wie werden harte Stoffwindeln wieder weich?

  • Hallo,


    Wir haben zu neuen Windeln jetzt noch ein paar gebrauchte dazu gekauft. Diese sind leider sehr hart/steif und normales waschen und bügeln hilft leider nicht. Wir verwenden keine Weichspühler sondern Essig und grad für Windeln möchte ich auch keinen WS verwenden. Immerhin werden die direkt auf der Haut getragen. Essig alleine scheint aber nichts zu bringen.


    Hat jemand eine Idee was da helfen könnte?


    Die neu gekauften Windeln haben wir jetzt auch schon oft gewaschen, die sind immer noch schön weich. Keine Ahnung was die Vorbesitzer damit gemacht haben.

  • Gute Idee mit dem Trockner, mal im Bekanntenkreis fragen wer einen hat, wir trocknen auf der Leine :)


    Andy

  • Oder bei starkem Wind trocknen.


    Oder Tennisbälle mitwaschen.


    Von Essig gehen übrigens die Dichtungen der Waschmaschine kaputt - ich würde dir empfehlen, auf Zitronensäure umzustellen.

  • Es ist schon möglich, dass die Vorbesitzer in einer Gegend mit sehr hartem Wasser gelebt haben, und die Kalkablagerungen rund um die Faser bekommt man mit einer oder auch zwei Wäschen mit weichem Wasser nicht raus, auch nicht, wenn bißchen Essig mitgewaschen ist....


    Ich würde auch Zitronensäure empfehlen, vielleicht vorher mal in einem Zitronensäurebad einweichen und dann waschen....das könnte schon helfen.

  • Meine laufen immer kurz durch den Trockner.
    Ansonsten schlage ich die auch gegen die Wand. Das macht sie auch weniger steif.

  • Hallo,


    wenn sie einen Kunstfaseranteil haben, kann es sein, daß sie auch mit allen Tipps nicht mehr weich werden. Wir hatten welche bekommen, die wohl nicht ganz reine Baumwolle waren und die vermutlich falsch (zu heiß?) gewaschen wurden. Die waren nicht mehr zu retten.


    Bei Baumwolle sollten die genannnten Tipps (mehrmals waschen, bewegen/reiben) helfen, aber offenbar wirkt es nicht?

  • Mit Ecover gewaschen sind unsere trotz Lufttrocknung weicher als vorher gewesen.

  • Danke für die Tips! Wir werden uns mal durcharbeiten und sehen was davon hilft.

  • Ich wasch jetzt mit Ulrich natürlich, da ist Milchsäure drin, um das Wasser zu enthärten. Man kann auch noch extra Enthärter hinzugeben. Hab hier auch noch ein paar gebrauchte Molton-Bretter rumliegen, vielleicht krieg ich die ja auch mit Zitronensäure wieder weicher.


    Und Weichspüler darf man ja sowieso nicht für Windeln verwenden, da es die Fasern versiegelt und sie somit nicht mehr saugfähig sind.

  • Bei uns sind unsere vielbenutzten Stoffies auch schon recht steif gewesen. Da wir seit kurzer Zeit einen Trockner haben, sind sie danach immer butterweich. Leider muß man den Vorgang nach jedem Waschen wiederholen, sonst werden sie beim normalen trocknen wieder steif. Ansonsten wer keinen Trockner hat, reicht es auch die Windeln einzeln durchzukneten, walken und aneinander rubbeln. Dann sind sie auch wieder weich.

    Viele Grüße
    Nicole


    Kleine Maus 05/10 und Große Maus 04/05


    bei Raben helfen Raben angemeldet

    2 Mal editiert, zuletzt von Nicole VS ()

  • Ich werde wahnsinnig, über die Hälfte meiner Antwort war weg. Nachdem ich jetzt auf einen anderen Browser gewechselt bin, konnte ich editieren und nun klappts. Tschuldigung!

    Viele Grüße
    Nicole


    Kleine Maus 05/10 und Große Maus 04/05


    bei Raben helfen Raben angemeldet

    Einmal editiert, zuletzt von Nicole VS ()

  • Wir machen zwischedurch ein Molkebad, also wenn sie nicht mehr so schön weich sind, klappt super #super