krank bei Anreise Mutter-Kind-Kur

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ich frag mal schnell im Namen einer Freundin. Vielleicht kennt Ihr Euch ja aus, bei Google hab ich auf die Schnelle nix gefunden.
    Sie soll nämlich morgen auf Mutter-Kind-Kur fahren und nun hat der Sohn seit heute Nacht Magen-Darm.
    Fahren geht eigentlich gar nicht, weil das Kind quasi momentan auf der Toilettenschüssel wohnt, evtl. wird es die nächsten Tage besser, Erfahrungswert ist ca. 5-6 Tage, bis sowas vorbei ist, bei ihm. Sie behandelt aufgrund sehr guter Kenntnisse in der Regel die meisten Krankheiten selbst.
    Wenn sie sich dort krank meldet heute oder morgen, muss sie ein Attest beibringen? Das könnte schwierig werden, weil der Gatte ab heute eine Woche dienstlich mit dem Auto unterwegs ist und sie dann (wohnt in Alleinlage) eigentlich nicht zum Kinderarzt kommt.
    Fährt sie dann einfach nach, sobald sie wieder gesund sind oder fällt dadurch der Kurgang komplett aus?
    Sie hatte die Kur im Juni genehmigt bekommen und muß sie bis Dez. angetreten haben. Wenn sie nun komplett rausgenommen wird, sind die nächsten freien Termine in der Klinik erst wieder ab Febr./März14, muss sie dann bei der KK neu beantragen?
    Danke und Gruß
    Jaelle

  • Sie sollte bei der Klinik nachfragen....aber ich denke sie werden sagen das sie nicht anreisen darf. Normal muss man aber doch eh ein Attest vom Kinderarzt bringen, zumindest war es bei uns so.


    Gerade Magen-Darm verbreitet sich in der Kur unheimlich...ich würde das Risiko nicht eingehen.

  • Das ist nicht hinfahren ist klar, das würde sie dem Haus auch nicht antun, interessant wären halt die Infos drumherum, vielleicht hat ja jemand Erfahrungswerte.