Vitamin D Mangel -Austausch?

  • Was für Magnesium Tabletten könnt ihr denn empfehlen?

    Ich nehme Magnesium Verla Pulver.

    LG Anne mit #male 06/05 und #male 02/08
    _______________________________________________________________
    The secret of life is to fall seven times and to stand up eight times!

  • Myrte und Cogi also ich habe die Erfahrung gemacht, dass man es ganz schnell merkt, wenn es ranzig geworden ist. Ich hatte jetzt im Herbst 2019 ein Vitamin D-Öl probiert, dass ich vergangenen Winter genommen hatte (geöffnet Herbst 2018) und es hat so abartig gemeckt, ich musste mich fast übergeben. Obwohl es immer in der Kühlschranktür war, ist es doch in der Zeit wohl ranzig geworden. Wenn deins aber noch ok schmeckt, würde ich persönlich das noch weiternehmen.

  • ich substituiere aufgrund von diagnostizierten Osteopienie seit meinem 21 Lebensjahr vit d.

    Allerdings nur das. Ihr nehmt alle noch was dazu, soll man das #gruebel?

    Ich nehme jetzt dekristolmin 20.000ie /1× Woche, wenn ich nicht vergesse. Vorher hatte ich lang oleovit-tropfen, aber auf die hab ich dauernd vergessen.


    Bei mir steht sowieso wieder Blutbild an, normalerweise wird da bei mir standardmäßig eben

    * vit d,

    * tsh für die Schilddrüse (hatte Unterfunktion, die hat sich aber nach der 2 geburt von selbst erledigt)

    *eisen/feritin (kämpfe ich immer mal wieder damit)


    Gemacht. Einfordern werde ich wieder Blutgerinnung. War etwa ein Jahr lang regelmäßig pladmaspenden und fast jedes mal waren die Thrombozyten sehr sehr niedrig, beim Hausarzt aber in der Norm. Das mus ich beobachten.


    Sonst Ideen?

  • Darf ich mich zu Euch gesellen? Mir geht es seit Monaten schlecht - immer schnell schlapp und energielos, abends zeitig müde, antriebslos ohne Ende, andauernd und lange krank ...

    Diese Woche wurde beim Bluttest auch mal auf Vitamil D geschaut und der Wert liegt bei 9 #blink


    Erstmal hab ich mich erschrocken, aber andererseits hab ich den "Übeltäter" jetzt endlich gefunden und somit Hoffnung auf Besserung. Habe seit der Diagnose gestern auch schon viel im Netz gelesen.

    Leider komme ich erst am Mittwoch wieder zum Arzt, um mir das Rezept für hochdosiertes Vitamin D (20.000 I.E) zu holen. Daher hab ich mir heute in der Apotheke erstmal ein 4000er Präparat besorgt. Nach dem Motto, besser als nichts #weissnicht Leider gab es keines in Kombinatin mit K2 und dieses einzeln nur in riesigen Packungen zu horrenden Preisen #hmpf Wird K2 unbedingt benötigt? Und wie wichtig ist Magnesium tatsächlich?


    Auf Anraten meiner Ernährungsberaterin nehme ich derzeit eh schon Vitamin C zu mir, da ich vor Kurzem die Diagnose Fructoseunverträglichkeit bekam und wohl auch eine Glutenunverträglichkeit hab (kinesiologisch getestet). Durch eine verordnete Schonkost mit wenig Obst und nur gekochtem Gemüse ist meine Vitaminzufuhr derzeit arg einschränkt. Jetzt frage ich mich, ob so viele Nahrungsergänzungsmittel überhaupt sinnvoll sind oder sich gar negativ beeinflussen #gruebel

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Vitamin D ist jedenfalls super, das wirst du vermutlich bald spüren.

    Hast Du Zöliakie schulmedizinisch abklären lassen? Das fände ich wichtig, bevor ich von einer Unverträglichkeit ausgehe.

  • Avivit von Dr. J*acobs gibt es ein Vitamin D3 &K2 Öl, das kostet knapp 15€ und ist vegetarisch (nicht vegan) Ich habe das jetzt schon den zweiten Winter, die Menge reicht für zwei Erwachsene das Winterhalbjahr durch.


    Und es funktioniert, ich habe jetzt zum ersten Mal einen Wert von 30, was wohl der unterste Normalwert ist.


    Ich persönlich merke allerdings keinen Unterschied, habe mich auch nicht schlechter gefühlt, als ich einen Wert von 10 hatte, aber es ist bestimmt besser zu substituieren bevor es zu Mangelerscheinungen kommt.

  • Bitte, das muss schulmedizinisch diagnostiziert werden, nicht kinesiologisch.

    Der Vitamin D Wert wurde vom Arzt per Bluttest bestimmt und auch die Fructoseunverträglichkeit basiert auf einem Bluttest. Lediglich fürs Gluten hab ich keinen schulmedizinischen Nachweis. Lässt sich das denn vom Hausarzt testen? Auf Facharzttermine wartet man hier sehr lange ...

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Zumindest das, was übers Blut festzustellen ist (igG und zölikiespezifische Antikörper zb.) kann der Hausarzt beim Labor in Auftrag geben. Über die Suche nach Zöliakie hier im Forum müsstest du die genauen Bezeichnungen finden.

  • Ich lehne mich jetzt mal weit aus dem Fenster: Wer Fructoseunverträglichkeit im Blut nachweisen will, ist ein Scharlatan. Das geht eigentlich nur mehr oder weniger gut über den H2-Atemtest.

    Es gibt noch die Variante über den Blutzucker zu gehen, das ist aber weniger spezifisch.


    Wenn der Verdacht auf eine Getreideunverträglichkeit welcher Art auch immer besteht, sollte zwingend vor jeder weiteren Maßnahme folgendes getestet werden:

    - Gesamt-IgA um zu beurteilen, ob die folgenden Werte überhaupt aussagekräftig sind

    - Transglutaminase IgA

    - deamidierte Gliadinpeptide IgG falls das Gesamt-IgA unterhalb der Norm ist.

    Wenn da nichts rauskommt, ist es aktuell zumindest unwahrscheinlich, dass eine Zöliakie vorliegt.


    http://www.zoeliakie-verstehen.de

  • Mein Hausarzt meinte, den Atemtest kann er nicht machen, es geht nur der Bluttest. Der lief aber ähnlich ab mit nüchtern Blutwert bestimmen, dann eine Lösung trinken und dann erneut nach einer und nach zwei Stunden Blut abnehmen. Sollte ich den Test infrage stellen? Und wie komme ich an so einen Atemtest ran, wenn man Arzt den nicht macht und anhand des Bluttest für ihn ein Ergebnis bereits feststeht? Ich werde wohl kaum ohne Überweisung zu einem Gastroenterologen gehen können. Und selbst wenn, wartet man Monate auf einen Termin :(


    Ich halte die Fructoseunverträglichkeit grad aber für nicht allzu ausgeschlossen. Habe gestern mal wieder ein paar Beeren in meinen Joghurt gerührt und hatte abends wieder Blähungen #hmpf


    Die Tests zur Glutenunterträglichkeit klingen echt kompliziert. Werde mich da mal einlesen und hoffe, dass ich es auch ohne Medizinstudium verstehe #angst Danke aber für die Infos! #top

    Mein Hausarzt hat beim letzten Bluttest vergangene Woche einiges mit testen lassen. Ich muss mal herausfinden, ob was in Richtung Gluten dabei war. Werde morgen eh wieder hin müssen, weil ich seit Samstag mit dem nächsten Infekt flach liege. Langam nervt es, dass man ständig nur krank ist. Ich hoffe, das hochdosierte Vitamin D wird mir dahingehend etwas helfen #flehan

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Der Test auf Laktose war sowohl beim Arzt (Bluttest), als auch beim Heikpraktiker (Muskeltest) negativ. Und die letzten Tage hab ich den Joghurt, wie auch den Haferbrei mit Milch vertragen.

    Ich lasse die Beeren erstmal wieder weg und teste in ein paar Tagen nochmal #gruebel

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist.

  • Wie hängt ein Vitamin D Mangel mit Folsäure zusammen? Die Kinderklinik (oder eine andere #gruebel) lässt ausrichten, das Kind hat einen Mangel an Vitamin D und es muss noch Folsäure kontrolliert werden. Das Kind dreht durch, wenn es hört, nochmal Blutabnahme. Ein Bericht liegt mir noch nicht vor. Ebenso die direkten Werte. Das kann noch dauern.