kindergeburtstagfeier ideen 3-ter geb. 12 kinder- hilfe!

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • liebes team, bitte einen tag hier stehen lassen..

    So, fast alles steht oben.
    Ich habe noch nie einen kindergeburtstag ausgerichtet, habe also keinen plan.
    ich hoffe ihr schon.

    wir haben eine 50qm wohnung und 12 kinder hier.
    die eltern werden dabei sein.
    zumindest war ich klug genug es auf 2 stunden zu begrenzen.

    gibt es spiele, die für so junge kinder geeignet sind und dennoch keinen garten benötigen?
    mache mir ein wenig sorge über den begrenzten raum hier.

    seid so gut und schreibt mir ein paar vorschläge...

    danke im vorraus...

  • bei den Massen würde ich definitiv rausgehen. Park / spielplatz???
    Spiele vorbereiten á la Topfschlagen, Fange, Tauziehen oder Sackhüpfen. Unbedingt drauf achten, dass es keine Gewinner und Verlierer gibt.

    Die Eltern mit Sekt ablenken und die Nerven behalten.

    Life is a mountain - ride it like a wave

    Einmal editiert, zuletzt von Pony Hütchen (12. März 2013 um 08:38)

  • na ja, wie gesagt, rausgehen ist nicht. wir haben nicht die möglichkeit.

    fällt mir gerade auf, ich muss unbedingt die nachbarn unter uns informieren und vorwarnen.

    was ist topfschlagen?
    sackhüpfen in der wohnung? ja vielleicht mit hand halten.

    einen eimer aufstellen und bälle-da-rein werfen, nacheinander. gestern hat das spaß gemacht.

  • In dem Alter haben wir noch gar keine klassischen Geburtstagsspiele gemacht, sondern die Kinder konnten frei spielen.

    Und so eine Riesenparty wär mir in dem Alter nie in den Sinn gekommen.

    Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light. -Albus Dumbledore-

  • Hallo,

    Respekt! 12 Kinder! Wir haben zum dritten Geburtstag letztes Jahr keine Spiele gemacht. Die Spiele auf anderen Geburtstagen haben nicht sonderlich gut funktioniert, auch Topfschlagen nicht, weil sie sich nicht gerne die Augen verbinden lassen wollten.
    Ich würde sie wohl nur frei spielen lassen und essen anbieten.

    LG
    Nellie

  • Vielleicht was basteln lassen. L hat auch meist so um Ostern Geburtstag, da haben wir aus hellem Tonpapier Eier ausgeschnitten. Die Kinder haben die mit Buntstiften bunt angemalt. Dann haben wir unten nen Strohhalm (geht bestimmt auch Schaschlikspieß) drangetackert - österliche Blumentopfstecker.

  • Um ehrlich zu sein, haben sämtliche als geungen zu bezeichnende Versuche, die Kinder zu Spielen zu motivieren, bei uns erst deutlich später gefruchtet. So ab 5 ging das.
    Aber 12 Dreijährige, die Topfschlagen spielen?? -> #lol

    Am besten funktionieren noch Spiele, bei denen alle gleichzeitig mitmachen ("Reise nach Jerusalem") oder bei denen die Eltern mit den Kindern zusammen spielen. Z.B. auf einer Zeitung tanzen und diese wird dann Schritt für Schritt halbiert, oder "Luftballontanz" bei dem die "Tanzpaare" einen Ballon zwischen den Körpern aber ohne die Hände festhalten müssen.
    Vergessen kannst du Spiele, bei denen ein Kind spielt und alle anderen zugucken müssen. Die sind schneller weg als die blinde Kuh das Tuch um den Kopf hat.

    Wenn du 2-3 kurze Spiele schaffst, nenn dich eine Heldin und freu dich, wenn sie dir in der übrigen Zeit nicht die Wohnung auseinandernehmen.

    Es gibt überall auch Gutes in der Welt.
    Selbst RTL hat Ninja Warrior!

  • 12 Kinder + Eltern auf 50 m² 8I . Warum tust Du Dir und Deinem Kind das an?

    Ich würde wohl auf jeden Versuch der Animation verzichten, einen Raum leerräumen und Kinderdisko machen #angst . Musik an, viele Luftballons rein und die Kinder machen lassen.

  • Ich persönlich finde ja, kontrollierte Spielangebote besser, als Freispiel. Und hier wird das auch gern angenommen von den Kindern.

    Ich würde definitiv nach nem alternativem Veranstaltungsort suchen - Gemeindesaal, Spielplatz o.ä. Bei 12 Kindern mit Eltern bist Du ja nur mit Logistik beschäftigt und beantwortest Fragen.

    Also umplanen und dann dort Picknick anbieten mit Freispiel. Es wird doch irgendwo nen Spielplatz / wiese geben bei Euch? Da nimmste Bälle / Luftballons mit und viele Tücher. Baust (mit) den Kindern nen Bude. Danach Kinderpeng und wunderkerzen zum Abschluß und fertig.

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • ok, große party. das ist wahr.

    wir haben in oktober geheiratet und kind meint immer wieder, mama, papa- ihr müsst noch ein mal heiraten, bitte, bitte, die party war soooooooooo toll.
    danach kam weihnachten und wir waren immer so um die 20-30 menschen. das war auch soooooooooo toll.

    und jetzt wünscht sie sich sehnlichst einen gaaaaaaaaaanz, gaaaaaaaaaanz große geburtstagsparty.
    das möchte ich ihr geben.

    ich habe keine angst davor.
    auch mir wird es spaß machen, da ich die eingeladenen menschen, sowohl die kinder alsauch die eltern sehr gerne mag.
    es sind tolle menschen. tolle kinder.

    wir freuen uns also alle sehr darauf.

    nur wegen der raumverhältnisse und so viele kinder zu beschäftigen mache ich mir kopf.

    und so suche ich nach spielen, die alle zusammen, bzw. nacheinander spielen können.

  • ok, Du willst nicht raus
    dann kauf Kinderschminke - kommandier etliche der Eltern ab als Malteam. Dann sind die schon mal beschäftigt.

    Ansonsten fällt mir noch ein:

    - Papphaus zum Anmalen
    - Brezeln schnappen
    - Schätze sieben (Sand in ne Schüssel und Schätze dort verstecken)
    - Papiertischdecke zum Bemalen

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • basteln ja! das machen wir,
    und die idee mit zeitung-tanzen und den luftballons ist genial. das wirkt im moment total lustig. so als theorie in meinem kopf. mal schauen wie die praxis sein wird ;)
    ballons werden wir gaaaaaaaaaanz viele da haben.
    vielleicht kann man die ja auch bemalen....

    tolle ideen, genau das habe ich gemeit,
    danke!

  • Geh zu dm und kauf die Jumbo.-Brezeln. Die hängste an Faden, diesen wiederrum an nen langen Stock / Besen. Den können zwei Erw. halten und die Kinder versuchen ohne Hände diese Dinger zu essen.

    Life is a mountain - ride it like a wave

  • Geh zu dm und kauf die Jumbo.-Brezeln. Die hängste an Faden, diesen wiederrum an nen langen Stock / Besen. Den können zwei Erw. halten und die Kinder versuchen ohne Hände diese Dinger zu essen.

    EDIT:
    Du musst wahrhaftig Topfschlagen und Reise nach Jreusalem nachschlagen???

    Life is a mountain - ride it like a wave

    Einmal editiert, zuletzt von Pony Hütchen (12. März 2013 um 09:09)

  • basteln ja! das machen wir,
    und die idee mit zeitung-tanzen und den luftballons ist genial. das wirkt im moment total lustig. so als theorie in meinem kopf. mal schauen wie die praxis sein wird ;)
    ballons werden wir gaaaaaaaaaanz viele da haben.
    vielleicht kann man die ja auch bemalen....

    tolle ideen, genau das habe ich gemeit,
    danke!

    Luftballons mit Filzstiften bemalen - jedes Kind einen.
    Die Luftballons schmeißt du dann alle zusammen, die Kinder nehmen sich mit verbundenen (oder geschlossenen Augen) einen raus und müssen raten, von wem der Ballon ist.
    Geht besonders gut, wenn die Kinder sich kennen.

    Dann hast du eigentlich schon genug. Soo viele Spiele schafft man mit so vielen Kindern nicht und meist verlieren sie dann auch schnell die Geduld.

    Es gibt überall auch Gutes in der Welt.
    Selbst RTL hat Ninja Warrior!

  • ganz ehrlich - miete einen Raum. Frag im Gemeindehaus nach, das gibt´s meist recht günstig, in manchen Kindergärten geht das auch. Turnverein, sonstige Vereine, die Stadt, irgendetwas. Bei 12 Kindern und 12 Eltern dazu bist Du bei 24 Personen, da ist kein Platz zum tanzen oder sonstwas machen, wir hatten bei der letzten Taufe 18 Leute da in unserem 30qm Wohn/Esszimmer, das war schon verdammt eng.
    Die einzige größere Party in dem Alter, die wir besucht haben, fand auch in einem Kiga statt (mit ausgeräumter Turnhalle, damit die Kinder sich bewegen können), das war okay von der Gesamtgestaltung her, wobei das Geburtstagskind von den 30 Gästen gnadenlos überfordert war. Wenn der Platz vorhanden ist, kann man auch tolle Sachen wie Schatzsuche oder Tanzspiele machen, aber sonst? weiß nicht...

    LG H. mit J. (volljährig) und S. (Teenie)

  • Ihr habt keine Möglichkeit nach draußen zu gehen? Niemals würde ich mir in dem Alter so viele Kinder einladen! Bei der Wohnungsgröße tust du da wirklich keinem einen Gefallen mit.