Wie glücklich seid ihr mit eurem Vornamen?

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Ich find meinen Namen okay.
    Manche sprechen ihn allerdings mit einem y wo keines ist. Das mag ich nicht.


    Namensvetter hatte ich während der Schulzeit auch ein paar. Da hab ich mich aber immer drüber gefreut.

    Es gibt Tage, an denen Du denkst, dass Du untergehst. Wie stark Du wirklich bist, erkennst Du erst, wenn Du sie überstanden hast...

  • Ich mag meinen Namen. Er war immer eher selten, aber jeder wusste wie er gesprochen wird und die meisten auch wie er richtig geschrieben wird. In meiner Klasse war ich die einzige mit diesem Namen und auch so kenne ich eher wenige, durch alle Generationen hinweg. Die Abkürzungen fand ich immer eher blöd, deshalb ist es bei der ganz normalen Anrede geblieben.


    Meine Kinder haben auch eher "normale" Namen bekommen, sogar jeweils drei davon. Der Kleine hat auch einen sehr häufigen abbekommen, aber hier kenne ich gerade nicht viele Kinder mit diesem Namen. Beide lassen sich schön abkürzen.

    LG Tevi mit #male 03/2010, #male 06/2012 und zwei weiteren Wundern #female & #male 09/2014

    Einmal editiert, zuletzt von Teviona ()

  • Ich mag meinen Namen, von hinten wie von vorne. Mit den Zweitnamen wird er groß und mit dem sehr speziellen Kürzel, das sich mit meinen Nachnamen ergibt, explosiv und knackig. Dieses wiedrum musste ich liebgewinnen und weiß bis heute nicht, ob sich meine Eltern darüber im Klaren waren... #pfeif

  • Ich habe einen Doppelnamen.. mit Bindestrich! Voll doof!
    Eigentlich wird der Name zusammengeschrieben und ein bisschen anders. Nun ja, ich darf also immer buchstabieren und irgendwann bin ich dazu übergegangen nur den ersten Namen zu nennen. Mit dem lebt sich´s ganz gut :)


    Letztens musste ich meinen Namen irgendwo offiziell angeben. Eine Freundin, die mich auch schon ein paar Jahre kennt, stand neben mir und konnte es kaum glauben, dass ich wirklich so heiße 8I


    Mein Sohn hat 3 Namen.. so hat er eine Wahl, wenn ihm irgendwann sein erster Name nicht gefallen sollte!

  • Austernfischer
    dann heisst meine Tochter so wie du.. mit K und ohne e... :-) und ich denke wir haben auch die gleiche Abkürzung *ggg*


    Oh, cool, in dem Alter kenne ich keine Namensvetterin, also bisher ^^
    mir begegnen öfter welche mit Ch und mit e und die beiden Namensvetterinen mit gleichem Klang haben ein C vorne, das fand ich von der Schreibweise her echt gewöhnungsbedürftig

    Viele Grüße,
    Austernfischer


    Waruum? Warum denn??


    Bücher sind Schokolade für die Seele. Sie machen nicht dick. Man muss sich nach dem Lesen nicht die Zähne putzen. Sie sind leise. Man kann sie überall mitnehmen, und das ohne Reisepass. Bücher haben aber auch einen Nachteil: Selbst das dickste Buch hat eine letzte Seite, und man braucht wieder ein neues.
    Richard Atwater