Windelfrei Gruppe oder der Topffit Motivations- und Ausstauchthread

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Siha, du liest dich ziemlich gestresst, kann das sein? Also bei uns ists so, dass es nur dann rund läuft, wenn ich selbst ganz entspannt damit umgehe. Wenn ich ständig aufm Sprung bin, um nur ja jedes Pullern zu erwischen, geht gar nix. Wenns mir hingegen wurscht is, obs mal in die Windel geht, läufts bis uaf ein paar wenige Pannen super. Vielleicht legst du mal ein paar Tage mit Windeln ein und gehst erstmal ganz entspannt damit um. Wenns klappt, freuen, wenn nicht kein Drama draus machen.



    Ansonsten bin ich grad wieder absolut motiviert. Nachdem die letzten 2 Wochen außer Groß gar nix geklappt hat und fast alles in der Windel landete, läufts seit gestern wieder super.
    Vor allem gestern abend war sehr eindrucksvoll. Beim Abendbrot wurde sie plötzlich sehr eindringlich ningelig, mein Mann fragte mich nur, was sie denn nun wieder hätte. Ich guck ihn an, schnapp mir die Maus, "die muss mal pullern", setz sie aufs Töpfchen und mit einem Seufzer pullert sie los und ist danach total entspannt und friedlich.
    Beim ins Bett bringen trank sie erst ganz gemütlich, spielte dann noch ein bisschen und wurde dann unruhig. Schlief kurz ein, wühlte aber total rum und meckerte. Ich sie mir geschnappt, ab aufs Töpfchen, wieder mit einem Seufzen gepullert. Wollt sie grad wieder runter nehmen, als ich merke, wie sie drückt. Bingo, Groß musste sie also auch noch.
    Wieder zurück ins Bett, ich bin noch dabei mich zurechtzulegen und die Brust auszupacken, damit sie wieder einschlafstillen kann - ist sie schon eingeschlafen. #love


    Juhu, freu mich grad sehr darüber, dass unsere Kommunikation wieder besser klappt. #huepf

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Ach, ihr seid immer lieb und es ist immer soo hilfreich, weil ihr immer erst zwei Tage später schreibt #super . Meistens hab ich mir dann doch selber schon was ausgedacht... das ist doch mal echte Hilfe zur Selbsthilfe. Ich hab mal mit meiner Psychologin - Schwester gesprochen, weil es ja hauptsächlichdarum ging, dass er immer auf Toilette so sehr geschimpft hat und ich mir dachte "nicht dass er sich dadurch jetzt merkt: Klo ist doof!". Sie meinte wenn schon von Anfang an das Klo nicht mochte kann das jetzt noch nicht passiert sein, aber ich soll mal ein paar Tage komplett drauf verzichten und dann mit Spiel und Spaß dabei neu anfangen. Also macht er nun wieder alles in die Windel und ich warte einige Tage.


    Phoenix, hört sich ja traumhaft an- so stell ichs mir im Traum auch vor #ja und ja ich war dann irgendwann wirklich gestresst, aber nicht weil er auf Klo nichts gemacht hat, sondern weil es hier mal wieder aussah wie Sau #wisch ... eigentlich noch schlimmer :)


    Das mit den Signalen haben wir noch gar nicht soo recht anfangen können, weils alles noch so testphasenhaft war. Aber ich will es durchaus mal starten.


    Ciao
    Siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Siha


    das ganze mal ruhen lassen ist eine gute Idee. Ansonsten ist 9 Monate so ein Alter, wo es häufig mal Abhaltestreiks gibt. Da ist dann oft Phantasie gefragt wie Abhalteort ändern wie z.b. draußen im garten, an einen Baum, im stehen in der Badewanne etc.


    Topf und Wc war bei uns in dem Alter oft doof bei meiner Tochter wie auch beim Minimann.

    Liebe Grüße
    L. --> seit 2003 dabei #ja #yoga


    "Wenn Du weißt was Du tust, kannst Du tun was Du willst." Moshe Feldenkrais

  • Hallo in die Runde,
    wollte nur mal wieder ein kurzes update geben. Bei uns laeuft es weiterhin sehr gut. Nachdem wir jetzt langsam unseren Bewegungsradius erweitern, war ich mir nicht sicher, ob ich fuer unterwegs backups oder aehnliches verwenden sollte. Aber die letzten Tage lief das selbst beim Kinderarzt (U3), Buecherei und am Weiher so gut, das ich das erstmal nicht mache :) Irgendwie scheint das bei der Kleinen jetzt einfacher als bei der Grossen. Ich bin begeistert! Windelfrei rockt #super

    An angel opened the book of life and wrote down my babys birth,
    then she whispered as she closed the book: "Too beautiful for earth".




  • Hihi, ja, ist schon cool


    Gestern habe ich das Konzept windelfrei in die Stillgruppe getragen:
    Eine meine, ich habe ihr auch Stoffis angezogen, oder?
    Ja.
    Eine andere fragte dann, wie ich die denn wasche und wie das sei dann mit dem grossen Geschaeft?
    Ich sagte, ich habe fast keine dreckigen Windeln
    #confused
    Ich halte sie halt uebers Klo oder sonstwohin, und jetzt muss ich auch grad mal los...


    (Die Gespraechsleiterin hat dann weiter ereklaert, sie kennt sich auch aus)

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • So ists recht... Das wissen bzw die info ueber windelfrei gehoert noch weiter in unsere welt rausgetragen denn nur wenn man uenerhaupt weiss das es diese moeglichkeit gibt kann man fuer seine familie die richtige wahl treffen...


    Bei uns laueft allex so rund und ist eigentlich schon so normal das ich oft vergesse hier reinzushehn...


    Ab und an geht was daneben aber soo selten das ich nachdenken muss wann der letzte unfall war...

  • Huhu, wir machens jetzt wegen der kleinen Klofobie oder was er da gerade hat so: er trägt www, vormittag und meist auch nachmittag nackig (da geht dann ne Menge irgendwo hin wo es nicht hin soll, aber er pullert auch wirklich total durcheinander alle fünf bis zehn minuten und zeigt nix an (im Liegen schüttelt er sich während dessen und sonst nix) und nach dem Nachmittagsbrei halt ich ihn übers Waschbecken und dann kackert er da rein (wir drücken zusammen :D und dann gehts los).
    Heute beim pullern im Waschbecken stehend hat er sich ganz genau angeguckt was er da macht, das ist bestimmt gut.


    So werden wir es wohl erst mal weiter machen, ich gleube das ist ok.


    gruß, Siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Und die Umgebung macht so viel aus: Hier in China denke ich viel weniger darueber nach, wie/ wo/ etc. die Kleine in der Oeffentlichkeit abzuhalten. Macht eh jeder, da kann ich es auch machen...

    kleiner Chinesischkurs: grosse Schwester - jie jie; kleine Schwester - mei mei

  • Hallo zusammen,
    ich bin neu hier, habe einen fast 9 Monate alten Sohn.
    Wir wissen über Topffit seit der SS, haben aber dann erst mit 2 Monaten begonnen, und wieder aufgehört, da er sich gegen das abhalten wehrte und ich extrem erschöpft war und kaum zu Schlaf kam.
    Mit 6 Monaten hats mehrere Wochen gut geklappt und dann gar nicht mehr und jetzt sind wir seit einer Woche wieder dran und ich möchte NIE wieder aufhören.


    Gaggis gehen fast alle ins Asia-Töpfchen, Tagsüber ist er ohne Windeln, aber noch sehr oft nass. Keine Ahnung wenn der muss. ich versuche so langsam, einen Rhythmus zu sehen, und wir haben auch Erfolge. Z.B. vorhin sind wir windellos einkaufen gegangen, vor dem Laden aufs Töpfli und nachher. War trocken bis wir wieder daheim waren.
    Er lässt sich auch kaum abhalten. Aber dafür gehts auf dem Asia-Töpfchen ziemlich gut. Auch nachts.


    Mich würde Wunder nehmen, wer von euch auch spät gestartet hat? Und was die Erfahrungen sind? Habt ihr Tipps bezüglich Pipi auffangen?
    Beim Pipi gibts keine erkennbaren Zeichen, die ich benutzen könnte. Tappe da schon im Dunkeln. #weissnicht
    Und der pinkelt ja wirklich alle halbe Stunde... Kann schon streng sein mit abhalten und so. #pinch


    Gruss, Preg

    - Liebe ist eine Sprache, die jeder Mensch versteht. -

  • Hallo Preg,
    Herzlich willkommen und viel Spaß hier!
    Mit windelfrei haben wir auch recht spät, mit 6 1/2 Monaten, begonnen. Aber es funktioniert prima!
    Ich setze meine Tochter immer nach dem Schlafen und wenn sie aus dem TT kommt aufs Töpfchen. Auch nach dem Stillen. Das klappt zuverlässig. So konnten wir zusammen lernen: ich, wann sie muss und sie, dass sie gleich aufs Töpfchen kann. Abhalten tue ich sie draußen oder bei Besuch. Inzwischen zeigt sie immer deutlich wenn sie Pipi muss und schimpft auch, wenn ich unaufmerksam bin oder nicht schnell genug. :D Wir haben nur sehr selten Unfälle. Auch, weil sie einen Moment warten kann.
    Ja, manchmal ist der Abstand nicht groß zwischen zwei Pipis, da bin ich dann auch überrascht. Probier doch mal, ob es mit regelmäßigem Abhalten besser klappt. Also nach dem Schlafen oder dem TT oder Wagen. Dass ihr ohne Windel einkaufen könnt, ist doch schon super! Habt ihr schon mal ein Töpfchen, statt abhalten versucht?
    Ich drücke euch die Daumen, dass ihr noch besser werdet! #huepf

    Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt.
    W. Busch

  • Hallo Kullerkeks


    Hmmm...
    Ich halte ihn regelmässig ab oder aufs Töpfchen. Er macht meistens auf den Boden. Wir haben sehr viele Pannen.
    ICh geh wirklich manchmal alle 10 minuten hin und er sitzt in der Pfütze. Keine erkennbaren Signale.
    Das frustriert mich momentan schon. Nicht weil der Boden nass ist oder die Wäsche. Gar nicht. aber dass ich irgendwie nicht spüre wann er muss. Dass ich es so oft verpasse. Dass er mir das nicht signalisiert. Dass ich kaum zu was komme im Haushalt mit der ganzen "Mami-lernt-den-Pinkel-Rhythmus"-SChule #wisch . Dann denk ich zwischendurch... Mensch warum machst du das? Windeln wären doch sooo praktisch. Und dann denk ich aber, dass ich keine Windeln will und keine habe (obwohl ich noch eine grosse Menge von WWW habe).


    Er lässt sich nicht gerne abhalten im Bad. Momentan geht nur Asiatöpfchen oder Topf.
    Und ich spüre, wie entspannt ich werde, wenn er mal ne Nacht ne Windel trägt.
    Er wacht sehr oft auf und pinkelt bis zu 5x in der Nacht. Das macht die Sache ja auch anstrengend. #stirn #schnarch
    Wie krass, wie unsere Kultur da auf Windeln getrimmt sind.
    Habe in der dritten Welt gelebt und da gibts keine Windeln für die Kleinen. Geht ja auch.
    Brauche gerade einen Motivationsschub. Und Geduld.
    Gruss, Preg

    - Liebe ist eine Sprache, die jeder Mensch versteht. -

  • Hey Preg das wird schon! #taetschel
    Bei uns läuft auch nicht alles rund und wir haben kurz nach der Geburt damit angefangen. Ich bemerke wirklich mehr Pipi, wenn ich allein bin und somit auch mehr auf die Kleine fixiert bin. Da hat man denn halt weniger Zeit fürn Haushalt und son Kram...


    Aber mein neuestes Erfolgserlebnis war sehr schön:
    Wir liegen spielend und jauchzend auf dem Bett, bis meine Kleine auf einmal ganz ruhig wurde und einen erstarrten Blick an die Decke richtete. Ich sag nur so: "Na du musst doch gleich!"
    Also ab, schnell auf den Pott (sie hatte zu dem Zeitpunkt keine Windel an- somit ging das wirklich schnell) und dann gings auch schon los... PFFFFFFFLATSSSSSCHHHHHHH!
    Käckerchen und Pieschi. Yuchhe, was hab ich mich gefreut #huepf #applaus #laola

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Hey
    Also ich habs eher umgekehrt. Tagsüber habe ich mehr Probleme. Ich gucke regelmässig auf seine Hose und die ist manchmal schon alle 10 Minuten nass. Ich kann doch nicht alle 10 Minuten mit dem auf den Topf rennen, vorallem weil er überhaupt nicht gern hat, wenn man die ganze Zeit zum Topf rennt, ihn auspackt und abhalten... oh nein, das klappt äusserst selten. :S


    Gerade hab ich ihn abgehalten oder auf den Topf tun, da es schon 15minuten her ist seit der letzten Pfütze... #wisch und er hat sich dagegen gewehrt. dann gings daneben ein paar minuten später, als er auf dem Boden sass... #baden
    Seufz. Ich freu mich wenns dann irgendwann mal besser klappt.
    Gruss, Preg

    - Liebe ist eine Sprache, die jeder Mensch versteht. -

  • Naja mein Kind läuft heut auch schon wieder aus... #yoga Cool bleiben

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Ich wollte gerne mal was fragen:



    Im Moment weiß ich immer nicht so recht wie wir das draußen managen sollen. Sie sagt so toll Bescheid beim Tragen und ich finde keinen Ort wo ich sie abhalten kann. Ich nutze gerne öffentliche Toiletten, Wickelräume oder auch mal Bäume/Büsche unterwegs. Aber es gibt Orte wie Einkaufsstraßen wo nichts davon vorhanden ist und auch viele Leute um mich herum. Was kann ich da denn machen? Ich will sie nicht ignorieren und mir widerstrebt es immer mehr sie einfach in die Windel machen zu lassen.
    Vielleicht habe ich auch einfach Hemmungen sie total offensichtlich irgendwo abzuhalten, weiß auch nicht #schäm


    Wie macht ihr das?

  • fuer diese fall nehme ich eine stoffwindel und halte über der stoffwindel ab, die wird dann in einen plastiksack gesteckt und gut ists :)

  • Hört sich eigentlich nach einer guten Lösung an odette :) Aber WO macht man das dann wenn man mitten auf eine Einkaufsstraße ist z.b.? Also mitten im Getümmel? Einfach am Straßenrand?


    Ich glaub ich bin echt nur gehemmt und habe Angst komisch angeschaut zu werden oder ähnliches #pfeif

  • Danke odette :)
    Wir waren vorhin draußen und ich hab sie erstmal an Büschen abgehalten. Danach musste sie erstmal nicht. Erst wieder als wir gerade im Supermarkt waren. Da hat sie dann wohl ein bisschen was in die Windel gemacht und den Rest angehalten bis wir zuhause waren. Bin ja stolz.
    Ich versuch das einfach dann mal an der Wand, im Hauseingang oder so. Muss einfach nur mal meine Hemmung überwinden.


    Zuhause lasse ich gerade auch prinzipell die Windeln weg. Die letzte Zeit klappte das mit Dauer-Backup nämlich so gar nicht und ich hab beschlossen "Es ist nur Pipi!". Und nun wollte ich es auch mal heute Nacht probieren. Sie schläft nämlich total unruhig und Windel öffnen nachts hasst sie. Und so dann halt ohne. Mehr als nass werden kann es ja nicht :D