Entzündete Op-Narbe

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich will dir die Illusion nicht rauben liebe Kokosnuss - aber so eine Wunde braucht etwas länger zum Verheilen. #schäm #pfeif Ich fürchte, bis Ende nächste Woche wird die nicht "zu" sein. Aber vielleicht tut sich ja doch jetzt schnell etwas und deine kleine Maus kann wenigstens in die Schule. Sport wird sie trotzdem sicherlich kaum machen können, denke ich. #weissnicht #gruebel Ach Mönsch..... Gute Besserung der Kleinen! #blume

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Ich les grad zufällig. Wenn es jetzt nicht besser wird, bitte frag nach einem Abstrich, sie war ja ein paar Tage im Krankenhaus und da kann man sich so einiges einfangen! Habe selbst mal sehr lange mit einer nicht heilenden Wunde rumgemacht, erst ein Abstrich hat geholfen, mit passender Salbe war es nach 2 Tagen gut.
    Ich wünsche, dass es ganz schnell heilt!

  • Ditta, ich hege ja die gleiche Befürchtung. Aber die Hoffnung stirbt zuletzt!


    Wundkontrolle sah heute zumindest besser aus.
    Eiter hat sich in der Tamponade gesammelt und wunde sah sauber aus. Sollen nun morgen einen Termin für die Chefarzt-Sprechstunde machen für Montag oder Dienstag.


    Da kann ich dann noch Fragen loswerden wegen Schule.


    Gruß

  • Aylani,
    Ärztin heute sagte, für irgendwas, was sie sich bei der Op eingefangen haben könnte, wäre die Infektion zu spät aufgetreten.
    Sie glaubt auch, das es vom Innenfaden kommt.


    Gruß

  • Hallo meine Liebe, ich lese das ja jetzt erst! Hab die letzten Seiten nur überflogen, will aber trotzdem was loswerden:


    Sag mal, hattest du bei/vor der OP erwähnt, dass das Nüsschen schon mal Probleme mit einem innen liegenden Faden hatte, der sich auflösen sollte aber es nicht tat?
    Ist mir gerade so eingefallen. Ich weiß noch, wie die arme weinte als mein Mann an diese Stelle kam.


    Nicht, dass ihr das gleiche Problem da auch habt ...

  • Sarsa,
    entzündet waren die Fäden seinerzeit nicht. Sie haben sie aus dem Ohr rausgebohrt, weil der Körper sie abstieß. Die mussten seinerzeit entfernt werden. Ich hab da keine Verbindung hergestellt, weil es ganz andere Fäden waren. So genannte Haltefäden. Hier sind es jetzt selbstauflösende. Aber sein kann es durchaus.


    Ich werde das heute bei der Chefarzt-Sprechstunden abfragen. Da müssen wir heute nämlich hin.


    Liebe Grüße

  • Chefarzt hat heute die Oberfläche der Wunde mit einem "Ätzstift" behandelt. Soll die Haut zusammenziehen, weil die Wunde recht wüst aussieht. Mal wieder ziemlich schmerzhaft für die Maus...
    Ehedings hat ihn dann gelöchert, wo die Infektion herkäme. Oberärztin gestern meinte, das könne nicht von der Op kommen. Es wäre ungewöhnlich spät aufgetreten. Aber Chefarzt heute sagte, soweit es ihn betrifft, kommt es doch von der Op. Auch wenn es die linke Seite ist, wurde genau dort der Wurmfortsatz heraus gezogen und dabei wäre die Wunde wahrscheinlich infiziert worden.


    Donnerstag müssen wir wieder hin. Sollte die Wunde bis dahin nicht besser aussehen, will er sie nähen.


    Madame ist restlos bedient. Sie hat uns mitgeteilt, dass wir am Donnerstag ein Foto von ihr mitnehmen können. Sie ginge jedenfalls nie mehr dort hin. Punkt, Aus und Fertig!


    Seufz....


    Gruß

  • Ach Mann .... so ein Schei....benkleister. :S Ich drück euch mal alle Daumen und Großzehen und wünsche gute Besserung. #blume

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Talpa, die Maus hat den urkomischen, trockenen Humor ihres Vaters schon perfekt gelernt.
    Lachen durften wir allerdings nicht, dafür ist sie zu dünnhäutig gewesen. Irgendwann aber wird dieser Kommentar mal ein Familienbrüller werden. Das kann sie gut.


    Liebe Grüße

  • armes, tapferes Mädchen!
    Ich hoffe aber, dass sie diesen Humor irgendwann zu etwas nützlichem ausbauen kann.


    Frau Kokosnuss, ich drück Dich mal virtuell und schicke dem kranken Hühnchen eine #rose

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.

  • Heute wieder Kontrolle im KH. Mein armes Mäuschen ist vor Angst beinahe auseinander gefallen.
    Aber sie kann nun aufatmen.
    Als das Pflaster beim Arzt runter kam, fiel mir erst mal wieder das Herz in die Hose. Es eiterte wieder und sah übel aus.
    Doc guckte sich das an und meinte, das sähe nicht gut aus. Drückte dann ein wenig das Eiter raus und dann lächelte er. Nahm eine Zange und zog einen Faden aus der Wunde.
    Der hat sich von innen nach außen geeitert und war wohl die Ursache des Ganzen. Nun ist er raus.
    Wurde dann noch mal geätzt, was dieses mal nicht weh tat und laut Doc sollte es nun vernünftig heilen können.


    Nächste Kontrolle am Montag. Und die Maus ist SOOOOOOOOOOOO erleichtert, dass sie wieder lächeln kann. #freu #freu
    Sie freut sich auch, weil sie heute das OK bekam, wieder mal in die Badewanne zu dürfen. Frauen und Schaumbad.........Dinge, die einen verwöhnen vermisst man halt.


    Für mich finde ich komisch, dass ein Faden nicht vertragen wird, die anderen der anderen beiden Narben aber wohl. Nun ja, manche Dinge sind, wie sie sind.


    Liebe Grüße

  • #super Na dann drück ich doch mal alle Daumen und Großzehen, dass die Wunde nun ordentlich zu heilt. #knuddel

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Wir haben wieder mal einen Termin im Krankenhaus zur Wundkontrolle gehabt und danach einen bürokratischen Wahnsinn zu überstehen.


    Doc hat es wieder mit Ätzstift behandelt und dann auch noch was weggeschnibbelt.
    Nach wie vor will er Tochterkind weiter sehen. Aber nun, warum auch immer, geht das nicht über die Abrechnungsart, die die bisherige Überweisung vorgab. Nun braucht man eine Überweisung vom niedergelassenen Chirurgen.
    Also bin ich dann direkt mit der Maus zum niedergelassenen Chirurgen gefahren und die Sachlage erklärt.........und erklärt und erklärt und erklärt......
    Und nein, ich habe keinerlei Unterlagen über die bisherige Behandlung seit die Narbe eitert. Nur die aus dem Urlaub, aber vom Krankenhaus hab ich nix.
    Kurze Rücksprache mit dem Doc dort ergab, was klar war. Der schreibt nicht einfach eine Überweisung, ohne das Kind zu kennen und ohne irgendwelche Unterlagen. Also Termin für morgen Nachmittag, um Kind und Narbe zu sehen. Dann gibt's die Überweisung.


    Aber der Stelle darf natürlich gelacht werden. Macht es nun den großen Unterschied ob dieser Chirurg drauf guckt oder der aus dem KH? Offensichtlich, denn zum KH müssen wir dann Donnerstag. Mein Kind ist bis Unterkante geladen und hat eine Scheißwut.


    Sie hat sich grade heftigst türenknallend nach draußen verzogen. Und ich kann sie verstehen.


    Ich hab mal nachgerechnet. Mit heute war das dann der 8. Termin wegen dieser Narbe. Zwei weitere werden folgen und dann schaun wir mal. Irre, was?


    Und nein, es ist nach wie vor nicht verheilt. Sonntag war es wieder mal eitrig und noch ein Stück Faden kam raus. Heute war es nässend, nicht eitrig aber total mit altem Eiter verkrustet.


    NERV!