Wie bekomme ich mein Baby auf den Rücken? (Ergo)

  • Hallo,


    ich würde gerne langsam anfangen, meinen kleinen Sohn (6,5 Monate) mit dem Ergo Baby Carrier auf dem Rücken zu tragen. Vor etwa 5 Jahren habe ich das mit meinem großen auch gemacht und bin etwas aus der Übung, wie ich ein so kleines Baby auf den Rücken bekomme ;-) Ich habe es damals glaube ich meist mit der Methode gemacht, dass man sich das Baby erst auf die Hüfte setzt und dann hinten ruckelt. Ich erinnere mich aber auch, dass es irgendeine Methode gab, das Baby über den Kopf auf den Rücken zu schwingen.
    Hat vielleicht jemand einen guten Tipp oder einen Link für mich? Habe spontan im neuen Forum nichts gefunden.


    Viele Grüße
    Jette

  • Hier gibt's ein Video zum rumrutschen über die Hüfte mit nem Fullbuckle.
    Die andere Methode wäre, sich den Carrier schon nach hinten gerichtet anzulegen, das Kind nach hinten zu schwingen (zu sehen z.B. hier).
    Dabei verwuschelt man sich die Klamotten nicht so sehr. Ich find's dann nur manchmal recht schwierig, dass Baby richtig tief in den Beutel zu kriegen. :)

  • ich schnall mir den ergo um, schieb den nach hinten. dann kind auf die hüfte und..äh..umgreifen. also es is immer eine hand am kind (er sitzt auf der rechten hüfte und für eine millisekunde hat er nur meine linke hand am po/rücken und ich greif mit dem rechten arm über seinen kopf und schieb in dann über meine hüfte nach hinten (unter meinem rechten arm durch). dabei schon langsam nach vorne neigen und wenn er hinten is noch mehr, ergo hochklappen, arme durch die träger rutschen. zumachen. und wehe mir will jemand helfen, das macht mein ganzes konzept kaputt #freu

  • Also Zuhause mach ich es mit der manduca so:
    Manduca aufs Bett oder sofa legen, Kind drauf, davor setzen, Hüftgurt umschnallen und manduca an den Trägern samt Kind hochziehen.
    Unterwegs schnalle ich das Ding um, setze das kind auf die Hüfte und angle den hinteren Gurt. Dann ein bisschen nach vorne beugen, damit das kind nicht wegkippen kann und auf den Rücken schieben.

    I feel like procrastinating... but I think I'll wait.

  • Wichtig ist beim Tragen auf dem Rücken mit einem Fullbuckle, das der Hüftgurt weiter oben sitzt und somit fast zum Unterbrustgurt wird. Das Kind sieht somit schon mehr (je nach Größe kann es dann schon über die Schulter schauen) und die Haltung des Kindes ist, je nach Statur des Trägers, oftmals auch deutlich besser.
    Wie Du Dein Kind auf den Rücken bekommst ist Geschmackssache, das musst Du ausprobieren. Bei der Varianten des nachträglichen Hochklappens wäre es empfehlenswert, den Popo des Kindes ziemlich nah an dem Gurt zu platzieren, damit nicht so ein "Loch" entsteht und das Kind "hineingehüpft" werden muss. Des weiteren wäre es auch gut die Träger erstmal etwas zu lockern und erst festzuziehen, wenn das Kleine sitzt, das vereinfacht die ganze Prozedur.

    ...und Punkte sind doch Rudeltiere...