Kind ist Linkshänder - PC Mausbedienung Schule....

  • Hallo, mein Sohn ist Linkshänder und wie ich heute erfuhr, sind alle Schul PC´s auf rechtshändige Bedienung eingestellt.


    Nun ja, er ist in der zweiten Klasse und sitzt nicht täglich und nicht ewig davor. Aber er ist feinmotorisch ungeschickt, tut sich schwer, zu Hause bedient er den PC mit links (also auch die Maus) und er eiert gerne rum.


    Ich find unter diesen Bedingugen rumeier aber blöd. Gebt mir mal Input.


    Dankeschön sagt das Nordlicht


    P.S.: öhm, ich bin selbst Ergotherapeutin (arbeite aber nicht pädiatrisch). Vielleicht bin ich deshalb besonder halsstarrig und will das er es möglichst einheitlich tut und sie linke Hand trainiert, damit wenigstens die ein wenig geschickter wird.

  • naja aber rumeiern gehört doch in diesen alter noch dazu, wir haben eine ergo Maus für rechts und mein Sohn bekommt keine extra Maus (ok die nächste wird neutral) aber manchmal benutze er rechts, wie beim Tennis z.B., der Trainer hat auch gesagt er ist beim Tennis spielen eindeutig rechtsh., sonst wird alles mit links gemacht
    da mein Sohn auch in einigen Dingen nicht zu den Schnellsten gehört hab ich auch aufgehört alles zu hinterfragen, es gibt schlimmeres, er soll einfach machen was ihm freude macht und nicht mir

  • Hallo,


    Die Maus MUSS nach links gelegt werden können, finde ich. Es erden Gehinrleistunge verlangt udn das arbeiten mit der nicht-dominanten Hand kostet zusätzliche Konzentration - zu Lasten des Eigentlichen.


    Wenn die strippe lang genug oder clever genug angebracht ist, ist das eine Sache von einer Sekunde.


    Ob die Tastenbelegung zu ändern ist, würde ich ausprobieren, mein großer hat eine Weile umgestellt, macht es aber jetzt nicht mehr. Aber enn dein kind damit besser zurchtkommt, ist das eine Sache von 2 Klicks, die er auch selber machen kann.


    Eine ergonomische (In fast allen Fällen eine rein RECHTShänder-ERgonomische) Maus sollte es natürlich auch nicht sein.


    Also: der Aufwand, ihm einen "händigkeitsgerechten" PC-Arbetisplatz zu schaffen, ist extrem gering (an einem PC eine ausreichend lange Strippe anbasteln und ansonsten bei Bedarf 2 Klicks am Anfang und 2 am Ende zum zurückstellen).
    Darum würde ich darauf bestehen.

  • Eine Maus kann doch einfach umgestellt werden (also Doppelklick auf die rechte Maustaste, Kontextmenüs auf die linke)....wenn man ihm das zeigt, kann er das, wenn er es benötigt, vielleicht sogar selber machen -und wenn er fertig ist, stellt er es wieder um....?

  • Ja, das stimmt, ich wußte grad nicht mehr, das das so schnell und einfach einzustellen ist. Ihr habt recht, er soll das tun und sich selbst richtig einrichten. Denn es geht definitiv zu Lasten seiner Konzentration, wenn er´s mit rechts macht. Er kann es zwar, dann haperts aber an anderer Stelle (noch mehr :S ).
    Dank euch.