Wie seid ihr auf euren Nicknamen gekommen?

  • Das sind ja tolle Geschichten :)
    Mein Nick ist entstanden, weil meine Mutter sich immer artige Kinder zu Festtagen gewünscht hat und ich mich immer artig fand, aber anders als sie sich das vielleicht vorgestellt hat ;)

  • also mein nick hat einige assoziationen für mich ... mein lebengefährte bezeichnete mich früher gerne als maulwurf, weil ich eine brille trage und er findet, dass ich ohne brille nichts sehe ... mauli hängt auch irgendwie mit maulen zusammen - ich meckere leider recht gerne ... und mauli erinnert mich außerdem an maulesel oder mulis und ich mag pferdeartige tiere ^^

    lieben gruß von mauli mit maulino (2/12)


    ... mal da, mal dort, mal hier, mal fort ...

  • Meine Große hatte als ich mich angemeldet habe ein Lieblingslied und sang sehr hartnäckig und in Dauerschleife "Schni, schna, schnacki" - warum mir das wohl als erstes eingefallen ist #gruebel

  • Möhrchen, tolle Geschichte und ja, wenn man den Weg nicht findet, sind auch vier Stunden lang. Wir haben uns mal in Südafrika im Elefantenwald verlaufen, ein wild gewordener Eber raste an uns vorbei, es dämmerte langsam und wir mussten die ganze Zeit vor dem etwas besorgten Runkel so tun, als wüssten wir, in welche Richtung wir laufen. #pinch


    Mein Nick hat eine sehr erfreuliche Geschichte. Das Döderlein beschloss nach der Geburt der Erbse keine Hormone mehr zu nehmen und ließ sich eine Kupfer-Spirale legen. Und siehe da, aus hormonbedingt trockenem Wüstenboden mit häufigem Pilzbesuch, entwickelte sich ein fruchtbarer Regenwald mit einer liebenswerten Döderleinpopulation.


    Nur manchmal ärgere ich mich, dass ich darauf auch schon früher hätte kommen können. Ich hatte mich innerlich schon wieder darauf eingestellt, während der gesamten Stillzeit völlig libidobefreit zu sein. #pinch

    Es grüßt das Döderlein



    Das Leben ist ein kompliziertes. (Und grienhild macht es nur noch schlimmer. :D)

  • wollte mich schnell anmelden und bin nicht so die erfinderische, was nicknamen anbelangt.
    da ich mich jedoch seit geraumer Zeit gut fühle und mir die Sonne aus dem Herzen scheint, dachte ich, wär dies der richtige Nick für mich.

  • Da bin ich aber froh, dass ich diesen spannenden Beiträge gefunden habe. #super



    Als ich mich damals schnell anmelden wollte, hatte meine Tochter öfters mal Blähungen. Ihr Spitzname damals war das Erste, dass mir in den Sinn kam. Heute ist Schneckenpups bei uns ein gerne gewählter Kosename für alle von allen.

  • Als ich mich zum ersten mal irgendwo anmelden musste, nervte ichich das meine Wunschnicks schon weg waren. Somit hab ich mir einfach was ausgedacht.


    Mein nick scheint anzukommen, seit ca.5 Jahren benutzt ihn auch ein Freund von mir azs Deutschland. :)

  • Ich bin da immer sehr unkreativ :)


    Ist einfach mein Taufname, Rufname ist aber seit Geburt an die abkürzung.

    Viele Grüße Gaby


    Vier Jungs (8/2000, 11/2002 und 2 mal 1/2005

  • Cacotigre heißt (jemand mit einem) Tigerkopf, das ist dominikanischer Slang für einen Tomboy. Ich hab mich schon immer in Männersachen wohl gefühlt und außerdem, ein Tigergesicht zu haben klingt ziemlich cool :)

  • einfach mein Vorname :) #dance

    Masha mit 4 Bärchen
    #female 05/96 #female 09/00 #female 09/04 #female 10/07
    Das Glücklichsein ist einfach - zufrieden zu sein mit dem, was man hat und sich so zu akzeptieren, wie man ist

  • Esme Wetterwachs ist eine Hexe von der Scheibenwelt. Da wo auch Susan Sto Helit herkommt, und Gytha und ich glaube eine Tiffany Weh haben/hatten wir hier auch..
    Also jedenfalls ich bin wie Esme, absolut, auch wenn ich eher aussehe wie Nanny Ogg aber noch mit weniger Falten #zaehne

  • Fannie ist eine (ungewöhnliche) Koseform/Kurzform zu meinem eigentlichen Vornamen. Der hat eine andere weit verbreitete Kurzform, die immer ungefragt verwendet wird, die ich aber nicht mag. Darum stell ich mich in größeren Gruppen gar nicht mehr mit meinem richtigen Namen vor, sondern gleich mit Fannie.


    War das verständlich? #gruebel

    #idee1 Ich leuchte, doch ich brenne nicht! #sonne

  • Damals, im frühen Pleistozän, als das Internet noch jung war, habe ich Fanfiction zu Manga geschrieben. Ich brauche also irgendeinen japanischen Namen, um darunter zu veröffentlichen. Ich habe mir also mein japanisches Wörterbuch geschnappt und mit das japanische Wort für Kirsche rausgesucht, weil mein echter Name sich so ähnlich anhört. Da wurde dann Sakura Endo raus (Sakuranbo eigentlich).


    Und da Sakura so ungefähr der meistbenutzte japanische Name im kompletten Internet ist, habe ich ihn irgendwann abgewandelt. -ko ist eine typische Endsilbe für weibliche, japanische Vornamen und heißt Kind, also Sakuko - Kirschkind.

    Kitten (36) with Tiger (35) and Tiger-Cub, the cleverest (6)


    Lachen macht lustig.8o


    Einmal editiert, zuletzt von Sakuko ()

  • Meine einstige Lieblingsfarbe war lila, also habe ich diesen Namen überall als Nicknamen verwendet. Leider gab es diesen Namen oft schon, was ich auf eine Figur aus einer Comicsendung zurückführen würde #gruebel


    Ich machte mich also auf die Suche nach Alternativen und fand heraus, dass lila im hebräischen Avivit heißt und sogar ein echter Vorrame ist. Ich fand, das klang gut und verwende seitdem lieber diesen Nicknamen. Zumal ich inzwischen eine ganz andere Lieblingsfarbe habe #yoga

    Gruß Biene


    *** Still- und Trageberaterin ***

    Lilypie Kids Birthday tickers 9x1Rp1.png


    Ich kaufe und verkaufe im Rabenflohmarkt - schaut doch mal vorbei und stöbert in meinen Sachen #rabe

  • Also mein üblicher Nick war schon vergeben. Dann hab ich ganz einfallslos meinen Vornamen + Geburtsjahr als Nick genommen. Fand ich aber auf Dauer langweilig.
    Beim Grübeln nach einem neuen Nick hab ich mich an die Zeiten erinnert, als ich noch Stunden- und nächtelang WoW gezockt hab :D einer meiner Charaktere hieß da Ranakhyndrha. Rana hatte ich aus einem Buch, der Rest kam mir spontan. Und damit der Nick nicht so lang wird hab ich aus Ranakhyndrha dann eine Khyndrha gemacht :)

    Hat jede Menge Spaß mit Thani (10/2008 ), Samse (12/2011) und TinTin (09/2013) #herzen

  • Vor 10 Jahren, als ich meinen jetzigen Freund grad in der Schule kennenlernte, hatte ich immer eine Tüte Gummibärchen dabei. und hab mit einer Klassenkameradin das "Gummibääärn, hüpfen hier und dort und überall"-Lied gesungen, und so hat er mich irgendwann angefangen "Gummibärchen" zu nennen. *in erinnerungen schwelg*


    Vorletztes Jahr, als es dann doch endlich mit ner Beziehung geklappt hat, hat er mich zur "Gummibärchenprinzessin" befördert, aber der Name war zu lang fürs Forum. Also wieder Gummibärchen :) (Dabei ess ich gar keine mehr)