mal wieder Lust auf 'ne Gruseltrage?

  • Ich hab mal in der IKEA einen Papa mit Kind damit rumlaufen sehen. Es sah jetzt nicht unglaublich bequem aus, aber auch nicht ganz schlimm. Aber der Vorteil von auf den Schultern tragen ist doch, dass es ganz spontan und ohne extra Equipment geht! Dachte ich bisher...

    Ich kann eh nicht lang auf den Schultern tragen, da krieg ich ganz schnell Nackenschmerzen. Aber mein Schwiegerpapa hat den Wusel schon ganz schön viel so getragen beim Wandern, anscheinend hat er ne bessere Technik als ich...

  • Prinzipiell find ichs wirklcih ergonomischer. Das Gewicht kommt von oben, man kann den Rücken besser gerade machen. Also, eigentlich find ichs prima.

    Eigentlich - denn so drei kleine Kritikpunkte hab ich:

    - das Kind muss die ganze Zeit aufrecht sitzen sonst hängts entweder auf dem Kopf vom Papa wo der sich nicht mehr richtig bewegen kann oder mit dem Hals im Gurt. Fürs müde Kind also schon mal nix.

    - Es ist allen Reizen ausgesetzt und kann sich zwischendurch nicht ankuscheln oder verstecken

    - vor allem: Mit Kind auf den Schultern passiert es extrem oft, dass die Türrahmenhöhen, Reklameschilder oder andere hängende Hindernisse falsch eingeschätzt werden und das Kind volle Kanne andotzt. Wenn man das Kind aktiv auf den Schultern hat, hat man es immer wenigstens noch etwas im Hinterkopf dass da oben was ist und man aufpassen muss. Wenn das Kind aber stabil von der Trage gehalten wird hat man das noch weniger im Bewusstsein und stößt vermutlich noch wesentlich häufiger an als vorher.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Preschoolmum ()

  • Ich weiß auch nicht, ob das jetzt so eine Trage ist, mit wirklich länger getragen werden soll? Dann wäre es fürs Kind tatsächlich nicht bequem. Das freie "ich nehme dich Mal auf die Schulter" ist ja auch oft eher zur Überbrückung, wenn das Kind nicht mehr laufen will, also kürzere Strecken. Und es hat natürlich den Vorteil, dass man dann kein Tragegestell mitnehmen muss.

  • Ich weiß auch nicht, ob das jetzt so eine Trage ist, mit wirklich länger getragen werden soll? Dann wäre es fürs Kind tatsächlich nicht bequem. Das freie "ich nehme dich Mal auf die Schulter" ist ja auch oft eher zur Überbrückung, wenn das Kind nicht mehr laufen will, also kürzere Strecken. Und es hat natürlich den Vorteil, dass man dann kein Tragegestell mitnehmen muss.

    Wofür ichs echt praktisch find, ist für Trempelmärkte, Radrennen o.ä. wo man das Kind teilweise Stundenlang auf der Schulter hat weils sonst entweder zerquetscht wird oder nix sieht. Als Kompromiss sozusagen wenn SChulter die einzige sinnvolle Variante wär, das aber zu anstrengend ist auf Dauer.


    Dann müsste die Trage allerdings auch noch für Größere gehen, in die Situation kommt man ja mit nem fünfjährigen auch noch. Wär noch ne Nachbesserungsidee.

    Lass Dich nicht vom Bösen überwinden sondern überwinde das Böse mit Gutem.

  • Die soll bis 5 Jahre taugen....oder 20kg.

    5HnIp1.png



    Hüpfgeheuer O.-Ton: Ich bin ganz fleißig, ich mache ganz viel Arbeit! #hammer
    Ich bin soooo anstrengend, ich schwitze schon!


    „Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.“


    Sören Aabye Kierkegaard