Europawahl 2014 - so wählt das Rabendorf

  • Was meinst du denn damit? Wie kann man es denn NICHT aushalten, dass die AfD nicht verboten ist? Man soll deswegen keinen Suizid begehen? Keine Depression kriegen? Ich finde die Afd zum Kotzen, aber selbstverständlich ertrage ich trotzdem, dass es sie gibt. #weissnicht
    Das heißt aber nicht, dass man deren Aussagen unkommentiert stehen lassen muss. Im Gegenteil, in einer Demokratie hat man letztlich die Bürgerpflicht sich umfangreich zu informieren und zu diskutieren, sodass man mindestens mal begründet wählen gehen kann. Und selbstverständlich gehört es auch in einer Demokratie dazu, dass man seine Ansichten anderen erläutert und zu überzeugen versucht. (Das ist genauso auszuhalten/zu akzeptieren - ich habe den Eindruck, dir fällt das schwer)


    Nö, mir fällt hier gar nix schwer. Anderen anscheinend schon #weissnicht Ich halte es ganz gut aus, dass die AfD nicht verboten ist. Ganz bestimmt werde ich deswegen keinen Suizid begehen oder Depressionen bekommen #lol Und nu? Meine Güte, echt.. Wo steht denn das mit der Bürgerpflicht? Ich wusste nicht, dass ich dazu verpflichtet bin, mich zu informieren. Ich KANN mich informieren. MUSS ich aber nicht. (sonst würden die Wahlen wahrscheinlich ganz anders ausgehen..) ICH muss niemanden überzeugen und niemandem etwas erläutern. Niemanden. Wir haben allesamt einen freien Willen. Wer bin ich denn, andere von irgendwelchen Parteien überzeugen zu wollen? 8I

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Also ich laufe ja jetzt nich durch die Gegend und überzeuge die Leute von irgendwelchen Parteien, aber wenn aus meinem nahen Umfeld (Freundeskreis, Familie) mir jemand erzählen würde er wählt die NPD oder afd aufgrund von diesem und jenem... Also da sag ich schon was und im Zweifelsfall is das für mich auch ein Grund den Kontakt abzubrechen, mit Leuten die meines Erachtens menschenverachtendes Gedankengut unterstützen möchte ich nicht meine zeit verschwenden.

  • Ich für mich bin darüber erstaunt, dass hier soviele Grün wählen. Früher hab ich das auch, aber irgendwie waren die Grünen da noch anders. Es gibt keine Partei, die mich so sehr enttäuscht hat wie die Grünen. Grün reden, schwarz handeln, das ist so gar nicht mein Fall.

  • ich hab bisher auch immer grün gewählt, immer! dieses jahr kann ich das glaub ich nicht, aber was dann? links bring ich auch nicht übers herz. die piraten? hach, ich weiß es echt nicht :/

  • ich bin von gruen zur tierschutzpartei uebergelaufen. mein herz ist immer noch gruen, aber die partei steht weniger hinter meinen zielen bzw ist fuer mich weniger vertrauenswuerdig als frueher. bei wahlen mit %huerde wuerde ich wieder gruen waehlen, ohne huerde halt ne kleine partei.

  • Ich für mich bin darüber erstaunt, dass hier soviele Grün wählen. Früher hab ich das auch, aber irgendwie waren die Grünen da noch anders. Es gibt keine Partei, die mich so sehr enttäuscht hat wie die Grünen. Grün reden, schwarz handeln, das ist so gar nicht mein Fall.


    Ich bin auch theoretisch die klassische Grünenwählerin, Bürgertum, Vergangenheit in der ökologischen jungen Linken - aber die Grünen sind für mich nicht mehr wählbar, da sie mich fürchterlich enttäuscht haben. Die Linke ist aber auch auf dem Weg dorthin... :wacko:

    Trillian grüßt






    “Isn't it enough to see that a garden is beautiful without having to believe that there are fairies at the bottom of it too?“ (Douglas Adams)

  • Ich werde wohl die Piraten wählen. Ich hab Anke Domscheit-Berg (Listenplatz 3 der Piraten) mal bei einem Vortrag erlebt und fand sie toll und will sie wählen. Außerdem finde ich, dass ein Zeichen gegen Überwachung und Intransparenz dringend nötig ist, unabhängig davon, ob die Piraten im Detail oft seltsam sind, sie sollten nicht in der Versenkung verschwinden. Ansonsten kommt noch die Linke in Frage, um TTIP abzuwählen.

    "Stay afraid, but do it anyway. What’s important is the action. You don’t have to wait to be confident. Just do it and eventually the confidence will follow." Carrie Fisher

    LG Matilda mit Tochter (08/2004) und Sohn (09/2015)

  • Nö, mir fällt hier gar nix schwer. Anderen anscheinend schon Ich halte es ganz gut aus, dass die AfD nicht verboten ist. Ganz bestimmt werde ich deswegen keinen Suizid begehen oder Depressionen bekommen Und nu? Meine Güte, echt.. Wo steht denn das mit der Bürgerpflicht? Ich wusste nicht, dass ich dazu verpflichtet bin, mich zu informieren. Ich KANN mich informieren. MUSS ich aber nicht. (sonst würden die Wahlen wahrscheinlich ganz anders ausgehen..) ICH muss niemanden überzeugen und niemandem etwas erläutern. Niemanden. Wir haben allesamt einen freien Willen. Wer bin ich denn, andere von irgendwelchen Parteien überzeugen zu wollen?


    hast du überhaupt verstanden, was nebelung geschrieben hat? #grübel


    du scheinst es schlecht asuzuhalten, dass andere eine schlechte meinung über die AFD haben und diese Meinung begründet kundtun.


    Ich halte es übrigens für meine menschliche pflicht, andere´darüber aufzuklären, wie menschenfeindlichkeit und fremdenhass so ausgedrückt werden, dass es nicht gleich auffällt. andere sind selbstverständlich frei, ihre augen und ohren davor zu verschließen, aber demokratie sei dank, dürfen sie mir nicht den mund verbieten.

  • Du, mir ist die afd schnurzegal. anderen aber anscheinend nicht, wenn sie da schon Selbstmordgedanken bekommen 8I


    Ich hoffe, du klärst dann auch auf,wie verlogen all die anderen etablierten Parteien sind. Und mit welchen Mitteln sie arbeiten und was sie schon so alles verbrochen haben!


    Und ja,wir haben hier gottsei dank Meinungsfreiheit!!! Dann haltet euch auch bitte daran!! Und haltetvorallem auch andere Meinungen aus. Einfach mal so.

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

  • Ich für mich bin darüber erstaunt, dass hier soviele Grün wählen. Früher hab ich das auch, aber irgendwie waren die Grünen da noch anders. Es gibt keine Partei, die mich so sehr enttäuscht hat wie die Grünen. Grün reden, schwarz handeln, das ist so gar nicht mein Fall.

    Da geht es mir genau wie dir und Trillian. Wenn in "Grün" das drin wäre, was auf der Packung außen draufsteht, wäre es weiterhin die Partei für mich. Und wenn ich die schönen Wahlplakete sehe, werde ich ganz wehmütig in der Erinnerung an Zeiten, in denen ich noch die Grünen mit gutem Gewissen gewählt habe. Die sind aber schon länger vorbei #flop

  • Zitat

    Du, mir ist die afd schnurzegal. anderen aber anscheinend nicht, wenn sie da schon Selbstmordgedanken bekommen 8I


    Ich hoffe, du klärst dann auch auf,wie verlogen all die anderen etablierten Parteien sind. Und mit welchen Mitteln sie arbeiten und was sie schon so alles verbrochen haben!


    Und ja,wir haben hier gottsei dank Meinungsfreiheit!!! Dann haltet euch auch bitte daran!! Und haltetvorallem auch andere Meinungen aus. Einfach mal so.


    Wenn ich lese/erlebe, wieviele Menschen es gibt, die mich und meine Kinder als "Problem", "Gefahr" oder was auch immer bezeichnen, dann erlaube ich mir, gelegentlich die Contenance zu verlieren - das wirst auch Du aushalten müssen.


    Ich kann ja nicht mitstimmen, trage aber bekanntermassen rot-grüne Ringelsocken. :D


    Liebe Grüsse


    Talpa



  • wie kommst du eigentlich darauf, mir zu unterstellen, das ich dich als Problem oder Gefahr bezeichne??? #confused das finde ich jetzt aber schon eine ziemlich gewagte unterstellung #sauer ich habe mit KEINER Silbe erwähnt, IRGendeine Partei zu wählen!!! mir ist nur sehr sauer aufgestossen, dass hier die Meinungsfreiheit und das Demokratie Verständnis anscheinend vor der eigenen Haustür aufhört. nicht mehr, nicht weniger"!!!!

    "Erstens, ich wollte dich nicht wegschicken, sondern töten. Zweitens, weißt Du, wie man Kaffee kocht?" Simon, TWD

    Einmal editiert, zuletzt von Poulaki ()

  • Wie kommst du eigentlich darauf, dass Meinungsfreiheit bedeutet alles kritiklos abzunicken? Ja es herrscht hier Meinungsfreiheit und ja das finde ich gut, aber das bedeutet doch nich das braune Parolen hier unkommentiert bleiben müssen. Alles was nicht verboten is, sollte man mal so hinnehmen? Na dann gute Nacht...

  • wie kommst du eigentlich darauf, mir zu unterstellen, das ich dich als Problem oder Gefahr bezeichne??? #confused das finde ich jetzt aber schon eine ziemlich gewagte unterstellung #sauer ich habe mit KEINER Silbe erwähnt, IRGendeine Partei zu wählen!!! mir ist nur sehr sauer aufgestossen, dass hier die Meinungsfreiheit und das Demokratie Verständnis anscheinend vor der eigenen Haustür aufhört. nicht mehr, nicht weniger"!!!!

    Ich glaube, du hast das von Talpa falsch verstanden.


    Abgesehen davon endet mein Verständnis von Demokratie und Meinungsfreiheit absolut nicht vor der Haustür. Wir scheinen da nur ein unterschiedliches Verständnis von zu haben. Hier in diesem Forum wird nur Text verfasst, also Meinungen ausgetauscht. Das ist grundsätzlich im Rahmen der Meinungsfreiheit (bis auf wenige Ausnahmen, die ganz offen menschenverachtend sind) völlig erlaubt und so auch intendiert: Meinungsfreiheit ist ja dazu da, dass man seine Meinung kundtut! Du forderst hier, dass man seine Meinung im stillen Kämmerlein und für sich behält, um niemandem auf die Füße zu treten (? ist das so? Den Eindruck habe ich). Meinungsfreiheit ist also absolut dazu da, dass wir hier die AfD verbal in der Luft zerfetzen, wenn das so unsere An sichten widerspiegelt. Umgekehrt sollen/dürfen Anhänger der AfD hier und überall ihre Argumente für diese Partei vorbringen und zum Beispiel andere Parteien an den Pranger stellen. Gemäßigte Meinungen sind genauso erwünscht. Je sachlicher man dabei bleibt, desto fruchtbarer kann das werden.
    Das ist völlig im Rahmen von Demokratie und Meinungsfreiheit. Daher verstehe ich dein Problem nicht so ganz.


    (Und ich habe auch nicht verstanden, was du mit "aushalten" meinst. Ich halte ne Menge aus, wenn ich etwas nicht gut finde, sag ich das aber natürlich.)

  • Wie kommst du eigentlich darauf, dass Meinungsfreiheit bedeutet alles kritiklos abzunicken? Ja es herrscht hier Meinungsfreiheit und ja das finde ich gut, aber das bedeutet doch nich das braune Parolen hier unkommentiert bleiben müssen. Alles was nicht verboten is, sollte man mal so hinnehmen? Na dann gute Nacht...

    Das Gesetz ist übrigens nicht mit "Moral" gleichzusetzen. Das Gesetz regelt unser Zusammenleben und sollte sich natürlich an dem Orientieren, was wir als "richtig" und "falsch" verstehen. Aber dennoch ist das nicht einfach das selbe. Viele Arten von Betrug sind gesetzlich zum Beispiel nicht verboten. Ich finde es trotzdem verwerflich und falsch, wenn jemand die Gutgläubigkeit von alten Menschen ausnutzt, um ihnen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Vieles davon passiert aber völlig legal und kann auch schlecht gesetzlich verboten werden, ohne alten Menschen ihre Selbstbestimmung zu nehmen. Das Gesetz kann das nicht regeln, ich verdamme es trotzdem. Umgekehrt gibt es auch viele Gesetze, die Dinge verbieten, die moralisch erstmal gar nicht relevant sind. Da diskutieren wir ja hier auch seitenweise drüber, wenn wir so ein Gesetz dann eben nicht gut finden. Manche sind trotzdem sinnvoll, andere nicht. Gesetz ist einfach nicht gleich Moral. Man muss schon noch selbst denken und kann/darf/sollte dann seine Argumente mit anderen austauschen.

  • Ich glaube einfach dass du, poulaki, dich vielleicht nochmal mit den Begriffen "Meinungsfreiheit" und "Demokratie" beschäftigen solltest. Offensichtlich hast du da etwas falsch abgespeichert...

  • Poulaki, Du nimmst da Kritik persönlich, die für die Partei gedacht ist.
    Gegen Exponenten einer Partei, die solche Sachen von sich gibt, muss ich keine Nettigkeiten bereithalten und nehme mir Unfreundlichkeit und politische Ubkorrektheiten raus, soviel ich will.
    Dass ich diese Form von Kritik äussere, musst Du dann hingegen tatsächlich aushalten, denn es ist mein Recht, eine Partei so laut zu kritisieren, wie ich will. Kannst Du doof finden, überzogen, naiv, hysterisch oder was auch immer - tun werde ich es weiterhin.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Und ja,wir haben hier gottsei dank Meinungsfreiheit!!! Dann haltet euch auch bitte daran!! Und haltetvorallem auch andere Meinungen aus. Einfach mal so.



    Tun wir doch. wir halten deine meinung aus und diskutieren mit dir darüber. würden wir sie nicht aushalten, würden wir deine beiträge melden und die adminen um löschung bitten.

  • Poulaki, ich finde das Demokratieverständnis der AfD fragwürdig, von ihrer Gründung über ihre Thematik zum Thema Einwanderung/Asylrecht/Familienpolitik etc. bis hin zum Versuch den braunen Misthaufen ihrer Gesinnung hinter Krawatten zu verstecken.
    Und und wenn ich mir die Liste zur Europawahl ansehe und sehe, wieviele rechte Parteien da sind, die mit ihren Stammtischparolen Leute gegeneinander aufhetzen, die eigentlich zusammenstehen sollten, um in diesem Land etwas zu verändern, die immer noch einer ätzenden Blut und Boden-Mentalität verhaftet sind, die einfach total ätzend und widerlich sind... ja, dann fühle ich mich extrem mies.


    Und wer meint, dass diese widerlichen Hetzer demokratiefördernd sind... der hat den Schuss nicht gehört.
    Und wer sie wählt, IST Mitschuld an den wieder erstarkenden rassistischen/fremdenfeindlichen/homophoben/sexistischen/behindertenfeindlichen Tendenzen, an der Entfremdung der Leute utereinander, an noch mehr Neid und Hass und Missgunst, als ihn die etablierten Parteien schon seit Jahren säen.
    Der Politik kommt es sehr zupass, wenn wir uns nicht informieren, sondern um uns gucken und schauen, ob da nicht jemand ist, den wir hassen und für die Missstände in der Gesellschaft verantwortlich machen können...
    Die Politiker hassen bringt es nicht, weil jeder für sich allein steht... aber andere "kleine" Leute kann man hassen, weil es uns nicht passt, dass die nicht genauso wie wir sind. Und wenn sie schwächer sind: umso besser.


    Die populistischen Parteien liefern uns dazu die Parolen... wenn wir auf die noch selbst kommen müssten, wäre die Gefahr viel zu hoch, dass unser Gehirn weiterarbeitet, wenn es einmal aus dem Standby hochgefahren ist.


    Deshalb ist Angela Merkel Bundeskanzlerin... die sagt und tut NICHTS, also gibt es auch nichts, worüber man zwischen Inlandsnachrichten und Tatort böse werden kann. Die ist ne Gute, also wird sie gewählt, egal wie mies die CDU ist. Die machen eh soviel Müll, dass man sich das nicht merken kann.
    Und die anderen etablierten Parteien habe eben nicht so einen tollen Aussitzkasper an der Spitze.


    Ich weiß noch nicht, ob ich wählen gehe... es wäre die Wahl des geringsten Übels, bzw. Die Hoffnung, dass wir wenigstens im Europaparlament nicht von irgendwelchen zynischen Nazis in Nadelstreifen vertreten werden.
    (Ich geh mal kurz k***en)

    _._._._._._._._
    Prokrastinierer aller Länder: vereinigt Euch - morgen


    “Schatz, komm bitte ins Bett. Man braucht sieben Stunden Schlaf, um als Mensch zu funktionieren.“ “Ich bin Mutter, ich brauch vier.“


    Silence is golden... unless you have a toddler. Then silence is extremely suspicious.