Geburtsumfrage Serie #2: Kopfumfang bei der Geburt

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • Handypost:


    Großkind hatte 38cm (sectio wegen BEL)


    Kleinmaus hatte 36cm (sectio wegen NS 3x um den Hals, Sternengucker und geburtsstillstand)

    Einmal editiert, zuletzt von Lucille ()

  • Kind 1 hatte 33,5 cm, kleiner Schnitt + zusätzlich etwas gerissen
    Kind 2 hatte 34,5 cm, an der alten Narbe entlang etwas gerissen. Wassergeburt.

  • a) 28 cm (Frühchen 31+5)
    b) 36 cm mit Einkerbung vom Beckenknochen auf der Nasenwurzel (hielt 1,5-2 Wochen an)

    Grüße von der tan(ja) mit dem Mickey und der Minnie Mouse


    Die Kindheit ist keine »Vorbereitungszeit«, sondern besitzt Eigenwert.

  • 36,5 + 38 cm


    Die erste kam mit der Saugglocke
    die kleine mit 38 cm, recht schnell und komplikationslos so, allerdings mit Scheidenriss und Dammriss.
    Wobei ich die Geburt trotz des großen Ku und auch Geburtsgewichtes (4500g) super fand.

  • 34,5 cm und 37cm. Den 37cm-Kopf-Jungen hab ich ja nicht so rausbekommen (Geburtsstillstand), den ersten schon mit Scheidenriss #pinch

    ...eigentlich bin ich ganz anders, ich komm nur viel zu selten dazu ...

  • Ich liefere immer das Gleiche *grins*


    Dreimal 35 cm Kopfumfang.
    Dreimal 50 cm lang und 3200 gr (Nr drei hatte schon Mekonium verloren und war etwas leichter).


    Alle spontan entbunden, alle nach vorzeitigem Blasensprung und alle ohne Dammriß.

    Hagebutte,
    zwei Töchter 02/07, 07/09 und ein Sohn 3/13


    Das A klemmt, daher geht es hin und wieder verloren....

  • nr. 1 ist ein Frühchen mit 27 cm
    nr. 2 mit 34 cm nicht sooo ein Dickschädel - trotzdem drehte er sich nicht ins Becken. nach dem KS wurde ein Röntgen gemacht: der Beckeneingang (?) ist nicht üppig, aber für ein normal großes Kind hätte es sich ausgehen können.
    aber mittlerweile sehe ich an meinem "Cornetto", dass nicht der Kopf sondern viel eher die Schultern das Problem gewesen sein könnten.

  • Kind 1: 36 cm


    Kind 2: 37 cm


    Kind 3: 37 cm


    Kind 4: 35,5 cm




    Großer Dammschnitt beim 1. Kind wegen abfallender Herztöne. Die 3 weiteren Geburten lediglich kleinere Risse in den Labien bzw. Dammrisse, die keine Beschwerden machten.


    LG Ditta


    edit: Kind 4 hatte zwar nen kleineren Kopf, kam aber bei 38.0 und wog da bereits 4 kg... Wer weiß, wie groß und schwer er bei ET gewesen wäre... #schnarch

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



    Einmal editiert, zuletzt von Ditta ()

  • 1. Kind: 36,5cm
    2. Kind: 38 cm (geringste Verletzung)
    3. Kind: 37,5 cm

    Viele liebe Grüße von Abalonia und den drei Wusel-Jungs!

  • 1. 36 cm, Dammschnitt wegen Saugglocke
    2. und 3. hatten beide 37 cm, ich blieb unverletzt
    4. 34,5 cm unverletzt
    5. 38 cm unverletzt

    Liebe Grüße, Cornelia


    mit #male (13), #female (12), #female (9), #female (6) und #male (2)

  • Bei der großen 35 cm und ein unnötiger Dammschnitt "damit es leichter ist für sie" #motz
    Bei der kleinen 35,5 cm mit Dammriss (allerdings nicht an der alten Narbe)


    Beide Kinder wurden laut Ultraschall deutlich schwerer und "dickschädliger" geschätzt als sie es dann tatsächlich waren.

  • Timon: 33cm + Zange = Dammschnitt (aber keine Schmerzen oder Probleme damit)
    Pumbaa: 34cm = ganz kleiner Riss in der Scheide hinten und Miniminiminischürfwunde, Damm heile
    Simba: 35cm überhaupt keine Verletzung


    Fazit: ich bekomme kein weiteres Kind, dass hätte dann wohl 36cm und was kommt nach keiner Verletzung?

    Liebe Grüße
    Sinsiria mit Timon 03/08 + Pumbaa 07/11 + Simba 06/13
    ___________________________________________________________________________________________________________________

    Be calm, be a unicorn



    Mitglied im Reboarder-Verein