Campingraben Austauschthread

  • Wir waren insgesamt 5 Mal mit Kindern auf Korsika zelten. Meine Favoriten sind (mit Zelt


    CP L'Esplanada (Südwesten)

    CP Rondinara (Südosten)

    Cp Campoloro (Ostküste )

    CP Tizarella (Ascotal)


    Alle jedoch wahlweise Vorsaison oder erst Ende August /Anfang September. Wie es da zur vollen Hauptsaison ist, weiß ich nicht.

  • Im Landesinneren (Ostküste, mittig) kann ich noch Rosumarinu empfehlen.

    Wir waren direkt neben dem Campoloro auf einem Campingplatz mitten im Olivenhain.. da fällt mir der Name grad nicht mehr ein. Campoloro war uns zu luxuriös :-) aber wir waren dort lecker essen.

    Und Cupabia (Westküste, entweder man liebt den Platz oder man hasst ihn)

    Aufgrund meiner Einstellung zum Leben sehe ich keinen Grund, mich meines Alters entsprechend zu verhalten!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Tisi ()

  • So, jetzt versuche ich mal unsere Campingplätze vom letzten Jahr zusammen zu kriegen...


    Acqua dolce in Saint Florent. War nicht schlecht, aber war mir irgendwie zu eng. Dafür ein toller Strand.


    Dann sind wir zum Panoramic. Zwischen l'Ile Rousseau und Calvi, aber ein paar km im Landesinneren. Da hatten wir einen traumhaften Platz am Rand des Platzes mit Wahnsinnsblick aufs Meer. Da gab es einen Pool.


    Weiter ging es zum Ras l'bol, Nähe Propriano, südlich. Westküste. Großer Platz mit Pool, Animation, Bar, Spielplätzen... Saubere Sanitäranlagen... Toller Strand, aber man musste über die Straße.

    Da gab es weiter hinten total tolle Zeltplätze zwischen Felsen in so einem kleinen "Wäldchen". Wir waren leider mit dem Bus unterwegs, da mussten wir mit einem Platz vorne unter Palmen vorlieb nehmen ;)


    Von dort sind wir Richtung Ostküste gefahren mit einem Zwischenstop im Landesinneren. Da waren wir auf dem Bavella Vista in Zonza. Das war unserer Meinung nach der tollste Platz von allen! Leider waren wir da nur eine Nacht, da wir uns am nächsten Tag mit Freunden getroffen haben. Aber da wollen wir definitiv nochmal hin! War halt eher urig, aber man könnte ich den Platz aussuchen, die Nachbarn waren weit weg, es war alles schön grün...


    An der Ostküste waren wir dann an der Côte des Nacres. Der Platz war auch schön, die sanitären Anlagen waren jetzt nicht sooo toll, aber dafür war der Platz direkt am Meer und am Fluss Solenzara. In 20 Minuten war man mit dem Auto auch an tollen Badegumpen an verschiedenen Flüssen.


    Hach, da kriege ich doch direkt Lust, dieses Jahr gleich wieder hin zu fahren... #freu

  • Neben Campoloro liegt der CP Calmar. Der ist auch sehr schön.

    Ich persönlich habe nach langen Jahren des möglichst klein und einfach Campens den Wert eines Pools schätzen gelernt -für alleine ans Meer reichen sie Schwimmkünste der Kinder noch nicht, Pool kann jedoch für mich dann auch Entspannung bedeuten.

    Hier kann ich insbesondere den schon erwähnten Tizarella empfehlen. Klein, einfach, überschaubar aber mit kleinem feinem Pool.


    Der U Rosemariu ist mir zu klein und vor allem.eng parzelliert. Und für reine Zeltcamping (ohne Bulli, Womo oder WoWo) finde ich ihn auch nur eingeschränkt geeignet. Und dann noch die Massen von Tagestouristen, die selbst Anfang September noch die Solenzara bevölkern.... Ich persönlich finde diesen Platz deutlich überbewertet.

  • Die Cotes des Nacres hat einfach eine unschlagbare Lage, von da aus kann man tatsächlich ideal Ausflüge machen. Den CP selbst finde ich solides Mittelmaß - nichts was mich vom Hocker reist aber auch nichts wirklich schlechtes.

  • Herzlichen Dank für die Tipps! Paradisu kannte ich schon, die seite läuft bei mir allerdings schrecklich langsam... Auf Calamar sind wir da auch schon gestoßen, der scheint was für uns zu sein. Die anderen von euch vorgeschlagenen Plätze werde ich jetzt nach und nach recherchieren. Ihr macht mir wirklich Lust auf Korsika!

  • Im Landesinneren (Ostküste, mittig) kann ich noch Rosumarinu empfehlen.

    Wir waren direkt neben dem Campoloro auf einem Campingplatz mitten im Olivenhain.. da fällt mir der Name grad nicht mehr ein. Campoloro war uns zu luxuriös :-) aber wir waren dort lecker essen.

    Und Cupabia (Westküste, entweder man liebt den Platz oder man hasst ihn)

    U Rosumarinu ist schön, aber stromlos, gibt auch keine Steckdosen im Sanitärbereich. Handy muss man dann zum Laden gegen Geld an der Rezeption abgeben.

  • PaulaGreen Wann ward ihr denn auf dem Tizarella? Die Homepage sieht ganz nett aus, aber bei google gibts ne echt schlechte Bewertung (unfreundliches Personal, direkt an der Straße, im Hochsommer trübes Wasser)...

  • Ndanu wir waren Anfang September 2015 auf dem Tizarella. Damals waren die Bewertungen auch schon eher mittelmäßig. Das Personal fanden wir ok (nicht besonders herzlich aber auf keinen Fall unfreundlich) und die Straße hat uns nicht gestört, wobei das im Juli /August sicherlich anders Sein kann. Ich habe im Lauf der Jahre immer wieder festgestellt, dass sich ab Ende August (Die letzten beiden Ferienwochen in BaWü und Bayern) die Insel wirklich rapide leert und das wird man im Ascotal sicherlich an der Straße sehr merken.


    Bzgl. des Wassers frage ich mich, welches gemeint ist: Das des Flusses, das in den Duschen oder das des POols? Pool und Duschen waren sicher nicht trüb, der Fluß hatte leider Anfang September kaum mehr Wasser. Aber wenn man 5 km hoch bis nach Asco gefahren ist, gab es tolle Badestellen.


    Schau dir mal die Fotos auf Paradisu an, die finde ich sehr ehrlich und realistisch. Die einzige Einschränkung die ich machen würde ist, dass es für WoMos und Wohnwagen keine schönen Stellplätze gibt. Für mich ist das als Zeltcamper jedoch gerade das charmante #banane

  • Wir waren auf letzten Sommer auf Tizzarella. Das Personal war schon freundlich, die Straße hat mich nicht gestört. Der Camping war sehr voll und wir hatten deshalb leider keinen guten Stellplatz (auch nicht fürs Zelt). Die Sanitärs waren überlastet, aber das würde ich vielleicht nicht zum Kriterium machen, weil das auf Korsika oft so ist. Der Fluss führte am Camping wenig Wasser, aber baden konnte man schon an einigen Stellen. Insgesamt ist der Camping schon ok.

  • Zeltanhänger hört sich interessant an. Ist dann da nur das Zelt drin, oder auch noch viel Platz zum Verstauen?

    Das wäre dann Wohnwagen light, oder so ähnlich?


    Ich würde gerne dieses Jahr Camping + Fahrrad machen, allerdings 2x recht kurz mit je 4 Tagen und wenn nicht die ganze Zeit Regen vorhergesagt ist. Also ein Minizelt, wo wir gerade zu viert pennen können, Isomatten, Schlafsack und Kochkram. Aber ich weiß nicht so recht, ob wir alles inklusive etwas Essenskram transportiert bekommen. Wir brauchen auf jeden Fall noch mehr Fahrradtaschen, sind noch nicht alle ausgestattet. Wir haben noch so Rolltaschen vom Motorradfahren, die kann auch gut hintendrauf befestigen. Einmal möchte ich Richtung Heimat, einen Neffen besuchen (wohnt im Bauwagen) und einen Bruder (ist am Wochenende meist auf einem Campingplatz am Rhein)besuchen. Die 2. Tour ist noch offen. Cool fände ich Ruhrgebiet, da gibt es ja eine Fahrradstrecke durch. Möglich ist auch Richtung Mosel, mal schauen.

  • Aylani Das klingt toll! Das habe ich als Jugendliche oft mit Freundinnen gemacht. Und würde ich gern jetzt auch mal wieder machen. Aber mein Mann fährt leider so ungern Fahrrad. Wobei... Wir haben seit letztem Jahr ein E-Bike. Vielleicht lässt er sich zu einer kleinen Tour überreden... Wir haben ein noch nicht selbst-fahrendes Kind. Das sitzt komfortabel allein im Zweisitzer-Anhänger. Da passt also gut Gepäck mit rein.

  • Wir haben uns jetzt kurzerhand einen Wohnwagen zugelegt...mein Mann war nie wirlich überzeugt vom Zelten und so werden dir drei wochen mit Gepäck und allem wahrscheinlich entspannter. Und auch bei uns besteht der Wunsch komfortabler zu schlafen. Von daher ist dann Tizzarella wahrscharnlich nicht geeignet. Wir haben jetzt Calamar am Meer und Campita am Fluss rausgesucht. Kennt jemand den Platz Campita?

  • Das hört sich gut an. Ich denke schon, dass die meisten Campings auch mit Caravan möglich sind. Auch Tizarella hat große Stellplätze. Man müsste vielleicht reservieren.

  • Auf Tizzarella gibt es einen großen Platz an dessen Rand sich bei unserem Aufenthalt dort die WoMos und Wohmwägen verteilt hatten.

    Es gibt also Stellplätze.

    Ich Persönlich finde sie nur nicht sehr attraktiv, meiner Meinung nach macht Tizarella vor allem die Stellplätze unter den Bäumen (gefühlt mitten im Gebüsch) attraktiv.

    Aber möglich ist Wohnwagen auf jeden Fall.

  • Wir konnten auf Korsika nicht vorher reservieren im Sommer. Die Plätze(am Meer) waren unglaublich voll und wir mussten auch mal einen Tag in der prallen Sonne stehen und dann umziehen. Der Urlaub war dennoch toll. Im Sommer würde ich allerdings nicht mehr nach Korsika(wir hatten aber auch durchgend 35 Grad).

    Korsika ist wunderschön :)


    Wir sind in diesem Herbst(Ende September) auf Sardinien #huepf.

    Dort waren wir noch nie. Habt ihr Tipps?

    .pngywkFp1.png


    "Freiheit ist nichts, das man besitzt, sondern etwas, das man tut." Carolin Emcke


    save me