Scheidenpilz - Prävention

  • Hallo miteinander,


    habe heute notwendigerweise ein Penicillin verschrieben bekommen. Der Arzt meinte, leider sei mit dem Präparat ein Scheidenpilz so gut wie vorprogrammiert. #haare Weiss jemand irgendwas, was ich nun prophylaktisch Hausmittelchen-mäßig noch tun könnte, außer wenig Zucker zu essen? Ist es albern, auf Verdacht Kadefungin zu cremen? [Kadefungin hab ich allerdings auf die Schnelle nicht mehr gefunden, dabei bilde ich mir ein, in diesem Haushalt müsste noch ein Tube herumkugeln...]


    Ich mag nicht von einer Pobacke auf die andere wechselnd vor dem Christbaum sitzen... :S


    Liebe Grüße


    navete

  • Was bei mir hilft gut mit Melkfett oder Deumavan cremen und zu jeder AB Gabe Okuabaka Globulis nehmen, das bleibt der Darm fit. Ich bin sonst auch immer diejenige, die Vaginalpilz bekommt bei AB Gabe, mit der Kombi bin ich beim letzten Mal drum rum gekommen. Und falls es doch anfängt zu jucken, gleich beim ersten kribbel fungizid über drei Tage drauf.

    „Indianer sind entweder auf dem Kriegspfad oder rauchen die Friedenspfeife. Geschwister können beides.“
    Kurt Tucholsky

  • Multigyn....das ist echt super!!!!

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • Multigyn....das ist echt super!!!!


    Kann ich unterschreiben.
    Wurde mir hier vor einigen Monaten im Forum empfohlen und hat gut geholfen und ist uneingeschränkt nutzbar.

  • Ich hatte immer und wegen jedem Mist nen Pilz.
    Seit mir mein Frauenarzt folgende Tips gegeben hat, hatte ich nie wieder was:
    1. NIE mit Seife die Schleimhäute waschen, nur mit dem Wasserstrahl der Dusche reinigen, reicht völlig. Außen rum geht Seife, nur innen nicht.
    2. ab und zu mal 1-3 Tage lang 1-2 Tropfen Teebaumöl mit einer Hand voll Olivenöl vermischen und diese Mischung auf die Schleimhäute schmieren.
    Brennt nicht und ist echt ein Wundermittel. Kann auch angewandt werden um sich nen Schwimmbadschutz zu basteln: Tampons in diese Mischung eintauchen und einführen, dann kommt das Schwimmbadwasser nicht durch. Ich war da ne Weile sehr empfindlich.


    Alles Gute Dir
    vom NSG

    "Ich dachte mir damals, dass die Venus von Milo am Ende nur deshalb ihre Reputation als schönste der Frauen durch die Jahrhunderte hat bewahren können, weil sie schweigt. Würde sie den Mund auftun, wäre vielleicht der ganze Charme zum Teufel." (Rosa Luxemburg)

  • was heisst bekommen? der Pilz wohnt dort:) nur wenn man Antibiotika nimmt, zerstört man die Flora von Scheide. Sie wid sauer und das mögen Pilze. Sie vermehren sich besser, plus geschwächtes Immunsystehm.
    Wenn man die Ausbreitung von Kolonie nicht hat und nur vorbeugen die Ausbreitung will, reicht einfach Naturjoghurt, was dann den pH von der Schiede stabil hällt und kein Pilzvermehrung passiert.
    Wie gesagt: Pilz gehört zu normale Flora der Haut und Schleimhaut. Man kann den nicht los kriegen, man muss nur Umgebung so gestalten, dass der nicht wächst.

  • Der Arzt meinte, leider sei mit dem Präparat ein Scheidenpilz so gut wie vorprogrammiert. #haare

    Das ist bestimmt sehr, sehr oft so. Liest man ja auch hier im Forum.
    Wollte aber nur kurz einwerfen, dass es nicht so kommen muss. Ich hatte schon wg. wiederholter Blasen- und Nierenbeckenentzündungen diverse AB genommen, aber Pilze waren nie ein Problem. Ich glaube, ich hattes bisher nur ein einzige Mal einen Piln in meinem Leben und der kam nicht vom AB.


    Gute Besserung & lG,
    Anne

    "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben" ~ Johann Wolfgang von Goethe

  • Wenn du nicht gleich die Fungizid-Keule schwingen möchtest: Versuch's mal mit Milchsäurezäpfchen. Die sorgen für einen niedrigen ph und machen es dem Pilz schwerer, sich anzusiedeln.


    (OT @Drachenmami: der optimale Scheiden-ph ist sauer (!) und das mögen Pilze gerade nicht)


    LG und gute Besserung


    moronathon

  • (OT @Drachenmami: der optimale Scheiden-ph ist sauer (!) und das mögen Pilze gerade nicht)


    ja stimme zu, war doch zu abgelehnt. pH unter 4,5 ist sauer. Ich meinte anders rum


    Tatsache das Pilze sind normale Flora auf der Haut und Schleimhaut bleibt trotzdem, man kriegt Pilz nicht, der ist schon da.


    Milchsäurezäpfchen sind das gleicht wie Naturjoghurt, dadrin ist auch Milchsäure

  • Was bei mir hilft gut mit Melkfett oder Deumavan cremen und zu jeder AB Gabe Okuabaka Globulis nehmen, das bleibt der Darm fit. Ich bin sonst auch immer diejenige, die Vaginalpilz bekommt bei AB Gabe, mit der Kombi bin ich beim letzten Mal drum rum gekommen. Und falls es doch anfängt zu jucken, gleich beim ersten kribbel fungizid über drei Tage drauf.


    Den Tipp mit dem Melkfett bekam ich von meine Mutter und den Okuabaka Globulis Tipp von eine Apothekerin.
    Ich kriege jedes Mal einen Pilz nach AB Einnahme. Im KH bekam ich 7 Tage lang Antibiose, gleichzeitig eine Pilzcreme, weil ich leichten Vaginalpilz hatte. Ich habe gleichzeitig mit dem AB und Pilzcreme aufgehört. Bin gespannt ob ich jetzt noch einen Pilz habe.
    Waschen tue ich mich seither mit so eine Waschlotion aus der Drogeriemarkt mit Milchsäurebakterien.
    Seitdem rieche ich besser da unten #pfeif bzw. anders (ich finde Geruchsempfindlichkeit so ätzend in der Schwangerschaft #kreischen ).
    Früher habe ich mich nur mit Wasser gewaschen.