Was hast du heute erledigt, das du schon lange vor dir herschiebst?

  • Wieder einmal eine blöde E-Mail an den Anwalt geschickt.

    Mich stresst das so sehr, dass ich immer erst eine Woche nach seinen Emails antworte, das muss ich wirklich mal ändern.

  • Eine Terminserie bei einem mir sehr empfohlenen (und nach Recherche für geeignet befundenen) Arzt gemacht, der mir vielleicht wieder in meine Mitte zurückhilft. *seufz* - dafür Anamnesebögen ausgefüllt und gefühlt 500 Dokumente und Arztbriefe und KH-Entlassbriefe und Laborbescheide etc. zusammengesucht. Verschickt. Weg.

  • Altpapier weggebracht. #bananeVor drei Monaten kam der Fahrradanhänger in einem riesigen Karton an, der dann gleich als Sammelbehältnis für weiteres Altpapier genutzt wurde. Heute hab ich ihn dann kaum noch die Kellertreppe hochbekommen und ins Auto hat er auch nur mit Müh und Not gepasst. Aber nun ist das Monstrum weg und im Keller wieder Platz. (Und der morgen anstehende Besuch meiner Eltern hat natürlich üüüüberhaupt gaaaar nix mit dem plötzlichen Motivationsschub zu tun #nägel.)

    1·2·3·4·5·#post·7·8·9·10·11·12·13·14·15·16·17·18·19·20·21·22·23·24

  • Ich habe gestern ein wenig im Dachgeschoss rumgeräumt und ein bisschen was weggeschmissen.

    Unter anderem Briefe von meinem Exfreund von denen ich mich lange nicht trennen konnte. (Ich bin inzwischen schon fast 12 Jahre mit dem besten Mann der Welt verheiratet!) Ich habe das alles nochmal durchgelesen. Und mich gewundert, dass ich bei all den Vorwürfen, die da drin standen, nicht schon eher den Schritt des unwiederbringlichen Entsorgens gegangen bin. Heute wurde die Altpapiertonne entleert und der Mist ist endlich komplett weg! Warum habe ich diesen Mist ganze dreimal mitumgezogen?

  • Ich habe endlich ein Unterkapitel geschrieben, das ich ewig vor mir her geschoben habe. Den Inhalt hatte ich schon fast komplett zusammen gesucht. Trotzdem hätte ich schon beim Öffnen des Dokuments eine extreme Anti-Haltung. Nun sind die Fakten vollständig und sortiert in formuliertem Text gelandet und mir ist ein Kiesel vom Herz gefallen. #applaus#sonne

    Der Stein wartet bis auch der Rest geschrieben ist.#yoga#pfeif

  • Ich habe heute die Ablagefläche der Küche von nicht „kücheninternem“ bereinigt und die dort befindlichen Küchengeräte, Ritzen, Steckdosen und Rückwände akribischst gesäubert. (Auch mit Zahnstocher und Wattestäbchen.) Ich habe das ganze „Nicht-Küchenzugehörige“ nur vor die Küchentür gestellt und muss dass jetzt dann auch noch aufräumen und habe für diese Küchenaktion schon fast 3 h gebraucht. Es ist nur ein Stück der Küche. Das schaut zwar jetzt dort echt gut aus, aber der Rest der Küche ist ja genauso zugestellt und „dreckig“. Es wird zweimal die Woche geputzt, also richtig schmuddelig ist es nicht, aber was sich da alles in den Ritzen gesammelt hat. #kreischen Und es stehen diverse Sachen der Kinder rum, die hier keinen so rechten Platz haben...

    Ich bin eine miserable Hausfrau.#schäm


    Das war zwar nichts, was ich auf meiner To do Liste hatte, aber dringend nötig war es trotzdem! Und jetzt wo der Anfang gemacht ist, will der Rest natürlich auch noch gemacht werden. #haare

  • Ich habe endlich meinen Büchereiausweis reaktiviert und bei meinem Papa eine Säge mitgenommen (beides hat jetzt kaum ein halbes Jahr gedauert 🙈)

    So oder so ist das Leben, so oder so ist es gut. So wie das Meer ist das Leben, ewige Ebbe und Flut.

    Hildegard Knef

  • Ausgemistet - der Frühling kann kommen! Eine Freundin mit Auto hat einen halben Keller Tüten, Taschen und Kartons mit mir zum Sozialkaufhaus gebracht. Zur Belohnung habe ich von dort eine blau geblümte DDR-Salatschüssel (suche ich schon seit Monaten), zwei vintage Mickey-Maus-Masken und einen hübschen 70er Jahre Vöglein-Blümlein Bettbezug mitgenommen. Ich bin sehr glücklich und habe mit meinem Sohn schon nette Mickey-Selfies gemacht:).


    Wir lagen auf der Wiese und baumelten mit der Seele.


    Kurt Tucholsky (Schloß Gripsholm)

  • Mir einen Onlinebanking-Zugang für das Konto meiner Mutter eingerichtet. Nu brauch ich eigentlich gar nicht mehr in die alte Heimat fahren...:D (Bankkarte und Vollmacht hab ich schon ewig).

  • Ich bin eine miserable Hausfrau.

    bist du ganz sicher nicht, wenn du obiges durchgezogen hast!!

    sollte ich auch wieder mal tun, mich nervt der grint auch z.z. sehr, das licht bringt ihn an den tag....

    mein persönliches nogo sind tapper auf glastüren in der küche, da werd ich auch aktiv, grad eben z.b.....

    schnecke 2004 und schneckchen 08/2008

  • Wieder einmal eine blöde E-Mail an den Anwalt geschickt.

    Mich stresst das so sehr, dass ich immer erst eine Woche nach seinen Emails antworte, das muss ich wirklich mal ändern.

    ...ich brauch da auch immer ewig für. Falls dich das tröstet.


    Ich habe heute den Mandarinenbaum entlaust.

  • Den sauglitschigen Grünbelag von der Terrasse geschrubbt und den Zengarten auseinandergenommen, also alle Kiesel runter, Grünspan einzeln abgeschrubbt, Beet von allen Herbstresten und Unkraut befreit, verdichtet und den Kies wieder arrangiert. Ächz.

  • Mit der amerikanischen Steuererklärung angefangen... Ich hasse das und schiebe es jedes Jahr vor mir her. Mal angefangen ist es gar nicht so schlimm, aber das macht es irgendwie trotzdem nicht besser.


    Ist mir unerklärlich. Bei der Arbeit mache ich die Sachen einfach, wenn es sein muss, aber privat fällt mir das viel schwerer. ..

  • ... einen halben Tag lang nicht gelernt. Nichts ging mehr. Stattdessen im Garten gebuddelt, und es hat sooo gut getan...

    Wenn eine Schraube locker ist, hat das Leben etwas Spiel.


  • Ich habe endlich mal meinen Sohn die Latein Vokabeln abgefragt (sonst macht das mein Mann).

    Das war wirklich sinnvoll, da ich meinen Sohn dann auch gleich sämtliche Formen mitabfragen konnte. Ich habe ihn quasi nicht die sturen Vokabeln runterbeten lassen, sondern gleich mal etwas abgewandelt. Statt „einen Sohn gebären“, dann „Töchter gebären“ gefragt (statt m singular, f plural, etc.) ... Da musste er oft ganz schön nachdenken. Ich war erstaunt wieviel ich doch tatsächlich noch aus meiner Zeit wusste. Und es hat wirklich Spaß gemacht, gemeinsam zu lernen.

  • Wieder einmal eine blöde E-Mail an den Anwalt geschickt.

    Mich stresst das so sehr, dass ich immer erst eine Woche nach seinen Emails antworte, das muss ich wirklich mal ändern.

    ...ich brauch da auch immer ewig für. Falls dich das tröstet.

    Oh ja, das beruhigt mich tatsächlich ein wenig. Der Anwalt wird sich auch seinen Teil denken, weil ich immer so spät dran bin.


    Ich habe heute ganz schön viel geschafft.:D

    Alle Überweisungen, die ich schon lange vor mir herschiebe überwiesen. Davon eine Mahnung, wovon die Orignalrechnung einfach nicht mehr auffindbar ist. Ich habe meinen Mann da im Verdacht, der sie mir aber trotz mehrmaliger Erinnerung nicht raussucht. #motzDa das aber eine für die Steuer sehr wichtige Rechnung ist, habe ich die jetzt auch kurzerhand bei der Behörde nochmals angefordert und gleich per E-Mail bekommen.


    Da bei unseren Edelstahlbrotzeitboxen über die Jahre immer mal wieder eine Verschlussklammer abgebrochen ist, habe ich beim Hersteller angerufen. und ich bekomme die drei fehlenden jetzt kostenlos zugeschickt. Das ist eigentlich etwas, was bei mir nicht wirklich Priorität hat und so liegen die Boxen dann unbrauchbar rum oder werden provisorisch mit einem Gummi verschlossen. Aber gemacht ist gemacht.


    Dann habe ich mit einer bekannten Radiologin über ein anstehendes MRT bei meiner Tochter gesprochen. Die sich bereit erklärte, dieses ohne Sedierung und Kontrastmittel zu machen. Da muss ich jetzt nur noch in der Praxis anrufen um den Termin zu vereinbaren.


    Und die ersten Ostereier sind gefärbt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Mistbiene ()