Herpes in der Nase - immer und immer wieder

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Nicht schön. Und tut sehr weh.
    Und ich frage mich echt - gibt es das oft?


    Es fängt so an, dass es in der Nase spannt und zieht. Dann kommen auch schon Bläschen. Und das blödeste: es zieht rauf bis ins Auge, das fühlt sich an, als wäre da ein Fremdkörper drin. Es reibt bei jedem Zwinkern.
    Und die Haut zwischen Auge und Nase, eigentlich die gesamte Gesichtshälfte, tut auch weh.


    Mein Apotheker diagnostizierte ja Bakterien, die bei mir verantwortlich wären. Und verschrieb mir eine Augensalbe, die eben gegen Bakterien wäre, die sollte ich sowohl im Auge als auch in der Nase anwenden. (Sind zwei versch. Tuben, von wegen Übertragung)
    Im Auge ist dann kurzfristig Linderung, aber einfach nur eine mechanische, kommt mir vor. Ist halt ne Schmiere vorhanden.
    In der Nase bringt das nix. Das geht von den Bläschen bis zu den blutigen Rissen, danach die Heilung, immer den selben Lauf. Dann ist 14 Tage Ruhe und dann fängt es von vorne an.
    Wenn ich eine Erkältung habe, ist das sowieso das erste Symptom, aber auch ohne Erkältung kommt das, wie jetzt gerade.


    Irgendwie glaube ich an die Bakterien Theorie nicht mehr, gestern habe ich gegoogelt und für mich ist das klassisch der Herpes - Virus. Vor 20 Jahren hatte ich den mal im Unterleib, das sind Schmerzen, das vergesse ich nie.


    Tja. Ich habe gestern das erste mal seit langem wieder eine Herpes-Salbe verwendet statt der bakteriellen, weil ich eben beschlossen habe, dass es doch ein Virus ist. Hat aber genau so wenig gebracht.


    Google sagt, ein gesunder Körper wird von selbst mit dem Virus fertig. Nun, meiner offenbar nicht, obwohl er gesund ist.


    Gibt es etwas, das ich noch machen könnte? Über Nacht trage ich noch großzügig Zahnpasta auf die Stelle ( das soll austrocknen. Ausserdem ein gutes Verhütungsmittel ;) ) und dann habe ich noch gelesen, dass Schwarzteebeutel aufgetupft helfen sollen. Haben sie aber nicht.


    Vielleicht vielleicht gibt es noch etwas - vielleicht sogar etwas funktionierendes?


    Danke!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

    Einmal editiert, zuletzt von Alexy ()

  • Kenn ich. :(
    Es klingt wirklich nach Herpes, mir wandert das auch immer im Inneren der Nase hoch. Eine leicht wunde Nase (vom Schnupfen) reicht und schon geht's ab.
    Klassische Herpes-Salbe hilft nur, wenn man sie gleich beim ersten Kribbeln konsequent verwendet, hat man erst Schwellungen und Bläschen, kann man sich die sparen. Zahnpasta hat es bei mir immer schlimmer gemacht, was manchmal hilft ist eine milde Wundschutzcreme (Weleda) und ansonsten möglichst in Ruhe lassen, bestenfalls auch nicht Naseputzen.


    Jedes Mal wenn es akut ist, nehme ich mir fest vor, mal eine klassische homöopathische Behandlung machen zu lassen - aber hinterher kann ich mich dann nie aufraffen, ist ja nicht ganz billig und bedeutet leider auch Kaffee-Verzicht und keine Garantie auf Besserung.
    Ist einfach doof. #contra

    • Offizieller Beitrag

    Kenne ich auch...
    Bloss keine Zahnpasta, das machts nur noch schlimmer.
    Habe ich den Zeitpunkt für die Herpescreme verpasst, bringt Honig etwas Erleichterung.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Honig ist jetzt drauf. Mal sehen, wer heute noch picken bleibt. *ggg*


    Die Globuli hole ich moren, danke für eure Tips!


    Der Honig fühlt sich wirklich gut an...

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

    Einmal editiert, zuletzt von Alexy ()

  • Kenne ich auch... habe bei fast jedem Schnupfen die Blaeschen an/in der Nase. Ich benutze zwar die Aciclovir Creme,aber wirklich bringen tut es nichts... wenn ich es weglasse, heilt es auch genauso schnell (ca 5 bis 7 Tage ab). Wenn es allerdings auch das Auge betrifft, musst du vorsichtig sein und am besten mal zum Augenarzt. Denn das sollte schon behandelt werden. Ich glaube, der Herpes am Auge wird durch Herpes simplex Virus 2 verzrsacht, das wuerde ja auch zu deiner Vorgeschichte mit der Unterleibsinfektion passen...

  • Na, ja.
    Der Herpes "wohnt" sozusagen in den Nerven. Der Trigeminus-Nerv hat drei Haupt-Punkte im Gesicht. Kinn, Nasenhöhe und Auge. Deshalb schmerzt dann auch das ganze Gesicht.
    Ich würde im Akutfall auch mal einen HNO oder Hautarzt draufschauen lassen. Bei Beschwerden am Auge noch am gleichen Tag einen Augenarzt.
    Mit solchen Infektionen am Auge ist leider nicht zu spaßen.


    Zur "Prophylaxe" könntest du mal Zink mit 25 mg pro Tag als Kur probieren, hilft dem gesamten Immunsystem.


    LG
    Brina

  • Eine Zinkkur machte ich heuer im Frühjahr. Wie oft kann man sowas machen?


    Edit: Ich habe jetzt mal gegoogelt wegen Herpes und Auge - daran habe ich noch gar nicht gedacht, dass man das separat sehen soll. Danke für eure Meldungen - ich werde, wenns schlimmer wird, echt zum Arzt gehen.

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

    Einmal editiert, zuletzt von Alexy ()

  • Nach Bedarf. :)


    Wenn du einen Mangel vermutest. Das hängt halt von deiner Ernährung und möglichen Symptomen eines Mangels ab, wie z.B. Infektanfälligkeit.


    Du kannst dich ja einfach mal beim Arzt oder in der Apotheke beraten lassen.


    LG
    Brina

  • Mir wurde Zink in Kombination mit Magnesium gegen meine ständigen Hexenschüsse im Schulterbereich empfohlen. Und da hat der Apotheker eben darauf hingewiesen, Zink nur ja nicht länger als einen Monat einzunehmen... Aber ich denke, jetzt kann ich sicher wieder. Und im Winter macht es für das Immunsystem ja mehr Sinn.


    Danke dir für deine Antworten!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Bwi herpes im Auge musst du wirklich unbedingt zum Arzt!
    Das zerfetzt/ vernarbt dir unbehandelt die Hornhaut, das kann wirklich blöd enden. Ich sehe auf einem Auge nur noch Matsch, weil der Herpes dort immer unbehandelt bleibt, irgendwann ist da mal Sense :S . Ich vertrage die üblichen Mittel nicht, meine Augen tränen davon so stark, dass eine Behandlung nichts bringt. Lasern geht auch nicht, weil es neuen Herpes auslösen würde.
    Am Auge bekomme ich es zum Glück "nur" als Reaktion auf Antobiotika.


    Und als edit, weil ich gerade Franks Beitrag sehe:
    Als Tabletten wirkt das Zeuch bei mir scheinbar überhaupt nichts. Ich hab das Gefühl, da könnte ich auch Smarties essen #confused

  • Wichtig ist, bei Herpesinfektionen nichts zu nehmen, was auf Wasserbasis ist - die Bläschen sind hydrophil.


    Bei einem Befund in Richtung Auge würde ich definitiv IMMER sofort zum Augenarzt gehen, und wenn der Herpes regelmäßig kommt halte ich auch eine generelle Untersuchung für angebracht (häufige Herpesinfektionen können ein Anzeichen für andere Erkankungen sein - wurde aber auch schon öfter gesagt). Davon mal ab, kann man Aciclovir auch systemisch geben (Tabletten bzw. Bei schweren Infekten auch i.V) und die Infektion wieder zurückdrängen. Das macht m.E. Aber keinen wirklich Sinn, ohne zuvor der Ursache auf den Grund gegangen zu sein.


    Bei meinen eigenen Infektionen am Augenlied/Auge wird - je nach Befund - auch immer sofort mit Tabletten behandelt, ansonsten oberflächlich Zinkpaste (Bläßchen austrocknen) und Salbe.


    P.S.
    Ich hatte einmal "das Vergnügen", in der Psychiatrie einen Menschen zu betreuen, dessen Herpesinfektion dann schließlich und letztendlich im Kopf gelandet ist. Die CT-Aufnahmen waren echt beeindruckend. Der Arme ist ein Schwerstpflegefall. Sicherlich - ein extrem - aber ich fand es beeindruckend genug, um Herpes Ernst zu nehmen.


    Nachtrag:
    @hg #tutmirleid sowas ist dann echt schei.....

    There is no place like 127.0.0.1.

    Einmal editiert, zuletzt von Frankmann ()

  • Ooohh... ich werde die Zeit morgen irgendwie finden.


    Danke euch!

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Ja, lass es mal abklären. Vielleicht ist es kein Herpes sondern nur eine "begleitende Reizung".
    Denn ich denke, wenn du wirklich Herpes im Auge hättest, würdest du nicht am Rechner sitzen ... das tut meiner Erfahrung nach schrecklich, schrecklich weh, tränt ohne Ende und man ist eigentlich nicht mehr in der Lage, in irgendeine Lichtquelle zu schauen.
    Ich saß schon nachts in der KH- Notaufnahme, weil es nicht auszuhalten war.

  • Alexy
    Ich hoffe, Du bist nicht allzu sehr verunsichert oder erschrocken.


    @HG
    Das mit den Smarties ist gut - früher hättest Du für ne Packung Aciclovir-Tabletten auch jede Menge Smarties bekommen (kosteten mehrere Hundert Mark - heute nur noch ein paar Euro).


    Ich wollte mich vor kurzem - aus anderen Gründen - gegen Varizella impfen lassen - durfte aber nicht mehr, da Aktivimpfung :-(.

  • Guten Morgen,


    nein, ihr habt mich wachgerüttelt und dafür danke ich euch. Ich bin meist etwas sehr lässig, wenn es um mich selbst geht.


    Allerdings habe ich wirklich nur das Reibegefühl, ohne Tränen...
    Und die Gesichtshaut tut heute morgen auch nicht mehr weh. Die Nase ist eine wunderschöne, einzige Kruste...


    Impfen ist möglich?

    Mit vielen lieben Grüßen von Alexy und dem Rest von hier! 8)




    "Für die Welt bist du irgendjemand, aber für irgendjemand bist du die Welt."
    Erich Fried

  • Soweit ich weis nicht gegen alle Herpes-Viren. Des weiteren verhindert die Impfung leider auch nicht die Erkrankung, sondern senkt das Risiko einer Infektion (in meinem Fall ging es um den Herpes Zoster also die sogenannte Gürtelrose).


    Insofern ist eine Impfung individuelle Abwägung von Risiko/Nutzen - und natürlich abhängig vom Einzelfall.


    Weiteres dazu siehe auch Robert-Koch-Institut

    There is no place like 127.0.0.1.

    Einmal editiert, zuletzt von Frankmann ()

  • Letztens habe ich irgendwo gelesen, dass Manuka-Honig gegen Herpes helfen soll. Da ich neuerdings relativ oft Herpes an der Lippe hatte, habe ich es mal ausprobiert. Beim ersten Kribbeln ein/zweimal draufgemacht und es hat sich dieses Mal nicht weiterentwickelt sondern ist verschwunden. Jetzt hoffe ich mal, dass das weiterhin funktioniert.