• Liebe Raben,


    mach ich etwas falsch, habe ich ne Montags-Charge erwischt oder taugen die La.... Muttermilchbeutel einfach nichts?


    Ich finde die recht praktisch und hab mir daher recht viele Pakete bestellt. Nun habe ich aber bei 8 von 10 Beuteln das Problem, dass sie nach dem Auftauen unten am Boden irgendwo undicht werden. Dann läuft Milch aus, was zum einen blöd ist und beim Umfüllen in eine Flasche immer sehr kleckert. Besonders blöd ist aber, dass sehr schnelles Auftauen im Wasserbad nicht geht, weil sich die Milch ja dann mit dem Auftauwasser mischt. Da der Bobby gelegentliche Fressanfälle hat, man aber nie genau weiß, wann es mal wieder soweit ist, dass er die doppelte Menge trinkt, muss ich immer viel mehr auftauen, als letztlich gebraucht wird. Mein Mann braucht die Sicherheit, genug zur Verfügung zu haben.


    Ich mach die Beutel mit 200-220ml ziemlich voll (ist das vielleicht das Problem?), drücke so weit wie möglich die Luft raus, schließe sie und friere sie dann liegend ein, damit sie flach und stapelbar werden. Wir haben eine Gefriertruhe, also -21°.
    Beim Auftauen ist es dann egal ob Wasserbad, Kühlschrank oder Raumtemperatur - die meisten werden undicht.


    #weissnicht

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



    Einmal editiert, zuletzt von hetereocephalus glober ()

  • Nimm Avent Muttermilchbecher. Die sind günstig, wieder verwendbar, immer dicht, stapelbar. Und später kann man auch selbst gekochte Breie drin einfrieren.

  • Mir ist das nie passiert, ich würde mich auch an den Kundenservice wenden.
    Aber vielleicht lässt Du sie mal etwas leerer und drückst die Luft nicht so raus, vielleicht ist das ja das Problem, wenn die Flüssigkeit sich beim Gefrieren dann ausdehnt, aber quasi keinen Platz hat, weil Du sie so zugequetscht hast.

  • Nimm Avent Muttermilchbecher. Die sind günstig, wieder verwendbar, immer dicht, stapelbar. Und später kann man auch selbst gekochte Breie drin einfrieren.


    Die hab ich jetzt auch; da passt auch mehr rein, mit einem vollen Beutel kommen wir ja eh nicht hin #augen


    Hat mich trotzdem irritiert, ich versuche es wirklich mal mit weniger Milch und mehr Luft im Beutel. Als schneller Nachschlag aus der Truhe wären sie ja ganz praktisch.

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • ch mach die Beutel mit 200-220ml ziemlich voll (ist das vielleicht das Problem?),


    Ich hab die auch (aber nicht benutzt, die Milch reicht grad zum sattwerden, nicht zum zusätzlichen abpumpen) und bei mir steht drauf, dass max 180ml reindürfen. Vielleicht ist das das Problem?


    (und braucht du noch ein Paket (OVP)? Ich brauchs ja nicht. also geschenkt natürlich)

  • Dann werde ich das mal mit weniger Milch testen.
    Kissix, danke, aber ich hab ja noch 3 oder 4 Packungen + die Becher (die bei Bobby-Trinkmengen einfach sinnvoller sind).

    Der frühe Vogel wird früher oder später mit dem Problem konfrontiert, dass die Katze am Morgen noch wach ist.



  • Ich hätte auch geschätzt, dass die Beutel schon beim Einfrieren durch die sich ausdehnende Milch etwas einreißen... Wenn's mit weniger Milch nicht besser wird, schreib ans Kundenservice

  • Ich habe von dem Problem mit den Beuteln schon öfter gehört, beim großen Versender häufen sich die Klagen auch. :-(

  • Ich find die auch doof. Man darf sie nicht so voll machen. Die Luft muss man mühsam rausdrücken, wenn man sie in die Kühltruhe gibt, dann dürfen sie nicht aneinanderstoßen wegen Kristallbildung und man macht mit Küchentuch rum. Beim Auftauen sind sie nicht dicht (wenn man Pech hat) und wenn se dann endlich aufgetaut sind muss man den Inhalt noch ins Fläschchen fummeln. #wisch


    Wir sind auf Gläser umgestiegen. Da war am Anfang zufüttern mussten und mit dem Müll wegbringen etwas hinterher sind #angst stapeln sich hier noch Fertignahrungsgläser. Darin frier ich die Milch ein, geht wunderbar. Und beim Warmmachen kann man das ganze Ding ins Wasserbad stellen und direkt aufs Glas den Sauger schrauben. Fertig. Außerdem lässt sich Glas besser erwärmen.


    Hilft Dir nicht weiter, gell. Aber die Beutel werden hier auch nicht mehr verwendet.

    Mit einem Osterhäschen reich beschenkt ❤️