Stoffwindeln-Fragen

  • Nee, nicht wassersparend, ich kippe oft sogar was nach, sodass sie tatsächlich schwimmen.


    Und ich nutze sonst Feinwäschegang, weil da auch mehr Wasser drin ist.


    Die Windeln sind jetzt am dritten oder vierten Kind, also vielleicht bisschen aus der Form aber sonst einwandfrei.

  • Ich hatte ja auch eine Sorte Müffelwindeln, keine Ahnung woran das lag. Die hab ich dann aussortiert und das Problem war weg.Wenn die Windeln schon älter sind ggf mal eine Nacht in Waschsoda einlegen und dann ohne Waschmittel bei 90 Grad waschen. Manchmal lagert sich da Kalk oder WaMiReste im Gewebe ein. Dann mir zwar bei dem doch recht dünnen Stoff von Bindewindeln nicht so recht vorstellen, aber es gibt ja bekanntlich nichts, was es nicht gibt #augen Und schaden tut es nicht...

  • Ich hab die von einer Rabin gebraucht. Sie hat alle ihre Kinder damit gewickelt. Ich muss sagen dass ich keine Zweifel habe, dass die Windeln tiptop sind, auch, wenn ich sie nicht kenne.


    Hm, ich werd sie noch mal kochen, vielleicht ist das Trockenbodengeruch. #weissnicht


    Ich denke ein Mal kochen vor der Benutzung macht sie auch dann hygienisch einwandfrei, wenn sie zuvor gemüffelt hätten...

  • ich habe gelesen, daß sich manchmal eiweiß(?)bestandteile in den fasern anlegen, die man mit heißem wasser alleine nicht hinausbekommt. man kann es mit waschsoda versuchen (dazu gibt es bestimmt anleitungen im netz, dosierung und ob sonst noch etwas dazu muß) oder auch mit einem speziellen waschmittel zum windeln pflegen (wird vermutlich das gleiche sein ;) ).
    ich habe so meine windeln wieder geruchsfrei bekommen, aber das ist schon länger her...

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Ist das das Rezept mit den Kernseifenrapeln? Mit dem Waschsoda nicht sparen! Sonst hast du Kalkseife, die dir die Faser verklebt. Die Windeln saugen dann nicht mehr richtig und ich könnte mir vorstellen, dass dann auch ein Geruch drin kleben bleibt.
    Mit dem Rezept musst du rumprobieren, die Menge Waschsoda hängt nämlich von der Wasserhärte ab.


    Halt öfter mal sicherheitshalber die Windeln in Sodalösung einlegen und dann die getränkten Windeln waschen.
    Die werden dann schön weich :-)

  • ja, ich denke auch, daß man da nur waschsoda allein nimmt und ich glaube, man sollte die windeln darin einweichen. aber lies mal lieber nach, nicht, daß sie dir dann zu staub zerfallen, oder so :D

    the nature of this flower is to bloom

    (alice walker)

  • Jetzt tauchen doch nochmal Fragen auf :-)


    Kann jemand die Höschenwindeln der Firmen Responsible Mother (die Hanf-Baumwoll-Version) und Ellas House Bum Slender vergleichen?


    Ich habe eine Ellas House Höschenwindel hier und die gefällt mir sehr gut weil sie so einen schmalen Windelpopo macht. Mich verwirren auch die Größenangaben ein bisschen, Teresa trägt die Größe S nach wie vor auf kleinster Einstellung obwohl sie mit ca. 5,5kg ja schon mehr oder weniger in der Mitte der Größenangabe angekommen ist. Ich frage mich ob es sich lohnt nochmal Größe S zu bestellen weil die ggf. länger passt als bis 7 kg oder lieber zu warten und dann gleich Größe L zu bestellen...


    LG


    Kurai

  • Ich habe eine Culla di Teby gebraucht erstanden und die macht echt einen guten Eindruck. Ist leider erst M, also brauchen wir wahrscheinlich noch so 6 Monate bis zum ersten Test. Weiß jemand, was an Einlagen gut reinpasst? Bzw. eben von der Größe her, was passt? Ich würde dann nämlich welche nähen.

  • Ich habe schon Einlagen für die Culla in Shops gesehen, da müssten die Maße ja beistehen, oder?


    Da uns die GDiaper und Gladbaby so gut gefallen, liebäugeln wir derzeit mit der Windelmanufaktur - auch weil die ja Wollwannen für die Windeln haben. Ist es bei denen auch so, dass so viel Feuchtigkeit nach außen dampft? Drinnen ist uns das relativ gleich, aber derzeit legen wir ihr die Windeln nicht an wenn wir noch planen nach draußen zu gehen, weil ich immer denke, dass sie dann so schnell kalt wird (meist fühlt sich der Body auch ein bisschen klamm an - obwohl es meist Wollbodys sind).

  • Ich hab jetzt einfach mal eine Wollinnenwanne und eine Außenwindel zum testen gekauft ;)


    Die Pop-Ins V1 ziehen bei uns die Tage wieder aus. Generell gefallen mir andere Windeln besser und ich behalte nur ein paar von den V2 für den Fall dass wir mal länger unterwegs sind (weil zuverlässig sind die wirklich).


    Gerade bin ich ein bisschen genervt. Ich hatte über Ebay-Kleinanzeigen noch eine Reihe Windeln gekauft. Der Verkäufer wollte sich melden sobald das Geld eingegangen ist und die Windeln sich auf den Weg machen. Als eine Woche nachdem ich die Zahlung gesendet habe immernoch keine Rückmeldung kam, habe ich sie angeschrieben. Jetzt habe ich zwar keine Antwort bekommen, aber der Eintrag wurde gelöscht #confused . Ich hoffe mal, dass die nächsten Tage bei mir ein Paket eintrudelt #motz ansonsten muss ich mal schauen was ich mache...

  • Ich habe schon Einlagen für die Culla in Shops gesehen, da müssten die Maße ja beistehen, oder?

    tatsächlich #schäm ich hatte in Erinnerung, dass da nur "s" oder "m" dabei stand.


    Mit Kleinanzeigen hatte ich letztens auch Pech und das bei einem gewerblichen Anbieter, hab mich so geärgert. Ich hoffe das klärt sich bei dir!


    Ich bin immernoch hin und her gerissen, ob ich meine Pop-ins v1 behalten oder verschleudern soll. Was ich jetzt nähen will ist eine Wolllongie, hab mir schon Stoff ausgesucht und nachdem ich eine Hose für den Großen aus Wolle genäht habe, schaff ich so eine bestimmt auch. Und geht schneller als eine zu häkeln oder gar stricken zu lernen, um eine zu stricken #freu Ich bin gespannt, ob mir das mit der Wolle dann gefällt. Müsste ja dann eigentlich für ein Baby, das sich eh noch nicht bewegt und getragen wird auch draußen reichen, oder? In der Babyschale eine Decke drüber und beim Tragen unter der Jacke..

  • Also wir haben auch Callas hier und ich packe da auch die Einlagen aus den gDiapers rein oder so Little Lamb Bambus Einlagen. Die gDiapers Einlagen passen zwar nicht so gut, wie in den Gs, aber funktionieren :-)


    Ich habe bei den Cullas immer das Problem, dass der Sohn vorne am Bündchen ausläuft, das hab ich bei unseren WMW und den Gs nicht. Daher bleiben die irgendwie meist im Regal, obwohl die so hübsch sind #freu


    @Antigone Ist dein Paket inzwischen angekommen? Ansonsten kann man auch Anzeige erstatten, wenn du das Gefühl hast, du wurdest betrogen.

  • Irgendwie finde ich die Einlagen von den Gdieapers in den G´s nicht so optimal, die knautschen bei uns vorne zusammen - unsere Maus pullert anscheinend wie ein Bub (die Einlagen sind immer nur vorne nass), da ist das nicht so optimal. Ich lege jetzt Bambus- und Hanfeinlagen in die G´s die ich über die Kleinanzeigen gekauft habe (blöderweise hab ich keine Ahnung welche Firma das ist, dabei würde ich von den Hanfeinlagen wohl gerne noch ein paar nehmen, die sind auch schön für die Pockets) dort hinein, die sind so lang, dass sie die Pouch schön gekrümmt halten.


    Die gCloth stecke ich jetzt dafür in die Prefold-Überhosen - da sind die derzeit super (irgendwann werden sie sicher zu klein sein) und machen ein ganz schlankes Paket.


    Mit den WMW bin ich auch zufrieden, ich wollte erst noch PUL-Wannen kaufen, aber die Wollinnenwannen halten bei uns auch schön dicht (auch beim Tragen - nur eben nicht ewig - gefühlt muss ich bei AI3 eh schneller die Einlagen wechseln als bei Pockets oder Prefoldüberhosen).


    @Antigone, wenn du sie derzeit nicht nutzt würde ich sie verkaufen! Die V1 ist jetzt gefühlt immer günstiger gebraucht zu kaufen.


    Zu uns sind jetzt doch nochmal Prefolds von Ellas House unterwegs und ein Schwung Hanfhöschenwindeln (die sind so schön dünn! bisher saugen sie bei uns auch schnell genug ohne dass wir etwas hineinlegen müssen das schneller aufsaugt) dann ziehen die Pop-in V1 aus und die Itti Bitti ebenfalls (die V1 ist mir einfach zu steif - für unterwegs haben wir jetzt 4x die V2 - und die Itti Bitti gefallen mir an sich, es macht aber einfach deutlich mehr Wäsche als Prefolds...).


    Wie trocknet ihr derzeit die Windeln? Ich hatte vor einer Weile erst das Gefüh, dass wir zu viele Windeln hätten, gerade ist aber fast alles in Gebrauch weil es so schlecht trocknet! Ich nehme nach dem letzten Spülgang die Überhosen aus der Trommel und schleudere die Einlagen dann bei 1600 Umdrehungen durch - danach gehen die Einlagen für 30 Minuten in den Trockner und brauchen draußen auf dem Wäscheständer trotzdem noch 2 Tage zum trocknen (die Höschenwindeln für Nachts habe ich über die Heizung gehängt, ich kann hier drinnen aber eigentlich keine Wäsche trocknen, da wir es generell immer zu feucht und letztes Jahr auch an einer Wand Schimmelbefall hatten <X ).


  • @Antigone Ist dein Paket inzwischen angekommen? Ansonsten kann man auch Anzeige erstatten, wenn du das Gefühl hast, du wurdest betrogen.

    Ach, bekommen habe ich das. 4 Wochen nach Bestellung (Bearbeitungszeit 7-10 Tag hieß es). 2 Hosen, 2x falsche Farbe, 1x falsche Größe... Zurückgeschickt, sollte umgehend das richtige genäht und geschickt worden. Weitere 3 Wochen später Geld zurückverlangt, weil die das immernoch nicht auf die Kette bekommen hatten. Habe mir dann selber eine Walkhose fürs Kind genäht. Der WaldkiGa findet es allerdings absolut unangebracht, das Kind damit raus zu lassen...


    @Antigone, wenn du sie derzeit nicht nutzt würde ich sie verkaufen! Die V1 ist jetzt gefühlt immer günstiger gebraucht zu kaufen.

    Ja, ich hätte sie auch schon vor einem Jahr verkaufen können #schäm In so 3-4 Monaten passt das neue Baby ja rein. Aber ob ich sie auch wirklich nutze? Ich glaub eher, dass wir die Culla und die PrefoldÜH nutzen werden.


    Wir haben auch ein Problem mit der Feuchtigkeit in unserem Trockenraum, daher läuft da immer die Heizung, mind. einmal am Tag wird quer gelüftet, so dass die Luft wirklich durchzieht und wir haben einen elektrischen Entlüfter. Der kommt bei Bedarf dann dazu, wir haben immer einen Feuchtigkeitsmesser da, um das im Blick zu behalten.

  • Wie trocknet ihr derzeit die Windeln? Ich hatte vor einer Weile erst das Gefüh, dass wir zu viele Windeln hätten, gerade ist aber fast alles in Gebrauch weil es so schlecht trocknet! Ich nehme nach dem letzten Spülgang die Überhosen aus der Trommel und schleudere die Einlagen dann bei 1600 Umdrehungen durch - danach gehen die Einlagen für 30 Minuten in den Trockner und brauchen draußen auf dem Wäscheständer trotzdem noch 2 Tage zum trocknen (die Höschenwindeln für Nachts habe ich über die Heizung gehängt, ich kann hier drinnen aber eigentlich keine Wäsche trocknen, da wir es generell immer zu feucht und letztes Jahr auch an einer Wand Schimmelbefall hatten <X ).

    ich schleuder alles zusammen #pfeif die Aussenwindeln wasch ich aber eh mit der normalen Buntwäsche, dann die Einlagen und Höwis 20 Minuten in den Trockner und dann hàng ich die auf (haben gsd kein Problem mit Schimmel).


    Im Sommer war meine Schublade immer fast voll, da dachre ich auch, ich hab zuviel, aber jetzt brauch ich das Meiste.


    @Kurai mach doch mal ein Foto von den Hanfeinlagen, vielleicht erkennt die jemand :)

  • hej
    Ich schleich mich auch mal hier rein #schäm
    Meinen großen habe ich damals ab einem jahr mit Stoffes (lenya) gewickelt, das ging super bis zum recht schnellen ende der windelzeit.
    Nun hat sich nr 2 eingeschlichen, Windeln hab ich noch u würde gern ab Anfang an Stoffies nehmen :) wo ich absolut unsicher bin ist
    a) Anzahl u Größe der wollüberhosen
    b) lenya von Anfang an o noch dünnere mullis besorgen
    c) windelflies bei milchstuhl


    Vlt kann mir jemand weiterhelfen? #bitte
    #blume

  • Ja, ich hätte sie auch schon vor einem Jahr verkaufen können #schäm In so 3-4 Monaten passt das neue Baby ja rein. Aber ob ich sie auch wirklich nutze? Ich glaub eher, dass wir die Culla und die PrefoldÜH nutzen werden.
    Wir haben auch ein Problem mit der Feuchtigkeit in unserem Trockenraum, daher läuft da immer die Heizung, mind. einmal am Tag wird quer gelüftet, so dass die Luft wirklich durchzieht und wir haben einen elektrischen Entlüfter. Der kommt bei Bedarf dann dazu, wir haben immer einen Feuchtigkeitsmesser da, um das im Blick zu behalten.


    Ich finde die Pop-in´s für unterwegs unschlagbar praktisch, gerade wenn kein Wickeltisch zu finden ist geht das besser als Prefolds oder AI3 finde ich (weil ich nicht darauf achten muss dass die Einlagen nicht rausrutschen).


    ich schleuder alles zusammen #pfeif die Aussenwindeln wasch ich aber eh mit der normalen Buntwäsche, dann die Einlagen und Höwis 20 Minuten in den Trockner und dann hàng ich die auf (haben gsd kein Problem mit Schimmel).
    Im Sommer war meine Schublade immer fast voll, da dachre ich auch, ich hab zuviel, aber jetzt brauch ich das Meiste.


    @Kurai mach doch mal ein Foto von den Hanfeinlagen, vielleicht erkennt die jemand :)


    Gute Idee! Ein Foto kommt die Tage #super


    Wir haben hier 9 Jahre auch kein Problem mit Schimmel gehabt und letztes Jahr auf einmal #weissnicht . Wir ziehen im Frühjahr aber ohnehin um, dann muss ich mir keine Gedanken mehr machen :D



    Ich kann dir nur zu c) antworten, da ich bisher keine Wollüberhosen genutzt habe und auch weder mit Mullis noch mit Lenya gewickelt habe :)


    Der Muttermilchstuhl lässt sich recht einfach auswaschen, wir hatten ja nur wenige Windeln mit MuMi-Stuhl meine Vliesversuche sind da aber gnadenlos gescheitert #freu . Der Stuhl läuft am Vlies entlang und dann darunter und er sickert auch recht schnell durch das Vlies hindurch, so dass die Einlagen trotzdem Flecken bekommen. Wir haben drei verschiedene recht dicke und feste Vliese getestet - alle mit dem gleichen Ergebnis. Auch der Beikoststuhl läuft tw. vorbei wenn er recht flüssig ist - da hilft dann das Abspülen mit der Duschbrause (in einen Eimer und dann ins Klo - geht echt gut).

  • Also ich bin Fan vom Windelvlies. Klar, ganz fleckenfrei bleibt es am Anfang nicht, aber es fängt schon das Gröbste ab (also hat es bei uns, weiß nicht wie sehr sich das je nach Kind unterscheidet). Und so teuer ist es ja auch nicht. Wir sind jetzt bei der dritten Rolle (Baby neun Monate und teilweise windelfrei).
    Wir haben immer nur zwei Wollüberhosen, die im Wechsel angezogen werden und dann in der Zwischenzeit lüften. Für den Notfall und das Waschen auch noch geerbte PUL-Überhosen, mag die aber eigentlich nicht. Angefangen haben wir mit Größe 62.


    Mit Mullis hab ich keine Erfahrung, würde es aber beim nächsten Baby auch mal ausprobieren wollen.

  • Sagt mal habt ihr schon mal undichte PUL-Überhosen gehabt?
    Ich hab mir eine wundervolle neue Windelzauberland zu Weihnachten geschenkt. Und was soll ich sagen... sie ist wunderschön, weich elastisch und hat eine grandiose Passform und macht keine Abdrücke.
    ABER: sie ist außen feucht geworden.
    Ich hab sie einmal in der normalen Buntwäsche bei 40°C (ich wasche mit "Passt!") gewaschen, auf der Leine getrocknet und einmal ans Kind gepackt. Klar, es war ein morgendlicher Pullerschwall, aber da sollte doch eine neue Überhose dicht sein! An den Bündchen war der Oberstoff feucht und auch direkt vorn, wo das ganze Pipi gelandet ist.
    Sonst wickel ich mit Milovia Prefold-Überhosen, wo das noch nie der Fall war.
    Hat jemand ne Idee woher das kommen kann?

    "Die Natur schafft immer von dem, was möglich ist, das Beste."

    Aristoteles