Stunt-Scooter

  • Mein Mittler wird sieben und wünscht sich so einen Scooter(Roller) mit dem man auch auf der Rampe fahren/Tricks machen kann. Die Dinger sind robuster als die normalen Scooter.
    Nun ist er relativ klein(1,16m) und ich bin mir nicht sicher, ob so ein Teil schon für ihn passt. Die riesen Tricks wird er mit dem Ding eh noch nicht reißen können aber er fährt auch schon begeistert Skateboard(auch in der Rampe hin und her).


    Hat jemand evtl. so ein Teil zu Hause und kann mir sagen, ob ein kleiner Junge die schon handhaben kann?(mit einem normalen Scooter fährt er schon ewig).


    Ich meine so einen hier:



    http://www.amazon.de/Hudora-Freestyle-Style-Scooter-Roller/dp/B008IBZXBE/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1388235318&sr=8-5&keywords=stunt+scooter

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • Ich weiß nicht, ob Dir das hilft, aber ich habe hier einen 4,5-jährigen, 107m "großen" Stunt-Scooter(Einsteigermodell aus dem Skate-Shop)-Fahrer. Fahren geht super, Bordsteine/einzelne kleine Stufen runterholpernspringen und ganz kleine Ramps runterfahren geht auch schon ganz gut, alles andere braucht noch Übung, er hat ihn erst 3 Tage. Für uns wars jedenfalls eine gute investition, das Teil macht Riesenspaß und hält auch so lange, bis Junior ihn fahrtechnisch eher ausnutzen kann. Ich denke, die Körpergröße sollte kein Problem sein, den Lenker sollte man eben entsprechend kürzen (absägen), wenns tatsächlich ans Springen geht...

  • wir haben einen blunt-scooter (nicht den auf dem Bild) für felix gekauft und den Lenker kürzen lassen.
    die normalen Lenker sind meist zu hoch für die kleinen. wir haben den scooter in einer freestyle-halle gekauft und auch kürzen lassen. das sind Profis dort. ev. habt ihr das auch in der nähe von euch? mittlerweile gibt es aber auch scooter für kleinere grad direkt zu kaufen.


    sohni fährt seit 3 Jahren stunt-scooter und ist sehr gut darin. er fährt Rampen rauf und runter (siehe Bild), er kann schon viele tricks. aber in letzter zeit ist er nicht mehr so fan wie auch schon. schade. aber die Investition hat sich schon gelohnt. der Stunt scooter kostete rund 300 franken. der auf dem Bild ist von micro. und den kannste in jedem sport Geschäft kaufen. allerdings ist er recht schwer.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • Das Thema ist nun doch schon drei Jahre alt, aber gibts hierzu noch irgendwelche Erkenntnisse?


    Würde meinem Sohn (5 Jahre) gern einen Stuntscooter kaufen, da er schon recht flott unterwegs ist für sein Alter, jedoch finde ich irgendwie keinen "kleinen Stuntscooter"...
    Zumindest solche einen, der etwas stabiler aussieht. Mir ist klar: er wird ihn jetzt nicht lange haben, aber ich denke doch dass selbst ein kleiner Stuntscooter was aushalten soll.

  • Die Antwort kommt nun etwas spät, aber lieber spät als nie.


    Sonja37 :
    Vielen Dank für den Link. Leider sind die preislich nicht ganz was ich mir vorgestellt hatte. Ich wusste nicht, dass man so viel Geld für nen Stunt Scooter ausgeben kann. :huh:


    Habe mich zur Weihnachtszeit nochmal etwas intensiver mit dem Thema Stunt Scooter für "Kleine" beschäftigt und da man hierzulande ohnehin keinen Schlitten mehr schenken kann, fiel die Wahl auf folgendes Produkt:


    Stunt Scooter Mini


    Da kann man preislich echt nicht meckern. Aufgrund des etwas miesen Wetters bei uns sind wir die letzten Tage nicht richtig dazu gekommen, den Stunt Scooter draußen mal auszuprobieren. Aber da es sich jetzt zu bessern scheint, werden wir das ändern.


    Wäre die Community denn an einer kleinen Review über den Scooter interessiert?
    Ansonsten wird bald auch meine Bewertung auf Amazon erfolgen.


    Guten Rutsch schon mal!

  • der stuntscooter von meinem Sohn hat 400 franken gekostet. er hat ihn auf den geburtstag bekommen.
    das lohnt sich bei ihm denn er fährt schon sehr krass. d.h. er braucht was stabiles. er war gerade die letzten tage immer mal mit anderen eltern (auch mir) in diversen freestyle anlagen (Indoor) unterwegs.
    er macht auch noch fussball und tennis, aber sein favorit bleibt das freestyle scooter fahren.
    er macht dies ja seit er 4 jahre alt ist. mit einem jahr Unterbauch (8-9 Jahre), da hatte er einen krassen unfall und hat dann ein jahr den scooter nicht mehr angerührt. er ist mit hoher geschwindigkeit über eine rampe und wollte den 5 forty machen (das sind 2 umdrehungen in der Luft, also um die eigene achse. kam von der bahn ab und ist auf den rücken geknallt.). er hatte zum glück nur Prellungen, da er viele muskeln hat.

    sonja mit Eisprincess (03) + kleinronaldo (06)

  • So, nun komme ich endlich dazu mal wieder im Forum hier zu schreiben. Wir haben mittlerweile erneut Zuwachs bekommen und da ist die Zeit dann natürlich knapper als knapp.

    Ich wollte nämlich noch ein paar Worte zum Thema Stunt Scooter Mini schreiben. Wie ihr oben sehen könnt, haben wir uns für den Scooter von Star-Scooter entschieden (Stunt Scooter MINI): der erste Eindruck des Scooters war nicht nur beim Sohnemann sehr gut, selbst ich musste noch einmal besonders auf den Preis sehen, denn der Scooter ist echt sehr stabil gebaut für das Geld. Die ersten Scooter versuche waren etwas wackelig, aber nach circa einer Woche war der Kleine bereits selbst ernannter Profi. Auch den Langzeittest besteht der Scooter definitiv. Mein Kleiner hat nun zwar nicht die derbsten Tricks und Stunts hingelegt, aber Sprünge und kleinere Tricks waren bei fast jeder Fahrt dabei und bis jetzt hält das Ding jedem Sprung stand. Ich bin echt überrascht dass man für vergleichsweise "kleines" Geld noch so ein Produkt bekommt. Da man natürlich nicht weiß, wie die Stuntscooter-Karriere verläuft, wollte ich nämlich ungern 100 € + für nen Scooter ausgeben, der nach 4 Wochen in der Ecke liegt.


    Ich hoffe ich konnte hier noch etwas zum Thema beitragen. :)