Windelfrei Gruppe oder der Topffit Motivations- und Ausstauchthread


  • Apropos, wo krieg ich denn das Topf.fit-Buch her? Über Webseite oder Ama.zon zurzeit ja scheinbar leider nicht.


    Ja DAS würd ich auch gern wissen, ich finds nämlich auch nich #confused und irgendwie find ich hier auch grad keine ANtwort, oder hab ich die überlesen?

  • Halli hallo, ich bin neu hier im Thread...


    Wir fangen auch gerade mit dem windelfreien Leben an... wobei wir noch immer Stoffies benutzen, aber die kleine meistens nicht reinpinkeln lassen müssen.
    Bis jetzt hat sie aber meist auf die Wickelablage gepieschert und gekäckert, aber langsam klappt es auch mit dem abhalten, auch wenn sie dabei noch sehr oft und laut protestiert... wenn es denn da länger dauert.
    Beim käckern kommt leider noch nicht so viel, dafür pupst sie aber da wie eine kleine Weltmeisterin. Das ist mir auch ganz recht, denn dann hat sie nicht soviel Bauchweh.
    Nachts bring ich sie auch noch ins Bad zum abhalten, denn solang wir noch nich so eingespielt sind möcht ich das auch nicht unbedingt mit Töpfchen im Bett probieren...
    Naja... wir arbeiten dran... #ja


    Ansonsten sind wir nächste Woche auf Reisen, bei den Großeltern. Das wird dann nochmal spannend. Ich hab keine Ahnung, was die Verwandschaft wohl dazu sagen wird. Wahrscheinlich erklären die uns dann für vollends verrückt. :stupid:
    Und ich hoffe, dass unsere kleine da nicht anfängt zu streiken auf Grund der vielen neuen Eindrücke.

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Ja DAS würd ich auch gern wissen, ich finds nämlich auch nich #confused und irgendwie find ich hier auch grad keine ANtwort, oder hab ich die überlesen?


    Ich hab es bei uns in der Bücherei bekommen. Aber ich finde das "Es geht auch ohne Windeln"-Buch schöner geschrieben als das Topffit.
    Schau vielleicht mal da?!


  • Ansonsten sind wir nächste Woche auf Reisen, bei den Großeltern. Das wird dann nochmal spannend. Ich hab keine Ahnung, was die Verwandschaft wohl dazu sagen wird. Wahrscheinlich erklären die uns dann für vollends verrückt. :stupid:
    Und ich hoffe, dass unsere kleine da nicht anfängt zu streiken auf Grund der vielen neuen Eindrücke.


    Wir waren auch gerade bei der Verwandtschaft, es war ganz okay. Aber hat nur teilweise so geklappt wie zuhause.
    ABER: Meine Großmutter fand das toll, weil sie hat das genauso gemacht früher. Sie kannte das also, ihre Mama hatte ihr das gezeigt. Das hatte ich so gar nicht erwartet.


    Berichte mal wie es bei euch dann ist, okay?


    Was meinst du denn mit Streiken? Also wie äußert sich das denn dann?

  • Ich möchte auch mitschreiben. :) Ich hab schon bei meiner großen Tochter windelfrei oder eher topffit gemacht, weil wirklich windelfrei war sie nicht. Aber zumindest das große Geschäft haben wir bei ihr fast regelmässig erwischt.


    Aber bei meinem Sohn jetzt klappt das richtig toll. Vielleicht liegt es daran, dass wir diesesmal schon mit zwei Wochen angefangen haben und für ihn das abhalten zu einer Selbstverständlichkeit geworden ist. Erst haben wir nur das meiste vom großen Gescgäft erwischt und mittlerweile ist er zu Hause schon fast unfallfrei windelfrei und signalisiert sowas von deutlich - das gibts gar nicht, sogar Pupse werden angezeigt. #super
    Nur unterwegs bin ich mir noch unschlüssig. Ehrlich gesagt scheue ich mich vor den doofen Blicken der Leute, wenn ich ihn draussen abhalte oder vor den siffigen Klos drinnen. Ich wüsste auch gar nicht wo ich ihn da hinlegen soll zum ausziehen. Splitpants sind hier keine Alternative, da er es mehrmals am Tag schafft sich innen an den Oberschenkel zu pullern, da wären die Pants oder die Babylegs auch nass. Nachts merke ich auch genau wann er muss. Da das aber so jede Stunde bis alle zwei Stunden so ist bin bin ich da zu faul jedesmal aufzustehen und hoffe dass er auch so wieder einschläft. Solange die Windel nicht zu voll ist (weil dann weigert er sich vehement reinzumachen und ich muss abhalten) klappt das auch.


    Topffit hab ich bei meiner Tochter gelesen, aber veliehen und bisher nicht wiederbekommen. Aber es klappt auch ohne Buch.


    Ohne Mucks pullern gabs hier auch schon und zwar gestern auf meinem Schoss. Keine Ahnung warum er da vorher nichts gesagt hat. #weissnicht Und vor zwei Wochen hat er seit langem mal wieder die Windel vollgehauen. Und zwar nachts ohne sich irgendwie zu melden. Ich habs erst morgens beim Wickeln bemerkt. War auch komisch. Ansonsten sind die Unfälle eigentlich immer auf Nachlässigkeit unsererseits zurückzuführen. Vor allem wenn mein Mann auch da ist und sich kümmert. Der hat noch nicht so dass 100ige Feeling dafür.


    LG,
    Corax #rabe

    Läuft bei mir! Zwar rückwärts und bergab, aber läuft.

  • Hallo!


    Ich möchte auch mitschreiben. Allerdings sind wir noch nicht so weit gekommen mit dem windelfrei. Wir halten unsere drei Wochen alte Tochter regelmäßig nach dem Wickeln ab und haben da auch schon relativ oft Erfolge. Aber zwischendurch bekommen wir es noch nicht so oft mit bzw. sind dann zu langsam oder wollen sie durch das schnelle ausziehen nicht stressen - denn oft muss sie, wenn sie gerade langsam aufwacht und da möchte ich ihr die Zeit geben wach zu werden und nicht an ihren Stoffwindeln rumfummeln....
    Manchmal halte ich beim Stillen ab - das klappt auch immer super, allerdings finde ich das noch relativ unbequem. Mal sehen, vielleicht bekomme ich ja noch ne bessere Haltung hin.
    Generell zeigt sie uns schon relativ deutlich an, wenn sie kacken muss, pinkeln kriegen wir allerdings noch nicht so wirklich mit.


    @Topffit-Buch: Wir haben uns das schenken lassen und das ist wohl so ein "book on demand". Also wenn man das bei dem Verlag bestellt, wird das gedruckt. Ich finde es echt gut geschrieben, muss ich sagen.
    Der Verlag heißt: Anahita Verlag. Dauert halt ne Weile bis man es bekommt. (so 2 Wochen, glaube ich)


    So, nun wird die Kleine wach.

  • @abhalten auf reisen


    wir sind fast täglich bei einer freundin, die auch windelfrei praktiziert und ich bin mit ronja auch schon, seit sie geboren ist auf der ein oder anderen reise gewesen und hab sie an den verschiedesnten orten abgehalten... bei meinen eltern, bei meiner freundin, bei lieben raben... im restaurant.... von daher ist der laut bei uns noch nicht so wichtig gewesen.... es hat immer prima geklappt und gerade meine eltern fanden es niedlich, dass mans schon bei so kleinen machen kann und habens stolzz anderen leuten erzählt, dass die maus schon aufs klo kacken kann #schäm



    mein problem ist momentan, dass wir nachts immer abhalten (also ich merk es immer) aber, wenn ich sie aufs töpfchen setzen will, wie auch tagsüber.... dann weint sie (schlaftrunken) ... klingt doof, aber sie weint sonst nicht (also nicht nur beim abhalten nicht, sondern generell nicht).... deshalb wunder ich mich da ein wenig... kann da wer was zu sagen
    wenn ich sie in den arm lege und sie beim stillen aufs handtuch pullern lass, dann ist alles prima

    viele Grüße aus der Heide








    Es ist kein Zeichen seelischer Gesundheit, gut angepaßt an eine kranke Gesellschaft zu leben!

  • greeneyed... ich hab mit nachts ja keine Erfahrung, aber ich hab in einem anderem Forum von einer Frau gelesen, die ein ähnliches Problem hatte und deren Kind war das Töpfchen nachts zu kalt... Sie hat sich dann so einen Überzieher dafür gekauft und damit gings dann besser... Vielleicht ist es das?!
    Von welcher Firma sind die Babylegs die du hast?


    Auf Reisen haben wir auch überall abgehalten... das ging schon... So in der Stadt hab ich es noch nicht versucht, nur einmal in einem Restaurant hab ich ihn abgehalten... Wenn kein Wickeltisch da ist, dann lege ich ihn auf meine Jacke...
    Zu viele Reize haben meinen Zwerg nicht gestört, er hat trotzdem ordentlich alles erledigt... Natürlich hab ich ihn nicht im größten Trubel pullern lassen, sondern bin immer ein weing abseits gegangen...
    Meine Familie findet das gut, teilweise praktizieren sie das selber und wer skeptisch war, den hat mein Söhnchen überzeugt... :D


    Hach... nach diesem tollen Tag war ich so motiviert für die Nacht und da wars ziemlich anstrengend... Die ersten beiden Male klappten noch super und dann war ich zu übereifrig, lag ewig wach, um das Pipi nur nicht zu verpassen, damit hab ich mich und am Ende ihn gestresst, so dass er mitten in der Nacht hell wach war... Am Ende wars so, dass das meiste in die Windel ging und ich völlig übernächtigt war... :(
    Da hab ich beschlossen erstmal wieder ein wenig Ruhe einkehren zu lassen... Ich achte auf Signale, biete es nach dem Schlafen an, aber ansonsten nehme ich wieder ne Windel und wenn was daneben geht, auch nicht schlimm... nachts wird auf einen späteren Versuch vertagt... Wenn ich zu bemüht bin, dann wirds eh nichts...


    Aber ich freu mich, dass es bei euch anderen so gut geht...

  • Hmm warum müsst ihr die zwerge denn hinlegen? Ich mein hose runterziehen geht doch super wenn man diezwerge uber den arm legt....
    Ich halte im uebrigen ueberal ab weil ich seine signale einfach nicht ignorieren kann das faende ich irgendwie fies.


    Sicher geht ab und an ein piesler daneben aber wir sind fast unfallfrei.

  • Also allein nur die Hose runterziehen traue ich mir noch nicht ganz zu, da sein Strahl immer noch zu unkontrolliert geht... aber ja, so ungefähr soll das irgendwann mal aussehen...


    Ich will ihn auch nicht in die Windel machen lassen, aber wenn wir draußen unterwegs sind, ist es oftmals so spannend, dass er nicht für mich deutlich genug Bescheid sagt... Ich achte drauf und wundere mich dann trotzdem, dass die Windel danach nass ist...

  • @ Lariya


    Alles klar, ich werde berichten.


    Streiken ist vielleicht das falsche Wort hierfür, wahrscheinlich ist es dann eher so, dass ich vor lauter Ablenkung und Aufregung die Signale nicht mitbekomme. So wie heut beim Müttertreff...
    Meine Mum ist sowieso schon ganz heiß darauf WWWindeln zu kaufen, da es doch auf Reisen so unpraktisch ist... na mal schauen...
    Das mit den Windeln versuch ich ihr schon die ganze Zeit auszureden...
    Tja und wenn es dann nicht klappt mit dem abhalten und die Stoffies werden knapp, dann stehe ich erst recht als Spinnerin da... Aber ich glaub ich mach mir da grad schonwieder zu sehr nen Kopp. #gruebel
    Ich muss da wohl etwas ruhiger werden sonst geht das in die Richtung selbsterfüllende Prophezeihung.



    @ greeneyed


    Das mit dem Handtuch beim Stillen kenn ich auch... hab heut erst wieder eine Ladung abbekommen.
    Ansonsten beschwert sich meine kleine auch recht regelmäßig lautstark, ganz gegen ihre Gewohnheit, wenn sie direkt nach einer längeren Schlafphase abgehalten wird.


    Generell käckert sie fast bei jedem abhalten, allerdings immer nur ein paar Kleckse.
    Als wir sie noch nicht abgehalten haben, sondern sie sich nur auf dem Wickeltisch haben "entleeren" lassen, hat si so ca. alle 1,5 bis 2 Tage einmal geschietert. Jetzt denke ich, dass die kleine wieder bissel gesammelt hat und ich warte auf den erlösenden Schiss :D , denn sie ist heut etwas quengelig und trinkt auch recht unruhig... (aber schläft im Tuch wie ein Stein)
    Na mal schauen... #trommel

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Ich will ihn auch nicht in die Windel machen lassen, aber wenn wir draußen unterwegs sind, ist es oftmals so spannend, dass er nicht für mich deutlich genug Bescheid sagt... Ich achte drauf und wundere mich dann trotzdem, dass die Windel danach nass ist...

    Jo... des kenn ich. #applaus

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...



  • Oder wir liegen wie eben gerade völlig entspannt bei Mama aufm Bauch und pullern einfach ohne einen einzigen Mucks los. Natürlich keine Windel drum. #augen

    Phönix mit Wuseline (03/12) und Mops (03/14)


    Ich bat Gott um Geduld und er gab mir Kinder...


    Wenn dich dein Leben nervt, streu Glitzer drauf.

  • Ich hab es bei uns in der Bücherei bekommen. Aber ich finde das "Es geht auch ohne Windeln"-Buch schöner geschrieben als das Topffit.
    Schau vielleicht mal da?!


    Nee bei uns gibts es leider nich in der Bücherei. "Es geht auch ohne Windel" hab ich auch gelesen und weil ichs auch so gut fand, hab ichs mir bestellt, um es nochmal langsamer lesen zu können :-). Das Topffit kenne ich noch nich...

  • Oder wir liegen wie eben gerade völlig entspannt bei Mama aufm Bauch und pullern einfach ohne einen einzigen Mucks los. Natürlich keine Windel drum. #augen


    #top



    gestern in der stadt... ich hatte keine wechselwindel am start #pfeif hab ich sie (im übrigen auch mit einer hand festgehalten, mit der anderen hose runter und windel aus....) in nem gebüsch abgehalten...
    der freund meines mannes fragte, was ich da tue und ob ich wirklich meine, dass sie jetzt pullert... da strullerte sie....


    dann war ich m rossmann und hab das erste mal www gekauft in meinem leben....
    hab sie dann in der fußgängerzone auf ne bank gelegt..... um sie trocken zu legen... da strullerte sie los :D keine sorge, es hat leicht genieselt und später geschüttet, aber ich hätt nicht gewusst, wo ich sie hätte abhalten sollen....


    susling, auf reisen (ich fahre zug) hatte ich geschenkte www von der schwägerin, da die stoffis schon ne menge platz im koffer einnehmen würden...



    notburga, das hat ich auch schon überlegt ich teste das mal... da ich ne rührschüssel verwende, find ich wohl für mich keinen überzieher ^^ ich glaub halt, dass sie sich im liegen besser lösen kann?
    meine babylegs sind von "babylegs" :D hatt ich im rabenflohmarkt mal günstig geschossen
    da die aber langsam zu eng werden, will ich mir paar nähen... und auf der stricknadel hab ich auch schon ein paar

    viele Grüße aus der Heide








    Es ist kein Zeichen seelischer Gesundheit, gut angepaßt an eine kranke Gesellschaft zu leben!

  • Hmm warum müsst ihr die zwerge denn hinlegen? Ich mein hose runterziehen geht doch super wenn man diezwerge uber den arm legt....


    Das krieg ich bei meinem Zwerg nicht hin. Er wiegt auch schon gute 8kg und die Hosen sitzen meistens eher eng. Zumal ich noch WWs unterwegs drumhabe die ich auf und zukletten muss und nicht einfach runterziehen kann. Und selbst wenns runter noch ging, hoch gehts ohne hinlegen auf jeden Fall nicht mehr.

    Läuft bei mir! Zwar rückwärts und bergab, aber läuft.

  • Corax :
    dann übe mal mit einer puppe
    das geht wirklich gut und ich werde versuchen mal ein zwei fotos reinzustellen damit ihr seht was ich meine :)
    das erleichter nämlich windelfrei auch um ein vielfaches wenn man eben keinen platz mehr zum hinlegen braucht



    unterwegs nehme ich auch oft einfach nur ein tüchlein zum abhalten oder eine stoffwindel (die lasse ich geöffnet unterm kind)


    das was mir allerdings negativ auffällt bei windelfrei das es meiner meinung nach schon den schlaf stört bzw die tages schläfchen weil kids so sensibel werden das sie oft wegen jedem pups aufwachen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von odette () aus folgendem Grund: vergessen

  • unterwegs nehme ich auch oft einfach nur ein tüchlein zum abhalten oder eine stoffwindel (die lasse ich geöffnet unterm kind)


    #stirn


    danke für den tip ^^

    viele Grüße aus der Heide








    Es ist kein Zeichen seelischer Gesundheit, gut angepaßt an eine kranke Gesellschaft zu leben!

  • safira


    Ich hab jetzt nach deiner Frage den Rest nur überflogen, ich bitte also zu entschuldigen, falls das schon jemand geschrieben hat. Das Buch gibts noch:
    http://www.tologo.de/topffit/
    Du darfst es aber auch gerne nochmal von mir leihen.


    edit: Auf der Seite gibts auch noch ein anderes Windelfrei-Buch. Kennt das jemand?

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Xenia ()