Baby lässt sich Zeit - wie habt ihr das Überschreiten des ETs empfunden?

  • Beim großen hatten wir es im Gefühl das er früher kommt, tat er aber nicht. :D
    Ungeduldig war ich nicht, wir haben uns gefreut aber ich habe die Schwangerschaft bis zum Schluß genossen und war sogar ein bißchen traurig als ich ET +3 eingeleitet wurde weil das Fruchtwasser weniger wurde...


    Bei der kleinen war mir von Anfang an klar das ich übertrage, da ging es mir die letzten Tage körperlich auch echt schlecht (ich hatte auf einmal tierische Rückenschmerzen, Füße und Hände sind von Stunde zu Stunde dicker geworden und ich fühlte mich einfach krank), was ja auf eine beginnende Schwangerschaftsvergiftung zurückzuführen war (die Werte haben es zwar nicht unbedingt bestätigt aber für mich hat das alles erklärt) aber bis ich glaube vier Tage vor dem Termin ging es mir super und ich war auch echt entspannt, ich wollte nur das einleiten umgehen, allein Schönwetter engen der Sectio aber das ist dann ja doch beides wieder eingetreten.


    Mein Mann war bei dem großen auch entspannt aber bei der zweiten wurde er ungeduldig...um mich rum waren eh alle huschig, jetzt bei der kleinen waren sie jeden Morgen in der Kita ganz enttäuscht das ich immer noch dick war #super


    Mein Arzt hatte mir übrigens bei beiden Voraus gesagt das ich nicht bis zum Termin gehe :)

    "Believe in yourself or nobody will believe in you" (Mark Feehilly)

  • Hier bei +7 heute!
    Hatte Eipollösung heute und Osteopathie. Bin gespannt auf die Wirkung. Nebenbei schlürfe ich Geburtstee und mache ein Heublumenbad :)
    Akkupunktur gabs heute auch.


    Also Bewegung ist drin, einiges an Wehen... Mal sehen ob es ernsthafte werden ;)


    Danke für Eure Berichte!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • +11 und seit zwei Tage wehe ich herum. Ohne das es voran geht. Morgen früh ist in Absprache mit meiner Hebamme der Wehencocktail dran. 4 Stunden später wollen wir uns zum ctg treffen.


    Ich finde verstreut Infos zu Erfahrungen mit dem Wehencocktail. Ich hab das schon Respekt vor - etwas Angst. Ob es klappt??


    Montag ists dann vorbei mit ausserklinisch #schäm#heul;(

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • Tommy war 14 Tage über ET ;-) In der Woche vor der Geburt hatte mein Mann noch einen Termin in München mit Übernachtung. Ich hatte also eh gehofft, dass sich Tommy Zeit lässt, damit mein Mann dann nicht unterwegs ist, wenn es losgeht oder Tommy gerade geschlüpft ist. Und dann hatten wir uns ja noch ein Sonntagskind gewünscht. Der Opa und der Papa sind auch Sonntagskinder. Ich hab das auch der Hebamme gesagt ;-) Am Samstag bestand sie drauf, dass wir eine Einleitung per Akupunktur versuchen. In der Nacht auf Sonntag um 2 Uhr kam Tommy dann. Für uns war das genau der richtige Zeitpunkt. Mir ging es ja auch noch gut, hatte das extra am Tag vor ET abchecken lassen. Aber länger als 14 Tage über Termin hätte meine Hebamme wegen Hausgeburt nicht warten wollen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Nessaja ()

  • Das macht mut tikka!

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png