Campingraben Austauschthread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wir haben die Sleeping Beds von Decathlon + Deckenschlafsack.


    Wir auch.. und die sind soooo klasse. Die Investition hat sich echt gelohnt. Vorher hatten wir x Luftmatratzen die alle irgendwann undicht waren, echte Thermarest (haben jetzt die Kinder geerbt.. ich find sie alleine ein bisschen unbequem), Thermarest-Nachbau aus dem Discounter (taugte nicht).
    Was ich noch ganz gut finde ist Thermarest oder Isomatte + Schaffelle. Wenn man die eh hat(wie wir als Wohnzimmer-Kuschelteppiche) kann man da prima drauf schlaufen.
    Danke für dien Tip mit den durchsichtigen Kisten... wir haben bisher eher Klappkisten+ Taschen Chaos, das ist eher suboptimal.

    We will rage with the forcefield of a woman! Polly Scattergood

  • Ein Sleeping Bed ist uns im letzten Spanien-Urlaub "geplatzt", das andere lebt (noch). Bequem finde ich sie nicht besonders. Und sie isolieren halt nicht. Die Kinder lege ich dennoch drauf, bis es halt platzt. Dann gibt es das hier: http://www.bergzeit.de/outwell-dreamboat-isomatte/ Habe ich mir dieses Jahr gegönnt und ich schlafe darauf besser als auf manchen Betten. Gibt es ja auch noch in "noch teurer" von Exped, aber der Outwell-Clon war schon wundervoll. Ich hätte nicht gedacht, dass eine Isomatte den Schlafkomfort bieten könnte... Hatte mir ja schon immer einen Klappcaravan anstatt des Zeltes gewünscht um halbwegs passable Nächte zu haben... Ich glaube, bei zukünftigen Übernachtungen in Jugendherbergen, Pensionen, Hotels werde ich mein Dreamboat mitnehmen weil es vielen "normalen" Matratzen überlegen ist (zumindest für meinen Rücken).


    Packsystem haben wir in Form von Greenbags. Das sind solche Umwelttüten, quadratisch, praktisch, gut. Vor Ort dann mit Hang zum Chaos, aber sie bieten mehr Staurraum als Kisten weil man keine Luft in der Gegend rum fährt. Unser Auto immer ziemlich voll gepackt. Gerade versuchen wir aber, Material zu reduzieren (äh gut, meine Isomatte kommt dem nicht entgegen...).

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • #lol Bei uns ist es ähnlich. Mein Mann hat dann einfach heimlich einen kleinen Klapptisch und kleine Klapphocker gekauft und den Kofferraum so optimiert, dass ich erst beim Ausladen auf dem ersten Campingplatz unserer Tour die neuste Ausstattung bemerkte (und Widerspruch nicht mehr möglich war). Ich finde Picknick auf der Decke draußen sehr entspannend.


    Am liebsten koche ich über den offene Lagerfeuer. Leider gibt es nur wenige Campingplätze, wo das möglich ist. (Träume immer noch von dem einen Platz, wo jeder "Stellplatz" einer kleiner Waldlichtung ähnelte und eine voreingerichtete Lagerfeuerstelle hatte. Die Rezeption war sehr spärlich ausgestattet - das einzige, was sie verkauften, war Feuerholz.)

    Veräts du wo dieser Campingplatz ist???

    #post2-3-4-#post-6-7-8-#post-#post-#post-12-13-#post-#post-#post-#post-18-19-20-#post-22-23-24

    Gra mit A. (14)und I(11)


  • danke für eure tipps #top bin schon am suchen nach einer schönen location in den genannten regionen. der platz bei günzburg ist auch wirklich wunderschön. mal gucken wo es uns hinziehen wird. zu allererst mal in den schrebergarten zum zelt testen :)


    zwei der drei thermomatten vom discounter hab ich gleich zurückgebracht, eine wollte mein mann zu vergleichszwecken behalten.


    diese sleeping beds kannte ich noch gar nicht, die werd ich heute mal meinem mann zeigen....für mich mit baby ist das bestimmt noch nix, ich tentiere zu einer duo aufblasbaren isomatte. war vorgestern mit den kindern in der stadt und da sind wir schnell in den globetrotter rein. mir gefällt die Meru Tera L Double KLICKoder ne Nummer teurer die von SIM Comfort Duo von Exped. Allerdings brauch ich eigentlich keine Matte die bis -28 Grad isoliert #gruebel erst mal wirds ja normaler familien-camping-urlaub


    von Term a rest hab ich keine duo gefunden und eine große matte fänd ich schon praktisch.


    Tja, so langsam muss ich mich entscheiden. Hat viell jemand noch was hilfreiches dazu zu sagen ? :)


    zwei Fragen hab ich noch:


    -was benutzt ihr zum Abspülen ? eine Faltschüssel ? normale Schüsseln ?


    - nehmt ihr normale kleine Kissen mit oder aufblasbare ?


    Sorry für die Fragerei...Familiencamping ist echt was anderes als jung und unbedarft einfach loszudüsen -da mag ich doch ein bisschen mehr planen #pfeif ^^

    und HIER und HIER treffen sich die Münchner Raben #top



    I`ve failed over and over and over again in my life....and that is why I succeed
    Michael Jordan

  • Wir haben eine Faltschüssel, die wir sehr schätzen - die ist auch super für Wäsche, da die Waschbecken oft zu gross, ohne Stöpsel oder... sind.
    Aufblasbare Kisswn hat mein Mann drei Werbegeschenke zusammengetragen, die find ich schon super praktisch.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • -was benutzt ihr zum Abspülen ? eine Faltschüssel ? normale Schüsseln ?


    - nehmt ihr normale kleine Kissen mit oder aufblasbare ?


    Zum Abspülen benutze ich entweder den größten Topf den wir im Camping-Topfset haben oder das Spülbecken des Campingplatz (wenn denn ein Verschluss da ist)
    - Kissen nimmt mein Mann sein normales Kissen mit, ich nehm mir nen Kopfkissenbezug mit und bastel mir aus den frischen Handtüchern etc was zusammen. Wir haben noch die Aufblasbaren Kopfkissen vom Sleeping Bed, die nutzen manchmal die Kinder, ich find die zu unkuschlig. Aber das ist sicher geschmachssache.

    We will rage with the forcefield of a woman! Polly Scattergood

  • Stimmt, für Kuschelschläfer sind die aufblasbaren Kissen nix - mein Mann braucht immer etwas Eingewöhnungszeit. Ich finde aber, er knirscht viel weniger mit dem Kissen. Leider will er zuhause dann doch sein Knautschkissen. ;)


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • abspülen: wir haben eine ganz normale plastikschüssel dabei, kann mir aber vorstellen, dass eine faltschüssel eine gute investition wäre...


    kissen: wir nehmen normale mit, die kinder brauchen bisher keine.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

  • @gerade für Mama und Baby sind die Sleeping Beds prima, da habe ich das Baby wie im Familienbett unter meiner Decke und keine Lücken durch rutschende Matratzen oder ähnliche Dinge. Bequem sibd sie, aber nichts für kalte Regionen, wir waren in Südfrankreich. Haben damit auch im Garten bei Nachts 12 Grad gezeltet, isolierende Picknickdecke vomm Aldi drunter.


    Abspülen haben wir auf dem Campingplatz in dem dagür vorhergesehen Becken, alles rein in ein Wäschekorb vom Aldi. Da drin Baden wir auf die Kinder :D unser kleiner Sohn fand die Campingduschen doof. Da habe ich einfach die Wanne improvinsiert.
    Kopfkissen nehmen wir immer die von daheim mit. Ohne mein Kopfkissen ist es kein Urlaub. Die Kissen von sleeping Bed sind zu weich, damit machen wir die tägliche Kissenschlacht oder nutzen sie in der Hängematte!


    Hängematte unbedingt mitnehmen wenn ihr eine habt! Tolle Spielmöglichkeiten, Schaukelerstaz, Lümmelplatz zum lesen....

  • Apropo Hängematte: Wir haben uns für unsere Campingurlaube eine Hängematte aus Fallschirmseide gekauft. Mein Mann war erst dagegen, war aber dann der Hauptnutzer ^^ . Super leicht, sehr kleines Packmaß, passt sich dem Körper perfekt an und wirkt auch noch kühlend, was in warmen Regionen ein Segen sein kann.

  • @gerade für Mama und Baby sind die Sleeping Beds prima, da habe ich das Baby wie im Familienbett unter meiner Decke und keine Lücken durch rutschende Matratzen oder ähnliche Dinge.

    ok danke...nächste Woche muss ne Entscheidung her.


    Hängematte haben wir leider keine, aber ich hört sich toll an- ich behalte das mal im Hinterkopf.


    Kopfkissen werd ich -zumindest für mich- dann wohl mitnehmen.


    Faltschüssel: ok, da guck ich nochmal was die gute kostet, dann entscheide ich.


    lieben dank für eure tipps #top

    und HIER und HIER treffen sich die Münchner Raben #top



    I`ve failed over and over and over again in my life....and that is why I succeed
    Michael Jordan

  • Die Expeds sind saubequem... Würde ich definitiv nicht dran sparen. Uns ist das Sleepin Bed gottseidank erst gegen Urlaubsende kaputt gegangen. Da noch im Urlaub Ersatz besorgen zu müssen hätte keinen Spaß gemacht .


    Hängematte Haben wir auch aus Fallschirmseide. Die ist klasse.


    Schüssel die ganz normale die irgendwie immer alle Camper haben.

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

    Einmal editiert, zuletzt von rosarot ()

  • Schüssel und Waschwanne gibt es irgendwie in jedem großen Supermarkt, da fand ich das Preisleistungsverhältnis zur faltwaren Wanne nicht gerechtfertigt....

  • Hi,
    yeah, unser von Freunden geliehenes Wohnmobil steht vor der Tür und ich googel mir einen Wolf wo wir hinwollen :D


    Fest steht, daß wir am WE mal gen Büsum fahren. Dann kommt das Problem, daß Menne Montag wieder zur Arbeit muß, aber ich eigentlich keine Lust habe - wenn ich schon so ein Teil vor der Tür stehen habe - nur am WE wieder loszufahren. Also will ich mit Kind alleine irgendwo campen. Nur da steh ich mir grade selber im Weg.


    Entweder SüdseeCamp mit Kinderbespaßung, riesenplatz, Badestelle, bei schlechtem Wetter Badeparadies, und alles was das Kinderherz so beghert - nur halt echt riesengroß - das ist gar nicht meins.


    Oder am Plöner See ne Nummer kleiner. Nur wenn das wetter da nicht mitspielt - was mache ich dann mit Kindchen ohne, daß es sich langweilt? Es ist dort wesentlich idyllischer, man kann schnell mal nach Plön radeln, und Spielplatz wäre da auch. Aber von Mo-Fr ich mit Frühaufsteherkind ganz alleine? Ist ja nicht gesagt, daß sie andere Kinder kennenlernt. Da wäre dann so eine Camping-hochburg sicher besser.


    Argh, kopfkratz.


    mi-ka-do: Danke für deine Links, aber die sind für uns n ticken zu weit.

  • Ich habe aus einem alten Bettbezug eine Isomatten-Verbindung genäht. Mit dem zusätzlichen Vorteil in Kopf -und Brusthöhe jetzt auch echten Stoff zu haben statt nur
    Isomatte. Waschbar ist das auch noch, kann ich hinterher die Sabberflecken einfach loswerden.


    Nourishing, was sagt denn die Wettervorhersage? Womo hat ja auch den Vorteil, ziemlich wasserdicht zu sein. Und damit losfahren ins Hallenbad irgendwo könnt ihr auch wenns euch bei Mistwetter langweilig wird. Ich glaube, ich würde den Platz nehmen, der mir besser gefällt ;) Es sind da bestimmt auch andere Kinder...

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

    Einmal editiert, zuletzt von Zugvogel ()

  • Hängematte Haben wir auch aus Fallschirmseide. Die ist klasse.


    Nachdem unsere Fallschirmseide-Hängematte mal beim nicht allzu heftigen Rumschaukeln in der Mitte durchgerissen ist und Papa und Tochter ziemlich unsanft auf dem Boden gelandet sind haben wir jetzt keine mehr 8o

    We will rage with the forcefield of a woman! Polly Scattergood

  • Hallo Nourishing,


    der Campingplatz bei Plön Spitzenort ist wirklich schön. Die haben auch einen kleinen Indoorspielplatz mit Bällebad usw für Regenwetter.

  • schokine von thermarest gibt es Verbinder, mit denen man 2 Isomatten zusammenbinden kann, damit sie nicht auseinanderrutschen.
    Ich liebe unsere thermarestmatten

    ah interessant, da geh ich gleich mal gucken.


    wir haben uns jetzt für die basecamp xl von thermarest und die exped duo entschieden. hatten beide am we beim globetrotter ausgiebigst getestet und für gut und saubequem befunden.
    vermutlich kommt irgendwann dann noch eine weitere thermarest hinzu, wenn die discountermatte den geist aufgibt.

    und HIER und HIER treffen sich die Münchner Raben #top



    I`ve failed over and over and over again in my life....and that is why I succeed
    Michael Jordan