welche weiterführende Schule? Gymnasium/Realschule

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Gibt es bei euch G8 oder G9?


    Und macht das tatsächlich so einen großen Unterschied?

    Ja das macht einen riesengroßen Unterschied.

    Kind 1 macht G8, Kind 2 G9.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Muss man nicht auf der Realschule Profile wählen? Kann man da denn dann noch einsteigen in der 9.?


    Wahrscheinlich nur in den Französisch Zweig, oder?

    Nicht zwangsläufig. Hier wurden die ohne Französisch dann eben in den Mathezweig gesteckt.

  • Muss man nicht auf der Realschule Profile wählen? Kann man da denn dann noch einsteigen in der 9.?


    Wahrscheinlich nur in den Französisch Zweig, oder?

    Nicht zwangsläufig. Hier wurden die ohne Französisch dann eben in den Mathezweig gesteckt.

    Das hängt denke ich stark vom Bundesland ab. In BY hängt das stark von der Ausrichtung des Gym ab. Und natürlich von der RS, auf die gewechselt werden soll (nicht jede RS hat jedes Profil). Es gibt aber Konstellationen, da ist ein Wechsel extrem schwierig.

    Eine haben wir hier am Ort:

    Musisches Gym (Fremdsprachen Latein, Englisch) - RS aber nur Profile: Französisch, Mathematik, Werken und BWR (Wirtschaft).

    Da bleibt eigentlich kein Zweig, auf den man wechseln könnte.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Muss man nicht auf der Realschule Profile wählen? Kann man da denn dann noch einsteigen in der 9.?


    Wahrscheinlich nur in den Französisch Zweig, oder?

    Nicht zwangsläufig. Hier wurden die ohne Französisch dann eben in den Mathezweig gesteckt.

    Wenn man wegen Mathe vom gym runter ist, passt das auch nicht so...


    Ergänzung noch zum Thema Sprachen: Hier zumindest gibt es die 2. Fremdsprache am gym ab der 7. Klasse. Die rs-Schüler an dem gesamtschulzweig machen auch ab der 7. Klasse, aber freiwillig. Wer sich da für keine 2. Fremdsprache entscheidet, muss, falls derjenige in die oberstufe will, dort in 3 Jahren die passende Anzahl an Stunden belegen, während die gymschüler entweder nach der 11. Oder nach der 12. Abwählen dürfen. Die Anzahl der Stunden in der oberstufe ist also höher.

    LG H. mit J. (17,5) und S. (bald 12)

  • Ich kenne sehr viele faule Menschen, die gut durch die Gymnasialzeit gekommen sind. Und auch meine zwei Großen machten/machen kaum was extra für die Schule. Gutes Abi und auch der Mittlere kommt gut bei weg. klar, nicht Leistungspitze, aber das wollen ja nicht alle.

    Ich darf seit Jahren mit roten Ohren in Elterngesprächen sitzen und verschämt murmeln: "Ja, ich kenne das, ich war genauso".


    Uns wurde aus Lehrpersonensicht eher abgeraten (hier in meinem Kanton in der Schweiz ist die Auswahl für Gymnasium knüppelhart), weil das Arbeits- und Lernverhalten "nicht passt". Tja, die faule Socke ist immer noch faul, aber hat unbändige Freude in der Schule und gehört mit zwei fleissigen Mädchen zur Klassenspitze #weissnicht

    Für ihn war der breit aufgestellte Unterricht ein Segen. Anderen ist das zuviel... da muss man echt sehr aufs Kind schauen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Mein sehr faules Kind wurde mit fortschreiten der Schullaufbahn immer besser...

    Wenn wir einen Menschen glücklicher und heiterer machen können, so sollten wir es in jedem Fall tun, mag er uns darum bitten oder nicht.


    - Hermann Hesse: Das Glasperlenspiel -

  • Ich habe selbst da sehr schlechte Erfahrungen gemacht. Ich hatte eine Gym Empfehlung, meine Eltern haben mich aber zur Realschule geschickt.


    Und ich bin in der 8.Klasse pubertätsbedingt total abgesackt und habe fast den Anschluss verloren. Meine Noten waren in der 8.Und 9. Klasse wirklich schlecht.


    Mein Mann hatte eine Hauptschulempfehlung, die Eltern haben ihn aber zur Realschule geschickt und er hätte gute Noten und hat danach noch das Fachabi gemacht.


    Man kann nicht wissen wie es läuft...

  • Hallo,


    Man kann nicht wissen wie es läuft...


    Ja, man kann Vermutungen anstellen, aber wirklich wissen kann man es nicht. Da spielt einfach zu viel rein, wie das Kidn sich entwickelt, der Freundeskreis, an welche Pädagogen es gerät usw.


    Darum würde ich wie geschrieben für JETZT entscheiden, mit der Option,. die Entscheidung auch wieder zu ändern, wenn es das Bessere scheint.


    Welcher Abschluss am Ende "besser" im Sinne von "nützlicher" ist, weiß keiner. Kommt ja drauf an, wo es danach hingehen soll und welche Möglichkeiten es bei euch da gibt.


    Wie gesagt, hier bei den Kids 2x guter und 1x superguter Realschulanschluß + "aufgesatteltes" Abi, 2x mit ziemlich guten Leistungen, 1x - wir werden sehen (Das ist die Kategorie "nicht-fleißiges Kerlchen, kommt aber bisher passabel durch" ;)

    (Und 1x sehr guter Realschulabschluss, dann Ausbildung nach einem "Umweg", weil der für diesen jungen Menschen so angebracht war.)

    Keiner kann sagen, wie es ausgesehen hätte, wären sie gleich aufs Gymnasium gekommen. Bei einem Kind denke ich, es wäre rein schulisch auch da glatt durchgekommen - aber dieses Kind wollte am klarsten von allen NICHT aufs Gym.


    Obwohl bei uns "auf dem direkten Wege" generell alle G8 machen (schon immer und so wird es vermutlich auch bleiben) , fand ich das zusätzliche Jahr kein Problem und meine Kinder auch nicht. Am Ende wird im Laufe des Lebens vermutlich selten einer fragen, ob sie das Abi mit 18 oder 19 gemacht haben. Selbst dann nicht, wenn es erst mit 20 wäre (passiert ja auch sonst manchmal, wenn jemand wiederholt).


    Daher wie gesagt - so gut es im Moment geht schauen und rumfragen und "für jetzt" entscheiden...


    Schwierig und viel zu früh ist es sowieso. #hmpf

  • Die eigenen Erfahrungen spielen natürlich immer auch stark mit rein.


    Aber ich würde wirklich versuchen, ob Du die beiden in Frage kommenden Schulen nicht mal anrufen kannst (die müssen irgendeine Form von Beratung anbieten) und Du stellst dort Deine Fragen, hörst Dir an, wie sie das einschätzen und entscheidest dann.

  • Gerade habe ich erfahren, dass sich die Realschule eigentlich direkt in der Grundschule vorstellen wollte, aber da es einen Corona Fall unter den Lehrern gab, musste das abgesagt werden.


    Hatte mir meine Tochter gar nicht erzählt. Und die Nachbarin meinte, das Gym würde auf jeden Fall noch einen Tag der offenen Tür virtuell machen. Hat sie gehört. Na dann...


    Trin Danke für deinen Hinweis, nur auf die momentane Situation zu gucken. Also wo geht es dem Kind jetzt oder in den nächsten 1 bis 2 Jahren gut. Das hilft mir sehr weiter.

  • Doch, na klar. Aber von irgendwelchen Veranstaltungen war bisher nichts zu lesen.

    Infos gibt es relativ viel dort. Aber auf der Seite der Realschule zum Beispiel nicht mal Fotos der Lehrer.


    Aber vielleicht muss ich mich auch einfach damit abfinden. Wir müssen halt irgendwie auf blauen Dunst hin entscheiden.

  • Doch, na klar. Aber von irgendwelchen Veranstaltungen war bisher nichts zu lesen.

    Infos gibt es relativ viel dort. Aber auf der Seite der Realschule zum Beispiel nicht mal Fotos der Lehrer.


    Aber vielleicht muss ich mich auch einfach damit abfinden. Wir müssen halt irgendwie auf blauen Dunst hin entscheiden.

    Weißt du denn wohin die Freundinnen gehen?


    Vielleicht ist das auch ein Kriterium?


    Also in dem Fall wo vermutlich beides gut in Frage kommt.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ja, die Mädchen gehen alle auf die Realschule. Nur 2 Jungs gehen zum Gym, aber auf ein anderes.

    Es würde ihr den Wechsel sicher leichter machen, wenn sie nicht komplett allein wäre.

  • Fotos von den Lehrkräften? Was würden die denn bringen?


    Was sagt denn das Kind selbst?

    Meiner Erfahrung nach kann der Eindruck, den eine Schule auf die Eltern macht, täuschen. Insofern wäre es vielleicht hilfreicher, das Kind entscheiden zu lassen?

    Alle Möpse bellen, alle Möpse bellen, nur der kleine Rollmops nicht...

  • Ich fänd es interessant, zu sehen ob die Lehrer eher älter oder jünger sind zum Beispiel.


    Wir können unser Kind nicht entscheiden lassen. Sie kann es nicht. Sie verweigert das Gespräch darüber. Sie weiß selbst nicht, was sie möchte.

  • Ja, die Mädchen gehen alle auf die Realschule. Nur 2 Jungs gehen zum Gym, aber auf ein anderes.

    Es würde ihr den Wechsel sicher leichter machen, wenn sie nicht komplett allein wäre.

    Würde sie denn gerne mit den Freundinnen gehen?


    Dann würde ich das machen.

    Ich schreibe meine persönlichen Erfahrungen und über mein persönliches Umfeld. Manchmal schreibe ich auch davon, was mir Familie oder Freunde so berichten, das steht dann aber dabei.
    Ich schreibe nicht über ein anderes Umfeld oder andere Erahrungen und tatsächlich nicht über ein ganzes Land oder die ganze Welt.
    Dafür bin ich viel zu klein und unwissend, als dass ich der Meinung sein könnte, dass ich weiß, wie es überall so funktioniert. #herzen

  • Ich weiß nicht, ob sie mit den Freundinnen auf eine Schule möchte. Ich gehe davon aus.

    Aber letztendlich wissen wir gar nicht, was sie denkt. Sie sagt einfach immer nur: Ich weiß es nicht! Wenn wir sie fragen...


    Da sie die letzten Male sogar immer in Tränen ausgebrochen ist bei dem Thema, haben wir es jetzt vermieden mit ihr darüber zu sprechen, damit sie etwas Abstand zu dem Thema bekommt.

  • In meinem Bundesland gibt es an jeder weiterführenden Schule BeratungsLuL bzgl Schullaufbahn. Die kann man explizit auch jetzt kontaktieren. Wenn Du so unsicher bist und noch so wenig über die Schulen weißt, dann solltest doch in erster Linie weitere Infos der in Frage kommenden Schulen einholen ;). Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Schulen in Deinem Landkreis/Stadt jegliche Infos verweigern. Wenn es keine Veranstaltungen vor Ort gibt, muss man die Infos aber gegebenenfalls mehr aktiv einfordern.

    Das, was Du bislang so geschrieben hast kommt mir eher passiv-abwartend vor ehrlich gesagt.

    Ich kann mich aber natürlich täuschen, das ist nur der Eindruck, der sich mir bislang bietet.

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11