Stoffwindeln-Fragen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Oder du nutzt die Zeit und nähst beide Varianten :D was du nicht brauchst, kannst du dann immer noch weggeben.

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

  • So ;)


    edit: Natürlich nur bei Flecken, oder wenn sie schon anfangen zu müffeln. Also alle 3-5 Wochen. (Und nach dem Kaufen..)

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

    Einmal editiert, zuletzt von Lela ()

  • Wenn es wenig Wollkram ist, mach ich das mit der Hand. Ein paar Stunden in Wollwaschmittel (aktuell grad das vom Finkhof) in kaltem Wasser einlegen, dann raus, gründlich spülen, ins Wollfettbad (hier etwas Lanolin (Anleitung sagt ca. 1-2 Messerspitzen pro ÜH) mit einem Tropfen Spüli heiß angerührt und dann mit viel kaltem Wasser runtergekühlt auf Kaltwasser), wieder liegen lassen, raus, vorsichtig ausdrücken (ich wickel das Zeugs gern in ein Handtuch, rolle es ein und drücke die Rolle, hin und wieder kommt der Kram auch mit Handtuch drum in die WaMa und macht nen Schleudergang auf 1200 mit, das tut denen bisher gar nix), danach leg ich sie auf den Wäscheständer und lasse trocknen, krempel dabei auch so zweimal am Tag um.
    Funktioniert bisher ohne Filzen am Beinbündchen oder so und geht halt viel schneller (momentan dauert das draußen ungefähr 24h).


    Am Anfang hab ich beim Waschen zu sehr bewegt und auch gern mal ohne Handtuch fest ausgedrückt, weil ich zwar wusste, dass das nicht soll, es aber irgendwie nicht anders hingekriegt habe. Das filzt. Nicht tun.

  • Super. Das hilft mir schon mal sehr.
    Lela, ist die Anleitung von dir?
    Wenn ja, könntest du mir die ungefähre Dosierung der einzelnen Sachen schicken?

  • hier (fast) genauso wie bei lela, außer: ich wasche noch seltener, also wirklich erst, wenns nicht mehr dicht ist oder wirklich schmutzig - vorher müffelt das hier nie - liegt aber auch nie im schrank, sondern hängt immer überm gitterbett (ablage...). wasche mit almavin, weniger als 1/2 verschlusskappe. die wollfettkur (menge/anleitung auf der flasche) hier nur ca. 8 h, danach kommt ein esslöffel essig auf die selbe menge wasser wie vorher benutzt wurde fürs einlegen, darin vorsichtig (!) ausdrücken, bis sich die hände nicht mehr schmierig anfühlen. zwischen zwei handtüchern wasser rausdrücken (wieder vorsichtig) und wie oben erwähnt, liegend trocknen, wenden, trocknet in ca. 15-20 h, im sommer schneller, auf mikrofaserhandtuch noch etwas schneller. andere wollsachen/wolleseide werden genauso behandelt, trocknen aber viiiiel schneller. ich hatte noch kein verfilzen (es gibt sogar einen thread hier irgendwo, wo ich mich wundere, dass das überhaupt passieren kann, dachte das sei erst nach jaaaahren der fall...), in form ziehen kann ich gar nicht, hab ich noch nie gebraucht/gemacht...


    wichtig ist bei wolle immer, dass wasch- und auswaschwasser die selbe temperatur haben, also nicht kalt spülen (sagte meine oma, ich hab aber vergessen wieso...)

    Weihnachtskind 2013

    Sternenkind 11/2017

    Sternenkind 08/2019

    Einmal editiert, zuletzt von Mondkalb ()

  • Ich wasche und spüle kalt, weil ich bei Wärme nicht immer die Temperatur halten könnte.
    Im Schritt filzen die ÜH bei uns durch Benutzung automatisch. Das hat aber mit dem Waschen nix zu tun.


    Schlimme Muttermilchstuhlflecken hab ich übrigens mit Gallseife vorsichtig rausgebürstet.

  • Ich wasche wolle einfach per Hand mit einer milden Seife. Bei Bodys etc mache ich dann meist eine leichte Wollkur und bei wollüberhosen imprägniere ich sie richtig. Manchmal wenn keine Zeit war habe ich aber auch Lanolin in die Nasse und noch warme Hose eingeknetet. ging auch. Ich nehme meist lauwarmes bis warmes Wasser. Achte darauf die Temperatur zuhalten.

  • Meiner ja auch, aber das quetscht schon ganz schön, auf der Seite z.b. beim umdrehen rutscht der ganze kladeradatsch drauf oder so...


    Ich wollte da ewig drauf antworten und vergesse es immer.. Meist hat das Männlein die Beine angewinkelt, wenn er auf dem Bauch liegt. Also wie so ein Neugeborenes, Popo in die Höhe #love (und jetzt stellt euch vor, wie das bei einem Jungen aussieht, wenn er keine Windel trägt, sondern nackt ist #pfeif #freu ).
    Naja, ob die Unruhe an der Nässe lag, weiß ich immer noch nicht. Es wurde wieder besser, jetzt erkältet.


    Wegen Windeltasche: ich hab mir auch so eine ganz simple genäht, auch eines meiner ersten Projekte. Hab sie auch eine Weile benutzt, heute brauchen wir die selten. Ich würde sie für Stoffwindeln halt etwas größer machen, aber ansonsten hat das nichts mit der Frage Stoff-WWW zu tun in meinen Augen, sondern ob man der Typ für solche Taschen ist. Wir haben z.B. nie die Feuchttücher benutzt (ich glaub ich hab die jetzt weggeschmissen?) und Wechselkleidung brauchten wir auch fast nie. Daher ist es doch meist so, dass eine Windel/Mullwindel und ein Wetbag in der Handtasche/Rucksack vom Papa liegen und das war es.

  • Wir hatten doch irgendwann mal das Waschproblem, und das auch ihr öfter stinkende Windeln habt bzw. viel Aufwand betreiben müsst, um sie gestankfrei zu halten. Ich habe das hier gefunden und es ist wie eine Offenbarung! Ich bin total heißt drauf es auszutesten und endlich mal in den dm zu gehen!!!


    https://julia.in-chemnitz.de/u…waschmittel-die-dm-kombi/

  • Ist es bei den Einlagen der gDiaper eigentlich egal wie rum ich die rein lege?


    Diese dm-Kombi funktioniert übrigens bei allgemeinem Wäsche-Muff schon mal sehr gut, der Windeltest steht noch aus.

    großer Sohn (1/08) und kleiner Sohn (6/15)

  • Ne. Die eine Seite ist Fleece um die Nässe wegzuleiten, die anderen Lagen besten aus Hanf. Das saugt langsam, aber viel. (nach entsprechend vielen Wäschen..)

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

  • Wir hatten doch irgendwann mal das Waschproblem, und das auch ihr öfter stinkende Windeln habt bzw. viel Aufwand betreiben müsst, um sie gestankfrei zu halten. Ich habe das hier gefunden und es ist wie eine Offenbarung! Ich bin total heißt drauf es auszutesten und endlich mal in den dm zu gehen!!!


    https://julia.in-chemnitz.de/u…waschmittel-die-dm-kombi/


    Ich hab zwar keinen Vergleich, aber Kochwäsche mach ich nur noch damit - und somit bisher auch alle Stoffwindeln ;) Klappt sehr gut.
    (Ich hab den "wie-wasche-ich-Stoffwindeln"-Artikel gelesen, bevor diese hier ankamen.)

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Ich nutze Bambooloik und Manufaktur-Windeln. Bei beiden hatte ich es schon, dass die in der Leistengegend ausgelaufen sind. Anfangs hab ich das noch auf die dünnen Beine vom Wikinger geschoben, das kanns nicht mehr sein :D Ich denke ich mach was falsch mit den Einlagen- wie viele nehmt ihr da?! Bei den Bambooliks knöpfe ich immer eine kurze Saugeinlage auf die Grundeinlage.


    Und wie bewahrt ihr gebrauchte Windeln auf? Ich habe einen großen Wetbag, aber trau mich zb nicht, da nasse, weil ausgespülte Windeln mit zu den normalen gebrachten zu stopfen. Hab Angst, dass das zu sehr stockt!? Wasche aller 2 Tage.

    Wikinger 03/15
    Wochenendbesuchsdame - Rübchen 01/10

  • Wir haben ein wäschenetz im badeeimer (die kleine mag die Wanne lieber) da müffelt nichts.. Steht halt offen und kann dadurch lüften. Mittlerweile wasche ich nur noch einmal die woche :D (und Fülle dann trotzdem mit Handtüchern auf)

    #herz Bärchen (07/12) #herz Äffchen (07/14) #bherz Sternchen (07/16)#herzBauchbaby (08-09/2018)
    nahtkaeferbanner190x70.png
    #rabe -Rabatt (10%) bei Registrierung mit Rabennamen

  • Zitat von Antigone

    Ich wollte da ewig drauf antworten und vergesse es immer.. Meist hat das Männlein die Beine angewinkelt, wenn er auf dem Bauch liegt. Also wie so ein Neugeborenes, Popo in die Höhe #love


    Das macht unser auch häufig - wie kann man so nur bequem schlafen? :D


    Und wie bewahrt ihr gebrauchte Windeln auf? Ich habe einen großen Wetbag, aber trau mich zb nicht, da nasse, weil ausgespülte Windeln mit zu den normalen gebrachten zu stopfen. Hab Angst, dass das zu sehr stockt!? Wasche aller 2 Tage.


    Wir haben auf dem Balkon einen ganz schmalen Wäscheständer extra nur für Dreckwäsche, da kommen die nassen Sachen drauf und wandern in den Wäschepuff, sobald sie trocken (genug) sind. Wenn wir den Balkon mal ohne brauchen wird das Ding zusammengeklappt und die Windeln kommen in einen Eimer.
    Wir waschen (Ich wasche... ) etwa alle drei Tage.


    Bei zwei Tagen feuchter Aufbewahrung hätte ich aber noch keine Angst, dass da was stockt. Du wäschst ja auch heiß, oder? ;) Und der Beutel kann auch mit in die Maschine.

  • Hallo ihr Lieben.
    Ich befürchte die Frage wurde bereits gestellt, ich habe aber auch mit der SuFu nichts gefunden.


    Unser Baby trägt Popolinos mit Wollüberhosen. Und die laufen ein. Nicht beim Waschen, sondern beim tragen.
    Nach dem Waschen und Fetten und Trocknen ist noch alles gut, und dann trägt er sie und pinkelt sie nass, und nach ein paar Wochen sind sie so stark verfilzt, dass er da nicht mehr reinpasst. Einmal haben wir dann genau die gleiche Hose nach gekauft, da war sie ihm viel zu groß, und nach ein paar Wochen wieder viel zu klein gefilzt. Es liegt also nicht an seinem Wachstum. Was machen wir falsch?


    Danke für eure Hilfe :)

    Lg

    Annanita



    "...baaald seid iiihr groooß, und könnt aaa-lles a-llein,

    aaaber biiis daaann schlaaaft ihr hiiier bei miiiir eiiiin."

    *träller*


  • Dass Woll-ÜH verfilzen ist normal und in der Regel auch so gewollt. Dann sind sie nämlich richtig dicht.
    Wenn ihr mehrere habt, wechselt sie häufiger und lüftet sie aus. Wenn Wolle nass ist und beansprucht wird, z-B. durch die Reibung eines Babypopos, dann verfilzt sie. Genauso, wenn sie mit großen Temperaturunterschieden, viel Gerubbel und dem falschen Waschmittel gewaschen wird.


    Über die dicken Popolinis nehmen wir übrigens gerne PUL. Wolle fühlt sich besser an, aber PUL ist schön dünn.

  • wo kauft ihr eigentlich euer Lanolin und wie lange habt ihr daran?
    Ich hab gebrauchte Wollüberhosen hier, die ich gerne waschen würde, bevor der kleine Mann kommt.

  • Wir haben auf dem Balkon einen ganz schmalen Wäscheständer extra nur für Dreckwäsche, da kommen die nassen Sachen drauf und wandern in den Wäschepuff, sobald sie trocken (genug) sind. Wenn wir den Balkon mal ohne brauchen wird das Ding zusammengeklappt und die Windeln kommen in einen Eimer.
    Wir waschen (Ich wasche... ) etwa alle drei Tage.

    Bei zwei Tagen feuchter Aufbewahrung hätte ich aber noch keine Angst, dass da was stockt. Du wäschst ja auch heiß, oder? Und der Beutel kann auch mit in die Maschine.

    Danke, gute Idee, ich schau mal, wie ich unseren kleinen, unüberdachten Balkon mit nutzen kann. Und gut zu wissen, dass ich mir da wohl zu sehr nen Kopf mache ^^

    Wikinger 03/15
    Wochenendbesuchsdame - Rübchen 01/10