Wieviele Erzieher, wieviele Kinder in der Kita-Gruppe?

  • Wieviele Kinder und wieviele Erzieher sind in Euren Kita-Gruppen? 157

    1. Eine Erzieherin für weniger als 4 Kinder (10) 6%
    2. Eine Erzieherin für 4-6 Kinder (44) 28%
    3. Eine Erzieherin für 6-8 Kinder (42) 27%
    4. Eine Erzieherin für 8-10 Kinder (28) 18%
    5. Eine Erzieherin für 10-12 Kinder (25) 16%
    6. Eine Erzieherin für 12-14 Kinder (13) 8%
    7. Eine Erzieherin für 14-16 Kinder (4) 3%
    8. Eine Erzieherin für mehr als 16 Kinder (5) 3%
    9. Ich möchte nur so klicken (3) 2%
    10. Die vergessene Option (2) 1%

    In der letzten Woche habe ich mir eine Kita angeschaut. Ich war ganz sicher, dass die Kollegin der Erzieherin nur mal schnell auf der Toilette ist, aber nein, sie ist allein für die 14 2- bis 4jährigen verantwortlich. Wie ist das bei Euch? (Wenn es mehrere Erzieher in der Gruppe gibt, dann bitte die Anzahl der Kinder entsprechend teilen; sonst wäre es wohl zu unübersichtlich.) Vielleicht mögt Ihr das Alter der Kinder noch dazu schreiben.

  • Ca. 8 Kinder, 2 Erzieherinnen plus eine Mittagshilfskraft. Mal sind es halt 6 Kinder, mal 10. :) das variiert. Vom Alter sind alle zwischen 1,5 und 3 Jahren.

    Girl keep your head up,
    We've still got miles to go,
    Were lead by starlight through,
    The rain and the snow.

  • 3-5 Jahre, 14 Kinder, 2 Erzieherinnen, ganztags

    2 Sternchen † August 2011 und † Februar 2013 zwei Kinder: eine Tochter *17.2.2009 einen Sohn *23.3.2014 #herzen
    153.png
    51.png

  • 3 Erzieherinnen (Vollzeit) für 21 Kinder zwischen 2,5 und 6 Jahren
    Die Kinder sind teilweise von 8-12 da, teilweise von 7-14 Uhr und wenige (ich glaube 6 oder 7) sind ganztags da

    Trummelbiene startet durch in diesem Jahr!

  • Bei uns sind 1 Erzieher(in), 1 Kinderpfleger(in) und 1 Praktikant(in) für eine Gruppe von 23 Kindern zuständig. Bis jetzt durften die Kinder erst ab ihrem 3. Geburtstag in diese Kiga, also 3-6Jährige. Hab mir hier auch noch andere Kitas angesehen, bervor wir uns für diese entschieden hatten, in einer war auch 1 Erzieherin für die ganze große Gruppe zuständig, und das waren weit mehr als 14, da mussten dann auch alle Kinder schon trocken sein, sonst hätte das gar nicht hingehauen.

  • Hier sind 26 Kinder von 3 bis 6 Jahren in der Gruppe und das Personal sind 1 Erzieherin, 2 Kinderpflegerinnen und 1 Praktikantin - entweder im 1./2. Jahr Vorpraktikum oder im Anerkennungsjahr. Und dann immer mal wieder noch FOS-Praktikanten (Das sind witzigerweise oft Jungs, die den Erzieherberuf anstreben und dann aber nicht im Kinderbereich sondern mit Jugendlichen oder Menschen mit Behinderungen arbeiten wollen)


    In der Krippe waren es 12 Kinder zwischen 0 und 3 Jahren in der Gruppe und je eine Erzieherin, Kinderpflegerin und Praktikantin.

    „Ich mache nicht nur leere Versprechungen, ich halte mich auch daran.“
    (Edmund Stoiber im Wahlkampf 2005)

  • 6 Erzieher, davon 2 TZ. Dazu noch eine FSJlerin


    ca. 40 Kinder von 1-6 Jahre (es sidn nicht immer alle da, meist sind es um die 25-30 Kinder)


    2 1jährige
    ca. 7 Vorschulkinder
    8 4jährige
    4 2jährige
    ca. 7 3jährige
    ca. 8 4jährige
    alles grob aus dem Kopf

  • liegt schon 2 Jahre zurück, aber: 2 Erzieherinnen auf 25 Kinder zwischen 3-6 J., oft noch eine Praktikantin extra.
    Eine Erzieherin ist echt wenig...

    LG Miriam mit 2 Jungs (2004 und 2006)

  • 15Kinder, zwei Vollzeit Erzieherinnen, zwei halbe mit zusatzqualifikation und eine Jahrespraktikantin. Es ist eine integrative Gruppe mit 5 i-Kindern

    Manchmal is im Kopp Licht an und trotzdem keiner zuhause.

  • bei uns sind es 4 erzieherinnen und dazu meistens noch eine praktikantin auf 16 kinder.


    momentanes alter der kinder:


    3 2jährige
    3 2,5jährige
    3 bald 4jährige
    4 4-5jährige
    3 5-6jährige

    Sei du selbst die Veränderung, die du dir wünschst für diese Welt.
    Mahatma Gandhi

  • babygruppe mini: 2 erzieherinnen, 1 in ausbildung, 1 praktikantin, max 10 kinder zwischen 1 und 3. betreuungsschlüssel 0-1.5 2 kinder / 1 erziehungsperson 1.5-3 3 kinder / 1 erziehungsperson. eine davon muss immer eine voll ausgebildete erzieherin sein. alle 10 kinder sind selten da.


    kindergruppe in der krippe der grossen (kinder sind 3 bis einschulung): 2 erzieherinnen, 1 in ausbildung, 1 praktikantin, max 15 kinder


    kindergarten meiner grossen (kindergarten bei uns gleich vorschule, ist obligatorisch, kinder sind zwischen 4 und 6 jahren): 2 kindergartenlehrpersonen, 17 kinder. aber die lehrpersonen sind nur an 2 tagen zu zweit.

    mit elfchen 04/09 und minielfchen 03/12


    quand ta thèse te pousse à bout et que tu veux tout arrêter kannste vergessen.


    #rose 49,7

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ainu ()

  • Frühere Krippe für 1-3-Jährige: 3 Bezugspersonen auf 8 Kindern.


    Jetzt Kiga für 3-6-Jährige: 3 Bezugspersonen auf 15 Kinder.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Hera ()

  • Als wir vor einem knappen Jahr die Eingewöhnung gestartet hatten, waren in der Gruppe von knapp 20 Kinder 2 Erzieherinnen, die Kinder waren so 2- 5 Jahre alt. Oft genug war nur eine Erzieherin da, manchmal habe ich auch für 2-3 Minuten auf alle aufgepasst. Als wir dann die Eingwòhnung abgebrochen hatten, kamen noch Erzieherinnen ins Team, so dass der Schlüssel sicher besser war.


    In dem KiGa, in dem wir den nächsten Versuch starten werden, eines 2 Erzieherinnen plus gelegentlich einen Fachkraft-Praktikanten. Da sind es höchstens 23 Kinder von 3-6/7, allerdings durchaus auch ein schwerstbehindertes Kind.

    Johanna mit Max (02.11) und Moritz (09.09) und Helene (07.16)

  • Bei uns ist es wie bei Miriam: 25 Kinder zwischen 3 und 6, manchmal noch eine Praktikantin dazu.

  • bei uns ist es so:
    45 Kinder
    3 Erzieherinnen
    3Helferinnen


    1mal pro Woche ein native Speaker
    1mal pro Woche Sonderkindergärtnerin
    zweitweise 1mal pro Woche Praktikantin


    offenes Kindergartenkonzept...

  • Hab eine Erzieherin für 4-6 Kinder geklickt:
    Es ist eine Erzieherin und zwei Kinderpflegerinnen für 18 Kinder. Das Alter weiß ich jetzt gerade gar nicht genau. Theoretisch 1-6 Jahre, praktisch ist normal maximal ein Kind unter zwei Jahren.

  • Wir arbeiten offen, daher gibts bei uns keine festen Zahlen. Wenn es zuviel wird, rufen wir uns eine Kollegin, die gerade nicht so viel zu tun hat. Draußen achten wir aber darauf, dass pro acht Kinder eine Erzieherin da ist, das ist Vorschrift.

  • 40 Kinder zwischen 3 und knapp 7 - drei Erzieherinnen, ein Lehrling und eine Praktiktantin. Finde ich gut. Mich überrascht die ruhige Atmosphäre im KiGa immer sehr. Es ist ein privater Monte-Kiga für Kinder ab 3 Jahren.

  • 6 Erzieher davon 3 TZ auf
    50 Kinder zwischen 2 und 6 Jahre, davon 4 mit erhöhtem Förderbedarf.
    Wenn eine Kollegin krank ist oder Urlaub - dann ist das so, erst wenn eine Abteilung in der Kernzeit weniger als 4 Erzieher hat, wird Hilfe aus anderen Abteilungen geholt.


    Dass man mit 15 - 20 Kinder alleine in einem Raum ist, ist hier völlig normal....

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • In der Gruppe der 4-6 jährigen 1 Erzieherin (gleichzeitig KiGa Leitung) + 1 Kinderpflegerin auf 25 Kinder.
    In der Gruppde der 2,5 - 4 jährigen 1 Erzieherin + 1 Kinderpflegerin + 1 Berufspraktikanten auf 25 Kinder.

    Nr. 1 Sommer 06 - Nr. 2 Herbst 08 - Nr.3 Frühling 11 und Nr. 4 Herbst 13 #herzen