Wieviele Erzieher, wieviele Kinder in der Kita-Gruppe?

  • Kommt doch sehr auf die Altersstruktur an, aber bei uns ist es so:


    Krippe: auf maximal 15 Kinder (1-3 Jahre) kommen 2 Erzieherinnen PLUS Praktikanten, mal nur eine, aber auch mal 3 an manchen Tagen


    Kindergarten: auf 25 Kinder (3-6 Jahre) auch 2 Erzieherinnen plus Praktikanten. Da sind (außer in Krankheitsfällen und an den Randzeiten, wo auch weniger Kinder da sind) eigentlich immer 3 Betreuer da.

  • Aktuell in der Krippe: 4 - 5 Kinder auf 1 - 2 Erzieher. Kann gern so bleiben. Wird's aber nicht ;)

  • In der alten Kita: 2 Erzieherinnen auuf maximal 22 Kinder, davon 2 zwischen 2 und 3 Jahren, die anderen 20 zwischen 3 und 6. Maximal heißt, dass zu den Stoßzeiten eben alle da sind, und außerhalb der Stoßzeiten (= vor 8:30, nach 12 Uhr) nicht alle, aber trotzdem die Erzieherinnen da sind.


    In der neuen Kita: 2 Erzieherinnen auf momentan 18 Kinder, allerdings ist die Gruppe schlicht nicht voll, und wird dies noch in den nächsten 2 Monaten. Dann sinds 22 Kinder. Stoßzeiten etc. genauso wie in der alten Kita.


    In der Krippengruppe früher 2 Erzieherinnen für 10 Kinder zwischen 1 und 2,75 Jahren + eine Springerin aus der Nachbargruppe. Stoßzeiten siehe oben ;)

    Grüße von Trüffel mit großem J (*06/2010) und kleinem J (*10/2013) und einem sehr großen J (*xx/197x #cool)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Trüffel ()

  • Meine Kinder sind Raum an Raum mit einmal je 10 und einmal 15 Kindern pro Gruppe auf 2 Erzieherinnen und 1 Springerin, ist viel zu wenig. Entlastet werden sie in Stresszeiten von der Leitung die aber nur kann wenn grad keine Bürozeiten sind und einmal die Woche kommt eine Lesepatin. In beiden Gruppen sind die Kinder zwischen 2 und 5.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von luzy ()

  • Bei den 1-3Jährigen sind bis 9.30 zwei für 15 Kinder und dann kommt die dritte dazu, bei den 3-6Jährigen 4 Erzieher plus FSJ-ler,Praktikanten etc. für 46 Kinder

    "Believe in yourself or nobody will believe in you" (Mark Feehilly)

  • Also meines Wissens gibt es hier Richtwerte für städtische Kitas. Und es hängt davon ab, ob es eine Krippe ist (2 Fachkräfte mit ca. 10 Kindern), eine Familiengruppe (Kinder zwischen 1 ? und 6 Jahren, 2 erzieherinnen auf 15 Kinder) oder Kindergarten (zwischen 2/3 Jahren und 6 Jahren, 2 Erzieherinnen auf bis zu 23 Kinder). Allerdings hatten wir auch mal einen Tag 1 Erzieherin auf fast 40 Kinder. Es ist halt gerade in dem Beruf immer mal jemand krank. Ach und ich habe Erzieherin geschrieben, gemeint ist 1 Erzieher und ein Kinderpfleger/Sozialpäd. Assistent. Nicht mitgezählt sind Praktikanten und Bufdis.

  • 34 Kinder (4-5) mit 1 Erzieherin + 1 Helferin :S
    letztes Jahr 26 Kinder (3-4) mit 1 Erzieherin + 1 Helferin - erlaubt waren auch in dem Alter bis zu 35 auf mit 1 Erzieherin + 1 Helferin ;(
    lg alexandra

  • Ich danke Euch für Eure Antworten!


    In den letzten Tagen war ich unterwegs und habe nur mobil mitgelesen, aber da kann ich nicht schreiben. Daher erst jetzt zu Euren Nachfragen.


    Bryn, andere Erwachsene würden für mich auch das Betreuungsverhältnis mit rein zählen, wenn sie über einen langen Zeitraum anwesend sind (also nicht eine Praktikant über acht Wochen oder eine Therapeutin, die nur für eine Stunde zu einem Kind kommt).


    Dann wurde noch gefragt, ich finde jetzt nicht mehr von wem, ob das denn rechtlich so ok. wäre. Die Vorgabe in Berlin ist bei den 2-3jährigen 1:6. Aber inwiefern das auch so letztendlich in der Gruppe sein muss, dazu habe ich nichts gefunden. Es ist wohl nur eine rechnerische Größe, die dann auch für Springer, die im ganzen Haus tätig sind, oder für die Betreuung der größeren Kinder einbezogen wird. Anders kann ich mir die Differenz jedenfalls gerade nicht erklären.