Was trägt das Baby im Sommer - zu Hülf!

  • Hallo,


    ich komme mir gerade vor als hätte ich noch nie ein Baby gehabt #schäm


    Also wir halten uns draußen möglichst im Schatten auf, klar. Darf sie da kurzärmelig und -beinig oder lieber lang? ich hab irgendwie nur dicke Pullis und Hosen oder halt T-Shirts und kurze Hosen.


    Sonnencreme ja oder nein? Babysonnenbrille? Wie mach ichs wenn sie im Tragetuch sitzt?


    Danke und sonnige Grüße #sonne

  • Je nachdem wie die Temperaturen im Tagesverlauf sind entweder Zwiebellook oder statt Body UND Oberteil nur eine Schicht. Ich vermeide die direkte Sonne und solange es nur ein paar-und-zwanzig Grad sind, eher lange statt kurze Ärmel (aus Sonnenschutz) Auf jeden Fall einen Hut. Statt Jeans eher Leggins oder weite geschnittene dünnere Hosen, im Kiwa auch ohne Socken. Beim Tragen auf jeden Fall nur eine Schicht und Hut, der im Nacken schützt. Ins Gesicht kommt noch Sonnencreme.


    Edit: Achso, von Sonnenbrillen für Babies halte ich nicht viel. Mein Sohn hatte seine erste mit 2 bekommen, weil er gerne eine haben wollte. Hat sie aber nur wenig auf.

    Einmal editiert, zuletzt von ich ()

  • Hallo! Ich persönlich bin da für lange, leichte Kleidung, damit man nix eincremen muss. Im TT hatte meiner dann noch ne Sonnenmütze auf (mit weichem Schirm, damit nix drückt), an den Füßen dünne Socken oder Sonnencreme.

  • bei der Hitze gibt's hier gerade nur Body und er bleibt im Schatten. wenn wir unterwegs sind versuche ich ihn auch im Schatten zu lassen, bin aber der Meinung, dass ein paar Sonnenstrahlen auf der Haut auch nicht schlimm sind. im Tragetuch gibt's halt einen Hut und irgendwas Schatten spendendes über die Beine.
    Sonnencreme lassen wir lieber noch sein, da ist mir zu viel Chemie drin.

  • Hier gibts wenn die Sonne knallt zum Tragen einen ganz dünnen BW Langarm-Body, UV-Babylegs und ein Mützchen mit "Latz" im Nacken, klappt bisher ganz gut.

  • Ich überleg grad was meine Tochter letztes Jahr anhatte. Bei Temperaturen um die 28 Grad plus im TT nix bis auf die Windel, sonst hat sie sich tot geschwitzt. Bei Temperaturen Darunter nen kurzärmeligen ganz dünnen Body. Um die 20 Grad nen langärmeligen Body.


    Füße und Beinchen sind hier ab 25 Grad immer nackig gewesen. (Inklusive doofer Sprüche von älteren Damen, "Das Baby hat ja gar keine Socken an, das bekommt kalte Füße!" Grapsch an die Füßchen gefasst - "Oh, die sind ja ganz warm!" lächeln, nicken, weitergehen.)


    Auf der Decke im Schatten immer Mütze, Langarmshirt, lange dünne Hose. Gecremt hab ich im ersten Jahr gar nicht. Und jetzt auch nur Gesicht und Beine/Füße im Tragetuch.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Meiner hat bei dem Wetter immer ein Sonnenhut mit Schlapp im Nacken auf. Socken sind aus und heute hatte er kurze Hose, T-Shirt und Babylegs beim Spazirgang an. Eingecremt wurde Gesicht, Arme und Fuesse.

  • Einen kurzaermeligen (und beinigen) Einteiler oder einen Body. Dazu je nachdem wie sehr es an die Sonne geht etwas Sonnencreme. Auf dem Kopf einen breitkrempigen Sonnenhut mit Sonnenschutzfaktor (mind. 30) . Wenns sehr heiss ist auch mal nur die Windel, v.a. im TT resp. MyTai .
    Ich finde etwas Sonne gesund und uebertriebenes eincremen und anziehen nicht so toll. Die Haut sollte sich auch an die Umwelt anpassen koennen.

  • ich bin ja bekennender weniganzieher, ich finde, babies werden grundsätzlich in diesen gefilden viel zu warm angezogen. und ja, ich kenne hier leute, die ziehen den babies noch bei 25grad strumpfhosen an :stupid:


    mein mini trug letztes jahr als sie baby war bei heissem wetter kurzarmbody und kurze hose und sonnenhut. sonst nichts. manchmal hatte ich kurzarmbody, kurze hose, trägerkleidchen, sonnenhut. bei 30grad und mehr nur noch noch kurzarmboydy oder trägerbody/trägerkleid oder gleich nur windel/nackig.


    achja: sonnenbrille gabs hier nur für die berge. und getragen haben wir beide babies im hochsommer eigentlich kaum, sie sind tragtuchhasser und den ergo hab ich erst ab ca. 4 monaten benutzt, bei mini hab ich sie zwischen 4 und 6 monaten ausschliesslich getragen (urlaub ohne kinderwagen), da aber genauso angezogen (es war zt fast 40°).


    meien kinderärztin meinte mal auf die frage, was anziehen, als elfchen so 2 monate war: genauso wie einen erwachsenen.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

    Einmal editiert, zuletzt von ainu ()

  • ich bin ja bekennender weniganzieher, ich finde, babies werden grundsätzlich in diesen gefilden viel zu warm angezogen. und ja, ich kenne hier leute, die ziehen den babies noch bei 25grad strumpfhosen an :stupid:


    #ja


    Ich kann es auch kaum glauben wieviel waermer meine deutschen Nichten und Neffen immer anhaben, egal zu welcher Jahreszeit. Meine Kinder wuerden dabei eingehen.


    Je nach Hauttyp haben meine Kinder im Sommer nix bis wenig an. Ich habe fuer die ganz kleinen japanische "Onesies" aus leichtem Sommerleinen oder Baumwolle, das ist super luftig, hell und schuetzt eben vor der Sonne. Fuer mich ist das das beste fuer empfindliche Hauttypen in der Sommerglut (ich trage es auch gerne).

    Birth is not only about making babies. Birth is about making mothers - strong, competent, capable mothers who trust themselves and know their inner strength.

  • also unser Räuber hatte letzten Sommer auch im Haus bei 27 Grad nur ne Windel an, draußen sowieso, im TT auch. dann halt was übern Kopf und die Beine oder im Schatten. nun ist er eine Rennmaus und wird mit chemiefreier sonnencreme eingecremet. Nur schatten ist leider nicht mehr drin, weil der Herr so viel Bewegungsdrang hat, dass er immer und überall rennen muss...
    Uns haben Hebi und KA gesagt, so wie man selbst gern angezogen wäre, sollte man ddas Kind kleiden und dann eben kontrollieren, wie sichs anfühlt.
    Wir wurden aber auch oft angequatscht, dass er zu wenig an hat...

    You never know how strong you are until being strong is the only choice you have

    .



  • Danke Gwynnia für den Thread. :)
    Ich steh gerade vor dem gleichen Problem. Vorallem weil es meiner Kleinen sehr schnell warm wird, sie mein erstes Kind ist und ich null Erfahrung habe.

    Eine Umarmung ist ein ideales Geschenk:
    die Größe passt jedem, und niemand hat etwas dagegen,
    wenn man es weitergibt.


    Hugo Ball

  • Gerne :)


    und danke allen, die geantwortet haben.


    Naja, bei mir ist es nicht das erste Kind, aber manchmal hilft das auch nicht ;)