Eigentlich wollte ich kein windelfrei machen...

  • ...aber mein Kind will.


    Schon mein zweites Posting zu Windel & Co, aber das Thema treibt mich um.


    Windelfrei kam für mich nicht in Frage. Ich finde es spannend, aber für uns schien es mir zu aufwändig. So. Nun ist das Kind auf der Welt und anderen Meinung.


    Mein Mann kommt vor ca. einer Woche nachts mit dem frischgewickelten Wico aus dem Badezimmer und sagt: " Ich hab ihn jetzt mal abgehalten. ähm, es hat geklappt, ich glaub, er mag das!"


    Boah, was bin ich stolz auf meine beiden Männer! Ich hätt damit nicht angefangen #angst Aber jetzt hab ich Feuer gefangen.


    Seitdem wird Sohnemann bei jedem Wickeln abgehalten. Er findet es wirklich gut und scheint sich sein Geschäftchen "aufzuheben". Ich bin begeistert! Außerdem versuche ich zu merken, wann er muss und es anzeigt. Und da liegt das Problem. Wico macht das super! Er weiß, wann er muss. Aber ich weiß es nicht! Hilfe!


    Einzelne Erfolgerlebnisse haben wir. Heut Nacht z. B. hat er nach dem Stillen eigentlich geschlafen und dann ist er doch aufgewacht und hat gestrampelt und rumgenölt. Abgehalten - ein voller Erfolg. Aber dann denk ich wieder, er muss, z. B. nach dem Aufwachen gerade vorhin und er macht ein riesen Geschrei und es passiert gar nichts.
    Aber oft verpass ichs auch und er muss die Windel nehmen.


    Ich möchte das aber gerne ausbauen. Aber ich trau mich nicht die Windel ganz wegzulassen. Gestern hab ich nochmal was dazu gelesen. Alle 5-10 Minuten pieseln! Wah! Macht man da nie mehr was anderes?


    Wie funktioniert das in der Praxis? Wie macht ihr das, ihr Windelfreierfahrenen?


    Ach ja, das Kind ist genau 7 Wochen, falls das eine Rolle spielt. Und ich muss in zwei Wochen wieder arbeiten und Wico ist zweimal die Woche 2 Stunden fremdbetreut.

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️

  • Ich habe drinnen einfach oft Kind unten ohne auf nem Handtuch oder so gehabt - und ja, anfangs machen sie oft, aber das wird dann schnell seltener! Du mußt ja auch nicht ganz oder gar nicht - wenn Du ne Stunde Zeit hast, laß ihn ohne Windel und guck, was er macht und versuch zu verstehen, wann er muß - und wenn dann andere Dinge dran sind, machst Du ne Windel drum und hälst ab, wenn Du bemerkst dass er signalisiert. Meiner hat auch schnell gelernt, beim Stillen inne zu halten bis ich ihn abgehalten habe und danach weiter zu stillen. Abhalten nach dem Aufwachen ohne vorher zu stillen fand er immer doof - lieber erst 3 Schlucke trinken, dann pullern und dann weiter trinken! Und: es gibt immer wieder Zeiten, in denen es nicht gut bis sehr schlecht zu klappen scheint - das heißt nicht, dass es nicht auch immer wieder besser wird!

  • #top


    Solche Geschichten mag ich, Windelfrei ist pro Entspannung. Die Windel hab ich einfach weiter drum gemacht, mal Stoff, mal WWW.

    Leben allein genügt nicht, sagte der Schmetterling, Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man haben. (Hans Christian Andersen)
    Ich habe dich so lieb! Ich würde dir ohne Bedenken eine Kachel aus meinem Ofen schenken.
    Joachim Ringelnatz

  • Ich hab oft mit der Schüssel drunter gestillt... Auch nachts. Da mein Mann nicht da war, hab ich eine große Tupperdose mit Deckel gehabt, falls ich nicht sofort ausleeren konnte.


    Ich hab auch weiter gewindelt. Mit Moltex Öko #love Hach, waren das noch Zeiten. War sehr windelsparend.

  • Damals war es auch meine Tochter, die mich auf (teilzeit-)windelfrei brachte, da sie ihr großes Geschäft auch nur ausserhalb der Windel verrichten wollte.
    Du kannst ja mal daheim die Windel einfach öfter weglassen. Oder Stoffis nehmen. Dann weißt Du schnell, wie oft Dein Kleiner Pipi muss :)
    Also hier sind es übrigens niemals alle 5-10 Min. Je nachdem würde ich sagen so alle 20-30 min.


    muss aufhören..noch kurz: wg. Fremdbetreuung mach Dir keine Gedanken, meine Tochter kam auch mit knapp einem Jahr in die Krippe und es hat daheim ganz normal weiter geklappt.


    LG

    und HIER und HIER treffen sich die Münchner Raben #top



    I`ve failed over and over and over again in my life....and that is why I succeed
    Michael Jordan

    Einmal editiert, zuletzt von schokine ()