Unsere Statistik zum tatsächlichen Geburtstermin

  • Hier auch 41+0. Termin am Anfang ausgerechnet und nicht angepasst. Übertragen sah er auch nicht aus, noch Käseschmiere dran und Plazenta war auch einwandfrei. Mein Brüderlein und ich wir kamen wohl jeweils 2 Tage nach errechnetem Termin, bei uns geht man's wohl gemütlich an ^^

  • Laut wahrscheinlichem Eisprung errechneter Termin war der 12.8. Den habe ich bei meiner Antwort auch zugrunde gelegt. Das Biepchen wurde am 16.8., also bei 40+4 geboren. Die Frauenärztin hatte mir, als ich noch zu ihr hinging, erst den 16., dann den 21. und schließlich den 18. als Termin genannt. Mein Gefühl war, daß die Geburt zwischen dem 12. und 18. sein würde, was dann ja auch eingetreten ist.

    Es ist gut, den Glauben zu bewahren, dass alles viel wunderbarer ist, als man fassen kann; denn das ist die Wahrheit. (Vincent van Gogh)[/font][/size]
    --------------------------------------------------------------

  • Diesen Thread gab es definitiv, aber im alten Forum, ganz sicher.


    Hier nach eigener Berechnung und Hebammenberechnung an 41+3, nach ärztlicher Berechnung an 41+4.


    Geburtsbeginn absolut spontan, Geburtsende nicht.

  • Unsere Tochter kam bei ET+4. :)

    Happiness can be found even in the darkest of times, if one only remembers to turn on the light. -Albus Dumbledore-

  • Mein erstes KInd kam 5 Tage vor ET.
    Das zweite 14 Tage nach ET (also 43+0)
    und das dritte wieder 3 Tage vor ET.


    Alle spontan. Meine Mädchen kamen vor Termin, der Junge ließ sich Zeit.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich bin ein schneller Brüter ^^ .


    1. Kind: Laut US ganz pünktlich genau am ET, das habe ich in der Umfrage auch angeklickt, weil dieser Termin im Mutterpass stand. Allerdings KANN das Kind nicht an dem Tag entstanden sein, den das US-Gerät ausgerechnet hatte, die Zeugung muss 1 Woche später gewesen sein, das weiß ich ganz genau, denn wir hatten in dem Zyklus nur ein einziges mal Sex. Also *eigentlich* kam die Große 1 Woche vor dem (meiner Meinung nach) richtigen ET.


    2. Kind: 23 Tage vor ET (der dieses mal von mir und der Gyn und dem US-Gerät übereinstimmend berechnet worden war).


    3. Kind: 14 Tage vor ET (der ebenfalls unstrittig war).

  • Kind 1: 37+0 (Zeugungstag bekannt!)
    nach BS am gleichen frühen Morgen/Nacht


    Kind 2: 40+6

    #freu Man ist dafür verantwortlich, was man sagt, nicht dafür, was andere verstehen! #freu


  • Aber 14 Tage nach ET wäre doch 42+0 #gruebel .


    Du hast recht. 42+0 und 43. Woche
    Das hat meine Hebamme auch nie begriffen und daher stand es falsch im U-Heft und ich hab das gerade so da abgeschrieben, weil ich es nicht mehr auf den Tag genau wusste.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Nr 1: 40+0
    Nr 2: 39+6
    Nr 3: 39+4 (konnte ich aber als Option nicht mehr anklicken)


    Geburtstermin wurde bei mir immer nach der letzten Regel berechnet, es wurde nie etwas am Termin korrigiert.

    Schaue nicht auf dein Wunderkind sondern auf dein Wunder Kind.


    357 Beiträge im alten Forum

  • Meine 3 Jungs kamen alle brav am ET #nägel .
    Der erste hat es mit einem Kaiserschnitt um 23.58 Uhr gerade noch so geschafft und der kleine hat es um 0.15 Uhr auch noch auf den Tag genau geschafft.
    Trotzdem war ich jedesmal überrascht und noch nicht fertig mit allen Vorbereitungen #wisch

  • Ich hatte ganz altertümlich 286 Tage Brütezeit berechnet und kam auf den 20.03.
    Tatsächlich ging es an dem Tag los, aber die Süße war erst am 21.03. auf der Welt. Ich weiß, was Wehen sind, meinte die Hebamme ;-)
    Meine Zwillinge hätten nach bekanntem Eisprung den 01.01.2014 als ET, wurden aber nun drei Tage vorkorrigiert und werden ja höchstwahrscheinlich noch eher kommen.
    Ich hoffe auf jeden Fall, es bis in den Dezember zu schaffen, das wäre dann ab 36+0... lalalalaaaaa

  • Nr. 1 41+0 (Kind groß, aber leicht und ziemlich überreif mit Schrumpelhaut und langen Nägeln)
    Nr. 2 42+2 (gegen die Empfehlung der Hebi, mal ins KH zu gehen ab 41+3), das Kind war übrigens ziemlich groß und schwer (4500kg und 56cm), war aber nicht überreif, total viel Käseschmiere und kaum Fingernägel.

  • Kind 1: Geburtsbeginn 39+6, Geburt: 40+0, Dauer 22 Stunden
    Kind 2: Geburtsbeginn 40+0, Geburt: 40+1, Dauer 18 Stunden
    Kind 3: Geburtsbeginn 40+3, Geburt: 40+3, Dauer 22 Stunden
    Kind 4: Geburtsbeginn 39+6, Geburt: 39+6, Dauer 10 Stunden


    Geburtsbeginn für mich: mit den ersten Wehen.


    Wenn man MM=3cm als Geburtsbeginn ansieht, dann hat es bei Geburt 1-3 nur 3 Stunden gedauert, bei Geburt 4 ca. 15 min. und dann ist jeweils Geburtsbeginn und Geburt am gleichen Tag gewesen.


    Nur 3 Optionen angeklickt, da ich zwei mal 40+1 bis 40+3 hätte anklicken müssen und das ging nicht.


    ET wurde mit US in der 18. Woche bestimmt, danach nicht mehr korrigiert.

    LG Heike


    Der richtige Mensch ist nicht der, mit dem immer alles toll ist, sondern der, ohne den alles blöd ist.

    2 Mal editiert, zuletzt von HeikeNorge ()

  • Die Wilddrude kam 38+5. Die Geburt hat von den ersten unproduktiven, aber schmerzhaften Wehen an etwas ueber 30 h gedauert.
    Der ET wurde nach dem Zeugungsdatum bestimmt und per Ultraschall bestaetigt. Sie war reif und hatte keine Kaeseschmiere mehrb

  • Ich werde immer langsamer:


    1. Kind: 38+4
    2. Kind: 39+5
    3. Kind: 39+6


    Alle Geburten begannen mit vorzeitigem Blasensprung.
    Meine Babys ziehen erst aus, wenn die Wohnung gekündigt wurde :D . Oder vielleicht brauche ich den Schups- jetzt MUSST du loslegen oder es wird eingeleitet .

    Hagebutte,
    zwei Töchter 02/07, 07/09 und ein Sohn 3/13


    Das A klemmt, daher geht es hin und wieder verloren....