Habt Ihr schon mal allein gewohnt oder nicht?

  • Ich habe während meiner Ausbildung zuerst in einem Zimmer zur Untermiete gelebt (also im Prinzip "WG-ähnlich"), dann mit meinem Freund zusammen. Erst nach meiner Ausbildung und Trennung von meinem damaligen Freund hatte ich die erste eigene Wohnung ganz für mich alleine - eine 33qm große 1-Zimmer-Wohnung - und ich war soooo stolz darauf! Ich habe diese Zeit für mich gebraucht, um mich ein Stück weit selbst verwirklichen und auch selbst finden zu können. Ganz alleine für den Haushalt und auch für die Einrichtung zuständig zu sein, seinen eigenen Stil ausleben zu können, niemandem Rechenschaft schuldig sein müssen, ... Mir hat diese Zeit unheimlich geholfen, erwachsen zu werden. Im Gegenteil, ich bin der Meinung, dass jeder Mensch erst mal eine Zeit lang alleine gelebt haben und sich und seiner Umwelt "bewiesen" haben sollte, dass er auch alleine zurecht kommt, bevor er mit anderen Menschen zusammen zieht und z.B. eine Familie gründet. Ein Partner, der direkt vom Elternhaus in eine gemeinsame Wohnung mit mir zieht, war mir immer ein Graus! Ich finde auch, dass man über die Wohnung sehr viel über den dazugehörigen Menschen erfährt. "Alleine" war ich trotzdem nie, denn ich hatte immer auch Nachbarn und Freunde. Aber ich konnte selbst bestimmen, wann und wen ich herein lassen und wann ich lieber alleine sein will. Ich bin halt einfach nicht der WG-Typ.

    Es gibt nichts das höher, stärker,
    gesünder und nützlicher für das Leben ist,
    als eine gute Erinnerung aus der Kindheit.

    - Fjodor M. Dostojewskij -

  • Ich hab etwas über ein halbes Jahr alleine gewohnt, bis ich meinen Mann kennengelernt habe und ab da haben wir dann beide mal bei ihm, mal bei mir gewohnt. Ich bin dann zu ihm gezogen, weil es schlicht Quatsch war, zwei Wohnungen aufrecht zu erhalten.


    Die Zeit alleine war sehr wichtig für mich - auch im Nachhinein ist das eine Zeit, an die ich gerne zurückdenke. Nur als ich mal krank war und selbst zur Apotheke musste und mir selbst einen Tee kochen musste - da hab ich mich schon arg selbst bemitleidet. ;)

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...

  • Nö, ich nicht.
    Bis 21 bei den Eltern gewohnt, dann mit meinem Freund und jetzigem Mann zusammengezogen. Zwischendrin im Studium (andere Stadt) im Wohnheim gewohnt und halt Eltern mit Kind. Bei diesem Kind werd ich vermutlich auch lange Zeit nicht alleine wohnen.

  • Ich habe am Anfang meines Studiums ca. 1 1/2 Jahre alleine gewohnt. Für das erste Semester war ich zur Zwischenmiete in einer WG und dann habe ich keine neue WG gefunden, sodass ich eine 1-Zimmer-Wohnung gemietet habe.


    Danach habe ich in wechselnden WGs gewohnt, erst alleine und dann mit einem bzw. zwei Kindern.


    Zwischendurch habe ich kurz mit dem Vater meiner beiden großen Kinder zusammengewohnt und habe sehr schnell gemerkt, dass das überhaupt nicht funktioniert.


    Nach meiner Flucht aus der Zweierbeziehung erst alleine mit meinen beiden Kindern, dann in einer WG. Von da aus bin ich schwanger mit meinem jetzigen Mann zusammengezogen. Nun wohnen wir seit 8 Jahren zusammen und es ist immer noch schön. :)

  • Ja, mehrere Jahre wohnte ich alleine, aber auch zwei mal in einer WG. War beides schön und seit ca. 11 Jahren wohne ich mit meinem Freund zusammen, das ist am besten. ;)

    Grüsse von Bergsee mit Alois (2007), Sepp (2010) und Peter (2014)

  • richtig allein noch nie. erst daheim, klar :D , dann zu freund, der mann wurde. letztes jahr ein halbes jahr "allein" mit den kindern, nach der trennung. seit dezember wohnen wir zusammen mit meinem neuem partner.



    lg

  • Noch nie. Bin mit 19 zuhause ausgezogen, hatte kurz mit dem Gedanken einer eigenen Wohnung in der Nähe meiner Mutter gespielt, bin dann aber doch zu meinem heutigen Mann gezogen (ganz andere Stadt).
    Manchmal denke ich schon, ich hab da was verpasst, aber so richtig auch wieder nicht.

    Das Sams (05/2005) + Don Blech (01/2008 )



    mit dabei seit 6.9.2004

  • Ich habe auch noch nie alleine gewohnt. Bin mit 19 bei meinen Eltern ausgezogen. Danach zwei WGs und nun mit Mann, Kind und Hund.

    Man kann nicht alles können, aber man kann alles versuchen...

  • Ich hab nur mal kurz alleine gewohnt. 1 Jahr lang, weil ich damals schnell was brauchte, um von meinem Ex wegzukommen.
    Ich war aber selten zuhause und wenn, dann hatte ich viel Besuch 8)
    Jetzt hätte ich aber gerne so eine kleine geheime Wohnung, die ich manchmal aufsuchen könnte. #angst

    Fix it even if you didn't break it

  • Zuerst hatte ich gedacht, klar hab ich schon allein gewohnt. Aber beim genaueren Nachdenken stellt sich heraus, ich habe nur 1 Jahr alleine gewohnt.


    Elternhaus - Wohnheim - eigene Allein-Wohnung #ja - Wohnung mit Freund-jetzt-Ehemann

    liebe Grüße
    adriela


    Gott trägt dein Bild in seiner Brieftasche. (Tony Campolo)

  • Ich habe mit 17-18 allein gewohnt und später noch mal mit 21-22. Zwischendrin wieder mal daheim. Dann WG für ein Jahr. Und dann Beziehung mit Kind und dann neue Beziehung mit mehr Kindern.


    Manchmal wünsche ich mir die allen-wohn-Momente zurück. Oder die WG Momente. Hat aber v.a. mit der Verantwortung nur für mich zu tun ;)


    Eigentlich mag ich das Leben und Wohnen mit anderen grad nämlich gern. Ich genieße jede ruhige Minute und liebe jeden Ausflug der Familie ohne mich - aber abends mit allen wieder zusammen und mind. 1 schlafende Person neben mir, das find ich schön.

  • Zuerst natürlich bei den Eltern, dann in einer WG mit einem Freund und danach bin ich mit dem Vater meiner Kinder zusammen gezogen. Also nein, ich hab noch nie alleine gewohnt.

  • Ich habe JA angeklickt, auch wenn es nur für ein paar Monate war (obwohl anders geplant)


    - erst bei meinen Eltern
    - nach der Ausbildung eigene Wohnung genommen (weil die Eltern sich getrennt haben)
    - ein paar Monate später suchte mein Papa "vorübergehend" Unterschlupf :D
    daraus wurden 3 Jahre oder so ^^
    - als Papa dann "endlich" wieder draußen war, lernte ich meinen späteren Mann kennen und war ab da eigentlich nur noch bei ihm
    - nach nem halben Jahr sind wir zusammen gezogen

    Wir mit dem großen M #female (08/09), dem kleinen M #female (02/12), dem Fell-F #female (14.11.12) und noch einem Fell-Klein-F #female (~11/2015)

  • Nein, und ich möchte auch nicht alleine wohnen :)

    "Man kann einen seligen, seligsten Tag haben, ohne etwas anderes dazu zu gebrauchen als blauen Himmel und grüne Erde." Jean Paul

  • Ja, ein Jahr lang allein mit Kind.


    Das war nix. An den vorlesungsfreien Tagen und allen Wochenenden waren wir immer bei meinen Eltern. Und dann sind wir hastig zu meinem Freund gezogen ...

  • Noch nie alleine.


    Ich bin mit 17 "offiziell" ausgezogen zu meinem Freund (heute Mann) in die WG, nachdem wir geheiratet haben, sind wir 1/2 Jahr später (oder so) in eine kleine gemeinsame Wohnungen gezogen. Mit Kind 1 dann irgendwann in ein Haus und mit 3 Kindern in die Wohnung hier.


    Also, nein.

  • Ich bin mit 17 notgedrungen wg fehlendem Führerschein und beginnender Ausbildung ausgezogen und habe 1 Jahr alleine gewohnt. Dann zurück zu meinen Eltern, dann mit meinem damaligen Freund zusammen, dann wieder alleine udn dann mit meinem Mann zusammen