Stoffwindeln-Fragen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Tahina Falls du Fleece probieren willst, melde dich gerne bei mir, ich hab n guten Stapel davon und würde was abgeben! Ich lege das aktuell auch in die Stoffwindeln und finde das sehr praktisch, weil es einerseits den MuMi-Stuhl fängt, ich das ausspülen kann ohne die ganze AIO auszuspülen und wenn nur Pipi drin ist, fühlt es sich durch das Fleece für die Kleine nicht ganz so feucht an.

  • Ich würde etwas frotteestrukturmäßiges in die Windel legen und die Mullwindeln um den Popo herum falten. Ich habe dieses Problem dadurch nur sehr selten, und wenn dann wasche ich die Wollüberhose nur an dieser Stelle. Habe da eine neue Seife entdeckt, die Dank hohem Lanolingehalt gleichzeitig sehr gut fettet und sehr ergiebig ist.

    Julia und Tochter (11/04), Tochter (04/08), Sohn (06/17) und Tochter (12/20)

    Der Weg zur Hölle ist mit guten Vorsätzen gepflastert.


  • Ihr Lieben!

    Hat jemand schonmal ausgeleierte Beingummis von Überhosen ausgetauscht (In meinem Fall sind es Milovias.)?

    Tipps für ein gutes Tutorial?

    Kann man das per Hand machen oder braucht man zwingend eine Nähmaschine?

  • geht per Hand, extra tutorial weiß ich gar nicht mehr ob ich eines hatte. Hier waren es bumgenius. Allerdings hat sich die Arbeit nicht gelohnt, weil der Pulstoff so durch war, dass die Windeln selber undicht waren. Aber das Gummiwechseln hatte an sich funktioniert und die Dinger saßen auch wieder gut.

    Meisterschülerin mit dem großen Meister(02/11), dem Möppi (09/13), dem Kleinchen (07/15) und


    Lilypie Third Birthday tickers


    Lilypie First Birthday tickers

  • Huhu, könnt ihr vielleicht nochmal von eurer Waschroutine erzählen? Nachdem wir uns bei Kind 2 mit windelfrei irgendwie doof anstellen, haben wir plötzlich nennenswert Kackwindeln dabei. Wir nutzen Windelvlies, aber das fängt ja oft auch nicht alles auf (Nebenfrage: Wohin mit dem Windelvlies? Im Badmüll müffelt es doch sehr schnell das ganze Bad voll). Ich versuche dann die Windeln grob zu reinigen, wische mit Klopapier aus oder schüttel sie über dem Klo aus. Trotzdem geht da nicht alles raus. Aber in der Wanne auspülen mag ich auch nicht. Dann hab ich ja da alles hängen...

    Danach waschen wir mit Vorwäsche, bei 60 Grad. Heute waren nicht alle Windeln sauber. Wobei ich mich frage, ob die Maschine vielleicht auch zu voll war.


    Achso, Sonett Flüssigwaschmittel nutzen wir. Aber das sollte ja eigentlich keinen Unterschied machen.

  • Wichtig ist wirklcih die Maschine nicht zu voll machen und wenn möglich Wasser plus.


    Und die Windeln wirklich richtig gut umkrempeln falls sie Beingummis haben. Also die dreckige Seite muß richtig schön außen sein, nicht zuklappen und in die Waschmaschine legen. Verstehst du was ich mit dem geschwurbel sagen will?


    Windelvlies haben wir in einer kleinen Oscartonne gesammelt , die hatte so clips-Verschlüsse.


    Hast du mal versucht ohne Windelvlies? Je nach ,öhm, Konsistenz des Windelinhalts geht es manchmal leichter den kompletten Inhalt ins Klo zu kippen als mit Windelviles und dannbleibt doch noch was hängen.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Wie alt ist das Kind denn? Noch vollgestillt oder geht es um Beikoststuhl?

    Muttermilchstuhl habe ich tatsächlich in der Badewanne vorab ausgespült (und dann eben mal öfter den Abfluss gereinigt, sollte da doch mal was hängen bleiben).


    Zwei Punkte lese ich bei dir schon raus: Waschmaschine nicht zu voll machen, sonst wird es nicht sauber.

    Kontrolliere mal, ob die Wäsche im Hauptwaschgang auch richtig im Wasser schwimmt, die modernen Maschinen sind alle so blöd wassersparend, dass man oft nicht mal eine kleine Pfütze am Bullauge sieht. Manche Maschinen haben eine Wasserplus-Taste, alternativ kann man auch manuell Wasser dazu kippen.

    Unbedingt auf Vollwaschmittel-PULVER umstellen. In Flüssigwaschmittel kann produktionsbedingt keine Sauerstoffbleiche zugesetzt werden, die ist aber notwendig um die Windeln wirklich hygienisch sauber zu bekommen.

  • Was heißt denn "nicht sauber"?

    Ich hänge Windeln in die Sonne, danach sind sie ja wieder strahlend weiß.

    Oder riechen sie?

    Waschmittel habe ich immer ganz normales genommen. Eigenmarke von dm.

    Kacke kam hier immer ins Klo. Und weg damit.

  • Also das Baby ist leider nicht mehr vollgestillt: Beikoststuhl mit schön sichtbaren Essensresten. Und mit nicht sauber meine ich Kackreste... #kreischen Diese Muttermilchstuhlflecken hab ich auch immer in der Sonne gebleicht, aber das ist ja nur ein optisches Problem.


    Ich werde jetzt Mal die Wasserplus-Taste nutzen, Maschine weniger voll machen und schauen, dass die Windeln nicht zugeklappt sind, hab das Geschwurbel verstanden mänty #zwinker


    Das Problem ist das weder das Vlies alles auffängt, noch wir die Reste zu 100 % ins Klo befördert bekommen. Es ist halt schon noch sehr breiig von der Konsistenz her...


    Wegen Waschmittel muss ich Mal nachlesen. Irgendwie meine ich der Hersteller hätte dieses Waschmittel empfohlen. Bendel-Höschenwindeln sind das.


    Danke schon Mal für die Ideen.

  • Ich finde, es ist manchmal einfacher den kompletten Ihnalt sozusagen in einem matschhaufen ins Klo zu bekommen als wenn man erst noch das Windelvlies abmacht und versucht die Reste reinzukippen.

    Also ohne Vlies geht das gematsche manchmal besser im Ganzen ab sozusagen. Muß man aber ausprobieren......



    Wir haben immer bei allen Windeln normales Vollwaschmitel genommen.

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...

  • Ich finde, es ist manchmal einfacher den kompletten Ihnalt sozusagen in einem matschhaufen ins Klo zu bekommen als wenn man erst noch das Windelvlies abmacht und versucht die Reste reinzukippen.

    Ja, ich glaube ich weiß, was du meinst. Muss ich Mal ausprobieren. Würde auch gleich das Vlies Entsorgungsproblem lösen.

  • Wir haben das Vlies mitsamt dem 'Inhalt' jeweils im Klo entsorgt.

    Und die Windeln mit Vorwaschen und Wasser+ (und je nachdem 1 zusätzlicher Spülgang) gewaschen. Das hat alles rausgewaschen.

  • Wir haben das Vlies mitsamt dem 'Inhalt' jeweils im Klo entsorgt.

    Ich dachte das sollte man nicht, weil es die Kläranlagen belastet?


    Genauso wie ich dachte, man solle kein normales Waschmittel verwenden, weil die Enzyme, die Windeln schädigen.


    Oh man, ich glaub ich brauch Mal einen Faktencheck "Stoffwindeln" #freu

  • Was die Enzyme anbelangt, gilt das, soweit ich weiß, nur für alles was keine Baumwolle ist - und wenn man sie nicht verträgt, klar. Ich nutze Sonett/Frosch/Persil, je nachdem, was zur Hand ist. Wir wickeln mit Höschenwindel nachts und Mullwindeln Tags, beides mit PUL-Überhose. Die Windeln/Einlagen werden bei 60 Grad und mehr gewaschen, die Überhosen meist nur bei 30. letztere werden immer sauber, die Windeln haben manchmal trotz einweichen bleibende Bremsspuren. Durch unser hartes Wasser grauen sie auch schnell an. Ich hab es akzeptiert, sie sind ja für Ausscheidungen gedacht und nicht um ins Fenster gehängt zu werden. #freu


    Wenn aber wirklich Stuhlreste bleiben, würde ich auf überladene Maschine oder verschmutze Seite nicht auf links gedreht tippen....#gruebel


    Windelvlies haben wir abbaubares, wenn Stuhl ran ist, kommt es mit ins Klo. Bei „nur Pipi dran“ in den Badmüll. Da stinkt auch nix, aber der Mülleimer fasst auch unter 10 l.

    "Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Rosine. Brenne auf mein Licht, brenne auf mein Licht, aber nur meine liebe Rosine nicht." (O-Ton Prinz Kalaf, 11/2021)



    255.png

  • Möglichst alles grobe vorher abkratzen/ins toi kippen (Windel umkrempeln und Schwerkraft arbeiten lassen).

    Dann nur den kackewindeln in der Waschmaschine eine runde kalt spülen gönnen. Ich kann da einstellen "nur abpumpen", denn die werden ja dann weiter gewaschen.

    Dann restl. Kochwäsche dazu.


    Nasse Windeln mit kackeflecken in die Sonne, ggf nochmal anfeuchten wenn zu schnell trocken.

    Liebe Grüße
    Martina


    Tochter 05/2004
    Sohn 04/2015

    Tochter 01/2019

  • Vlies bitte nicht in die Toilette. Habt ihr das Vlies mal mit in der Waschmaschine gehabt? Das löst sich idR null auf! Es gibt wohl wenige Sorten, wo drauf steht, dass es in die Toilette kann, ich würde es dennoch immer in den Müll tun.


    Zu den Enzymen: theoretisch ist es so, dass diese bei Bambuswindeln am Stoff knabbern könnten. In der Praxis sind diese Enzyme ab 60°C jedoch inaktiviert, sie dienen dazu, ein sauberes Ergebnis zu erhalten bei geringeren Waschtemperaturen. Die man bei Windeln ja eh nicht verwenden soll. #zwinker

    Manche Hersteller schreiben das halt gerne drauf, weil sie sich dadurch maximal absichern wollen vor Reklamationen.

  • Ich hab unser riesen-Stoffwindelsortiment (von AIO bis Faltwindeln alles dabei) immer bei 60° mit vollwaschmittel gewaschen. Da ist nix passiert. Einige Überhosen sind irgendwann brüchig geworden, aber die wurden auch wirklich lange und viel genutzt ( iwr hatten 2mal 3 Stoffwickelkinder gleichzeitig.....)

    Die langweiligsten Frauen haben die ordentlichsten Haushalte...