Campingraben Austauschthread

  • Oh wie schön! In Deiner Region kenne ich mich leider nicht aus. Hessen schon eher?!

    Wir fahren Ostern an den Gadersee!#applaus

    Wir fahren das erste Mal seit etlichen Jahren nicht an den Gardasee sondern nach Kroatien.

    -------------------------------------------------------
    Liebe Grüße von Michaela


    Jungsklamotten, selbstgenähtes, Bücher, Spielzeug und noch mehr im
    ♥ Rabenflohmarkt ♥

  • Meinen Mann zieht es so sehr nach Kroatien, ich bin da die Bremse. Habe das Bild der völligen Überfllung vor Augen und viel Kiesstrände. Liege ich da so falsch?

  • Wohin da, mi-ka-do?

    Wir waren letztes Jahr mit Zelt in Kroatien. Aber nur Istrien. Nächstes Mal möchte ich noch weiter ins Land.

    Wir wollen nach Pakostane. Campingplatz Autocamp Nordsee. Ich hoffe das dort in den Osterferien nicht so viel los ist, wie am Gardasee.

    -------------------------------------------------------
    Liebe Grüße von Michaela


    Jungsklamotten, selbstgenähtes, Bücher, Spielzeug und noch mehr im
    ♥ Rabenflohmarkt ♥

  • Also kommt drauf an wo du wohnst. Für Bayern und BaWüler ganz bestimmt mit dem Pfingst- und späten Sommerferien. Wir hatten uns letztes Jahr mal wieder eine gekauft weil Hessen so früh Sommerferien hatte. Muss man durchrechnen.

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Wo kann man gut Ende Mai hin. Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder und ein Hund im Falti). Gerne warm. Wasser wäre toll, ist aber kein Muss. Wir starten aus NRW, die Fahrt sollte nicht länger als 8 Stunden sein. Somit fallen Kroatien und Italien raus. Der CP sollte kinderfreundlich sein und gerne natürlich. Wir brauchen keine Animation und Party am Abend.

  • Habt ihr einen Tipp für einen schönen Stellplatz/Campingplatz in der Fränkischen Schweiz? Wir wollen nächste Woche evtl. spontan 2-3 Tage weg fahren, wenn das Wetter passt.

  • Sagt mal, gibts eigentlich eine Alternative zu den üblichen Stuhl/Tisch Kombi? Wir wollen fest campen, also lohnt sich eine anschaffung und mein Mann will nicht nur auf dem Boden sitzen... verstehe ich auch...

  • Kann dein Mann körperlich nicht auf dem Boden sitzen oder mag er es nicht?


    Wir haben die niedrigen Decathlon-Tische und Sitzkissen. Spart viel Platz...

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Er mag nicht. Er ist halt sehr groß und schwer ... wir fahren nächste Woche mal zu Decathlon und schauen uns Sachen an. Bei der Fahrradtour ging es auch ohne Tisch. Ein niedrigen fände ich irgendwie nett.


    Aber jetzt 4 Stühle mit schleppen - im Auto geht das, aber irgendwann ist es kein Camping mehr sonder Glamping #cool.. ;)

  • Wir haben 2 von diesen leichten zusammenfaltbaren Stühlen. Die sind wirklich super leicht und platzsparend und Tische gibt es wohl auch davon. Weiß jetzt nur nicht gerade wie die heißen. Sind 3 Beine und so ein Überzug, den man über das Gestell zieht. Mein Mann ist auch groß und sehr schwer und kommt gut damit zurecht. Haben die allerdings in China bestellt weil die originale sehr teuer sind aber ihr könnt ja Mal Probesitzen.

    Manchmal mieten wir aber auch Stellplätze mit Picknicktisch, gibt's inzwischen auch häufiger. Ich mag auch nicht gerne 2 Wochen auf dem Boden sitzen. Ich liebe diese Stühle, sind bequem.

  • Wir haben eine Tisch-Bank-Kombi, gemütliche Sessel und zwei Klapp-Hocker, die wir in unterschiedlichen Kombinationen mitnehmen. Mein Mann kann nicht mal eine Stunde auf dem Boden sitzen, der braucht auf jeden Fall ein Möbel. Aber Bänke/Tische vor Ort hatten wir sowohl in Schweden als auch auf Sardinien, das ist das allerpraktischste.

  • Freunde von uns hatten letztes Jahr für ihre größeren Kinder diese Dreibeinhocker vom Decathlon dabei. Die fand ich super bequem. Ich hatte irgendwann schlimmer Rückenschmerzen und saß auf unseren Uralt-Campingstühlen nur mit Schmerzen. Die Dreibeinhocker waren hingegen genau das richtige für mich!

    Und die sind nicht nur klein und platzsparend, sondern auch echt günstig!

  • Okay, wir probieren das einfach mal durch am Dienstag. Sie werden da ja hoffentlich was aufgebaut haben ...danke! :) Camping wo man nur einen Tag am Ort ist, ist definitiv leichter... ;)

  • War von euch schonmal jemand im Hochsommer mit dem Zelt auf Sardinien oder einem anderen südlichen Ort und hat noch Tipps für uns? Wir fahren 3 Wochen und haben ein riesiges Zelt und einen campingplatz gebucht, der echt nett klingt. Bisschen Angst hab ich vor der Hitze, wenn ich ehrlich bin ...

  • Wir waren letztes Jahr auf Korsika und haben die Plätze u.a. danach ausgewählt, ob wir einen Schattenplatz bekommen. Meist war es kein Problem. Auf einem Platz war es ziemlich sonnig, aber da hatten wir die Möglichkeit, ein Sonnensegel aufzuspannen, das war sehr hilfreich!

    Ansonsten hat ein Zelt ja den Vorteil, dass es abends darin schnell wieder abkühlt. Wir haben im VW-Bus geschlafen, der war abends immer noch heiß vom Tag...

    Und man gewöhnt sich nach ein paar Tagen auch an die Hitze!