Windelfrei Gruppe oder der Topffit Motivations- und Ausstauchthread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Puh! ^^
    Da bin ich aber froh...




    Hab grad noch bei Budni zwei weitere wasserdichte Auflagen gekäuft und irgendwie hab ich das Gefühl, dass die teurer geworden sind... zumindest find ich 6,49€ fürn Stückchen Stoff schon etwas wucherig... #motz

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Bei uns läuft es immer noch nicht so rund, aber ich merke das liegt einfach mehr an mir. Manchmal bin ich zu abgelenkt - auch innerlich eben - das ich nichts kapier. Ich denke das wird auch wieder anders.


    Das mit dem Sparprogramm interessiert mich auch. Wobei: Von 0 auf 100 muss man das doch auch nicht machen. Probier erstmal aus wie es so klappt, eventuell wirst du sicherer und kannst es dir mehr vorstellen. Ich mache wf auch erstmal nur zuhause. Nicht draußen. Dafür wickel ich sie dann öfter.


    Stoffwindeln: Nehmt ihr die Stoffeinlagen? Kann man da eigentlich auch was andres nehmen? Ich hatte den Tip gelesen Binden zu nehmen und die reinzukleben. Das mach ich im Moment öfter, die sind auch richtig nass dann, aber ich muss die Stoffi nicht sofort waschen. Ist für mich im Moment noch der Mittelweg. Ich habe auch erstmal "nur" 10 Stoffwindeln. Und leider keinen Trockner. Deshalb dachte ich probier ich das erstmal so. Oder findet ihr es wenn sinnvoller richtige Einlagen zu nutzen? #confused


    So ein Asiatöpfchen: Wo kriegt man das her? Und habt ihr nur 1 oder steht in jedem Raum was?


    Ich glaub ich hab noch mehr Fragen, ich versuch die erstmal im Kopf zu ordnen :)

  • Also Asiatöpfchen hab ich von hier. Und wir haben nur eins, was im Kinderzimmer neben dem Wickeltisch steht.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Also Asiatöpfchen hab ich von hier. Und wir haben nur eins, was im Kinderzimmer neben dem Wickeltisch steht.


    Oh super, danke :) Ich glaub so einen besorge ich mir mal. Ich nehm im Moment ja so eine alte Tupper-Salatschüssel. DIe ist sehr unpraktisch. Zwischen die Beine klemmen geht da nicht.

  • Ich habe zwei baby bjoern toepfchen da kann man das teil rausnehmen und zwei normale toepfe die stelle ich am bodwnund halte kind druebwr

  • Ich habe zwei baby bjoern toepfchen da kann man das teil rausnehmen und zwei normale toepfe die stelle ich am bodwnund halte kind druebwr


    Diese Baby Björn Topfstuhl-Einsätze habe ich auch. Die sind zwar leider sehr viel teurer als das Asiatöpfchen, weil noch sehr viel unnötiges Plastik mit dazu verkauft wird (der Stuhl zum Einsatz), aber sie sind auch soo viel praktischer. Beim Asiatöpfchen muss man nämlich geschickter sein als ich das bin.


    Zur Frage des Sparprogrammes: Bei meiner Großen hab ich unfreiwillig ein solches Sparprogramm gemacht, weil sie für Pipi nie so signalisiert hat, dass ich es mitgekriegt hätte. Sie hat trotzdem als sie mal grobmotorisch so weit war, ohne Probleme und ohne viel Unfälle zuverlässig ihren Weg zum Töpfchen gefunden.

  • Ich hatte 2 Asiatöpfe, einen im WoZi und einem im Schlafzimmer am Bett. Mittlerweile nutzen wir nur noch den im Bett. Asonsten WC und draußen.

    Liebe Grüße
    L. --> seit 2003 dabei #ja #yoga


    "Wenn Du weißt was Du tust, kannst Du tun was Du willst." Moshe Feldenkrais

  • Hallo!
    Lese schon eine Weile hier mit, jetzt muß ich auch mal berichten! Mein Sohn ist seit er ungefähr 11 Wochen alt war zunehmend windelfrei, inzwischen machen wir die wirklich nur noch unterwegs (also im Auto oder bei anderen Leuten in der Wohnung, wo Unfälle doof wären) und nachts um, wobei er auch nachts inzwischen so meckert wenn er muß, dass ich lieber eben aus dem Bett kletter und ihn abhalte als darauf zu warten, dass er irgendwann wieder einschläft ohne gemacht zu haben... In letzter Zeit ist die Windel morgens immer noch trocken. Tagsüber liegt er unten ohne oder nur mit dünner Hose auf Handtüchern, die im Unfall-Fall schnell zu wechseln sind - und Unfälle haben wir sehr unterschiedlich viele, weil der Zwerg nicht wirklich signalisiert wenn er Pipi muß - oder eher, in seinem Geturne und Gebrabbel gehen Signale wahrscheinlich einfach unter. Manchmal meckert er, aber eher selten. Pipi-Treffer am wachen Baby sind also eher meinem Timing zu verdanken.
    Nun haben wir in letzter Zeit 2 Probleme:
    1. läßt er sich nicht mehr immer abhalten, macht sich steif und meckert - meistens muß er dann nicht, manchmal macht er aber kurz danach aufs Handtuch. Das ist nicht sooo schlimm, wird wohl wieder denke ich
    2. muß er seit etwa 2 Wochen viel öfter als vorher kacken (etwa 6-7 mal am Tag denke ich) und signalisiert auch das, wenn er gerade spielt, nicht deutlich - und ständig vollgekackte Hosen und Handtücher waschen nervt doch etwas..., vor allem muß ich jetzt echt aufpassen, dass er sich nicht von seiner Unterlage wegbewegt - und das wird zunehmend schwieriger, weil er langsam doch sehr mobil wird... Seit das so ist ist die Kaka auch eher grün und dünner - kein Grund zur Sorge, danke Xenia! Wird das irgendwann wieder besser? Oder ist so eine Stuhlgangsfrequenz auch normal? Vorher hat er immer so 2 mal am Tag Kaka gemacht und das auch immer nach/ beim Stillen und das super kommuniziert, so dass man in aller Ruhe Zeit zum Abhalten hatte...
    Ansonsten klappt es erstaunlich gut, im Tragetuch signalisiert er so vehement, dass man es nicht verpassen kann, und inzwischen gehen wir auch mit Kinderwagen (selten) oder Fahrradanhänger ohne Windel los - meistens sagt er Bescheid, sonst wechseln wir halt Pipi-Hosen...

  • Hallo Stina,


    ich bin auch nur ne blutige Anfängerin... deswegen kann ich nur von meinen Erfahrungen berichten, aber vielleicht helfen die dir...


    1. meiner macht sich seit neustem auch steif, aber dann muss er auch wirklich nicht... trotz eindeutiger Zeichen... Ich leg ihn dann meistens wieder ab und versuche es kurz danach nochmal... meistens klappt das, ansonsten passiert halt auch ein Unfall... :D


    2. Zwergi fing mit dem jetzigen Entwicklungsschub auch an wieder mehr zu käckern, zum Glück sagt er da meist Bescheid oder wartet bis ich ihn zum Pullern abhalte oder macht nur einen feuchten Pups, der noch nichts dreckig macht... Hilft dir nicht, aber vielleicht macht es Mut, dass es nur eine Phase ist und das viele Waschen wieder vorbei geht...


    Ansonsten hab ich noch eine Frage...
    Die Töpfchen, von denen ihr gesprochen habt, also das von Baby Björn... Sind das die mit der hohen Rückenlehne?

  • ich weiss ja nicht wie alt eure kinder sind :)
    aber um den dritten monat rum stellt sich die milch nochmal um - das kann mit ein grund sein das der stuhl häufiger kommt und das grünliche rührt vielleicht daher das ihr öfter die brustseite wechselt weil die kleienn mehr durst haben?


    wegst steifmachen beim abhalten
    eventuell sagt den kleinen die abhaleposition oder der ort nicht zu....
    lasst sie doch mal während dem abhalten am finger nuckeln das beruhigt und hilft beim loslassen
    ebenfalls hilfreich
    abhalten vorm grossen spiegel
    eine kerze anmachen und viel mit ihnen reden :)


    die BB töpchen gitbst welche mit hoher rückenlehne und ganz normale in allen möglichen farben :)

  • Also den Ort und die Position konnte er bis vor ein paar Tagen immer sehr gut leiden... Nuckeln hab ich noch nicht versucht, werde ich aber probieren (auch wenn ich noch nicht genau weiß wie ich das machen soll?!?), großen Spiegel haben wir und viel quatschen, wahlweise auch falschen Singen von mir ist dabei... Kann das jetzt schon ein Streik sein? Ich dachte immer dass die später kommen!?


    Ich fürchte nämlich auch, dass das Töpfchen, dass wir gekauft haben unbequem und unpraktisch ist... Ich hab mich halt vorher nicht informiert, da ich dachte, dass es da nicht so viele Möglichkeiten gibt... tja, falsch gedacht... :(

  • Hmm, Ort glaube ich nicht, dass der das Problem ist - er macht das nämlich überall, ich habe den Eindruck, er findet es auch einfach toll, dass er sich schon so gut durchstrecken kann. Heute habe ich das einfach als Spiel angesehn, gewartet, bis er keine Lust mehr hatte - und tatsächlich hat er dann wenn er mußte auch gemacht. Dauert halt ein bisschen länger, das abhalten so... Das mit dem Spiegel ist bei uns eher kontraproduktiv - dann will er nämlich lieber lustige Sachen mit dem baby im Spiegel besprechen und hat keine Zeit zu bemerken, was ich gerade von ihm will ;-)
    Nottburga, ich habe auch definitiv eine Hand zu wenig um ihn beim Abhalten auch noch nuckeln zu lassen!
    Heute hat er das käckern auch besser signalisiert - oder ichs besser mitbekommen - nur ein Handtuch vollgekackt, weil ich telefoniert habe...Und auch nur 2 Pipipannen beim Spielen, wunderbar heute!
    Er ist übrigens 5 Monate alt diese Woche - und die Brustseite wechseln tu ich eigentlich nicht, er trinkt selten so viel auf einmal, dass er eine Seite leer nuckelt.
    Danke für Eure Gedanken!

  • Die Töpfchen, von denen ihr gesprochen habt, also das von Baby Björn... Sind das die mit der hohen Rückenlehne?


    Ich meinte den hier: Topfstuhl


    Der "herausnehmbare Innentopf" ersetzt mir das Asiatöpfchen. Er ist größer und hat diesen Spritzschutz, der ziemlich praktisch ist, wenn das Baby immer ziemlich horizontal pinkelt.

  • Der Topfstuhl ist ja sehr interessant. Momentan sind wir mit dem Asiatöpfchen aber noch zufrieden. Ist denk ich bei Mädchen auch etwas einfacher, da geht sowieso kaum was daneben.


    Ansonsten ist seit 2 Nächten die Windel komplett trocken geblieben. Maus pullert erst beim aufwachen wieder. Hab heut mal gerechnet - sie pullert dann fast 12 Stunden nicht, eben erst, wenn sie morgens richtig aufwacht. Mal schauen wie das weitergeht, wenns mehr oder weniger so bleibt, werd ich mal nachts die Windel weglassen.

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Mal schauen wie das weitergeht, wenns mehr oder weniger so bleibt, werd ich mal nachts die Windel weglassen.


    Wozu? Sportlicher Ehrgeiz?


    Meiner Großen habe ich, als sie schon so gut wie trocken war nachts, noch monatelang abends eine Windel rumgemacht und sie am nächsten Morgen unbenutzt zur Seite gelegt. Ich hätte vielleicht einmal nasses Bett pro Quartal auch riskieren können, aber mich stresst schon Bett-nachts-neu-beziehen-müssen wegen Magen-Darm-Grippe, und da kann man nichts dagegen tun. Aber ich weiß natürlich, dass es Mütter gibt, die da härter im nehmen sind. #wisch

  • Weiß auch noch nicht, ob ich mich das dann wirklich traue. Mir hat bis jetzt eine Ganzes-Kind-plus-Bett-plus-Bettdecke-vollgespuckt-Aktion nachts um 1 an und für sich gereicht. :D

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Naja, sportlicher Ehrgeiz vielleicht nicht, aber wenn ich ihr tagsueber keine Windel anziehe, warum sollt ich das dann nachts machen. Bei meiner grossen Tochter hat das ab 5.Monaten nachts so gut geklappt, sie musste dann nur noch 1 bis 2 mal die Nacht aufs Klo und hat zuverlaessig Bescheid gesagt. Jetzt bei der Kleinen klappt es nachts eigentlich auch sehr gut, so jede 2. bis 3. Nacht, geht mal ein Pipi auf die Unterlage. Ich hab auch so eine Pieselunterlage, dann ein Moltontuch und dann das Baby mit Decke drauf, wenn wirklich was daneben geht, hab ich Moltontuch und neue Babydecke griffbereit. Meine Tochter zeigt noch immer sehr deutlich an. Wenns hoch kommt geht tagsueber vielleicht einmal ein halbes Pipi in die Decke (sie ist unten rum, eh nackig. Sie pieselt allerdings tatsaechlich immer noch alle 1 bis 2 Stunden. Ich glaub ja nicht, das zweite windelfrei Kind besser anzeigt, sondern das man einfach schon ein viel geuebteren Blick dafuer bekommt ;)


    Was zieht man dem einem kleine, zarten Neugeborenen unter die Hose, wenn man keine Windel verwendet? Die Unterhosen sind alle noch zu gross....

    An angel opened the book of life and wrote down my babys birth,
    then she whispered as she closed the book: "Too beautiful for earth".




    Einmal editiert, zuletzt von siggeroo ()

  • aber wenn ich ihr tagsueber keine Windel anziehe, warum sollt ich das dann nachts machen


    Für mich würde die Antwort lauten: Weil ich nachts erheblich empfindlicher bin gegenüber Pieselunfällen als tags. Aber wenn es bei euch quasi unfallfrei klappt, und dich mögliche Unfälle nicht so sehr aus der Schlaf-Bahn werfen, dass du am nächsten Tag nur im Zombie-Modus arbeitest, dann ist das ja bei euch kein Thema.


    Ich habe gestern die Oma von befreundeten Kindern sehr beeindruckt mit meinem Baby, das im Freibad aufs Klo "geht". Nein, ich mache das natürlich niemalsgarnienicht zum Angeben. :P Aber wenn sie schon so schön Bescheid gesagt hat :D . Bei Müttern muss man ja immer ein wenig vorsichtig sein, aber Großmütter finden windelfrei/topffit eigentlich immer gut.

  • allerdings tatsaechlich immer noch alle 1 bis 2 Stunden. Ich glaub ja nicht, das zweite windelfrei Kind besser anzeigt, sondern das man einfach schon ein viel geuebteren Blick dafuer bekommt ;)


    Was zieht man dem einem kleine, zarten Neugeborenen unter die Hose, wenn man keine Windel verwendet? Die Unterhosen sind alle noch zu gross....


    nix. einfach schauen, das die hose weiche nähte hat. ;)

    Liebe Grüße
    L. --> seit 2003 dabei #ja #yoga


    "Wenn Du weißt was Du tust, kannst Du tun was Du willst." Moshe Feldenkrais