Welchen Sitz nach der Babyschale für Zweitwagen?

  • Also ich bekomme die Isofixsitze aber schneller montiert und demontiert, als die, die mit Gurt befestigt sind. Deswegen hier die Irritation #gruebel

    Liebe Grüße
    Sinsiria mit Timon 03/08 + Pumbaa 07/11 + Simba 06/13
    ___________________________________________________________________________________________________________________

    Be calm, be a unicorn



    Mitglied im Reboarder-Verein

  • Maxway klingt an sich nicht schlecht. Wir müssen aber häufiger ein- und ausbauen. Dienstwagen halt.


    Die Kinder sitzen auch nur am WE und Kurzstrecke im Sharan Und Urlaubsfahrten.


    Welche Hersteller machen denn noch gute Fangkörpersitze? Kiddy, Cybex? Noch wer?

    Liebe Grüße von Flip mit Frau Zwergi (*11/09) und dem Schlumpf (*08/12)


    Die Welt ist absurd. Bewerfen wir sie mit Keksen. :D

  • Übrigens, einige wollen ja keinen Überrollbügel, weil der erstmal so Abdrücke im Sitz hinterlässt (geht irgendwann wieder weg). Wenn es nur darum geht, es gibt von BeSafe einen Trittschutz, der gepolstert ist und somit die Abdrücke im Polster verhindert.

    Liebe Grüße
    Sinsiria mit Timon 03/08 + Pumbaa 07/11 + Simba 06/13
    ___________________________________________________________________________________________________________________

    Be calm, be a unicorn



    Mitglied im Reboarder-Verein

  • Vielleicht auch ein Pseudo Reboarder? Wenn der Kleine jetzt 10-11kg hat, sollte er wohl bis etwas über zwei Jahre unter 13kg bleiben und so lange darf man die ja rückwärts nutzen.
    Wir haben den First Class von Römer und finden den sehr praktisch, er lässt sich sehr schnell einbauen, sitzt sehr fest im Auto und ist fürs Kind sehr bequem. Und eben nicht so teuer. Allerdings müsste er dann ab 13kg vorwärts fahren.
    Einen FangkörperSitz hatten wir auch kurzfristig, aber es Babutzi hat ihn gehasst, weil er da nicht die Beine seitlich anwinkeln kann. Er hat sich darin wohl eingequetscht gefühlt :-(.