Windelvlies - aber welches?

  • Hallo,
    wir starten demnächst auch mit Stoffwindeln und ich hätte dazu eine Frage.
    Es gibt ja doch einige Anbieter von Windelvlies - welche Erfahrungen habt ihr gemacht und welches Produkt ist empfehlenswert oder eben durchgefallen.

  • Hallo, es kommt wohl darauf an, wie alt das Baby ist. Wir haben das Vlies von Disana und sind damit sehr zufrieden, da der Muttermilchstuhl gut darin haben bleibt, wenn es nicht all zu viel ist.


    Das Vlies kann auch ein paar mal gewaschen werden und man kann es in die Toilette geben.

  • Das das mit dem in-die-Toilette geben drauf steht, kenne ich. Soweit ich weiß dürfen aber Dinge, die sich nicht auflösen (so wie Klopapier es tut) nicht ins Klo. Das es sich nicht auflöst, sieht man daran, daß man es prima mitwaschen kann.


    Ich hatte welches bei Hess Natur und Hansnatur bestellt und keinen Unterschied festgestellt. Wir haben das anfangs für den Muttermilchstuhl benutzt, das war eine Erleichterung. Später, bzw. jetzt mit der festeren Konsistenz, weiß ich nicht, da haben wir es nicht mehr gebraucht.

  • Ich würde ja mit 1,5 nicht mehr mit #angst Stoffwindeln anfangen sondern mit Windelfrei/Topffit, zumal jetzt eh der Sommer kommt.

    Wie ein Quadrat in einem Kreis,
    eck ich immer wieder an.....




  • Ich find auch das von HansNatur gut. Es hält wirklich einige Wäschen aus und hat vor allem ein gutes Format, finde ich. Wir hatten auch schon welches mit so großen Blätern, da haben wir immer zwischen drin abgerissen. Das war doof.
    (Allerdings hab ich auch schon von Leuten gehört, dass sie genau das bemängelt haben. Denen waren sie zu klein)

    "Konzentrier dich auf die kleinen Dinge und mache die gut!"

  • Ich würde ja mit 1,5 nicht mehr mit #angst Stoffwindeln anfangen sondern mit Windelfrei/Topffit, zumal jetzt eh der Sommer kommt.


    Das kann sicher gut klappen wenn man selbst mit Kind Zuhause ist. ;)
    Nur zwei Tage die Woche "windelfrei üben" wird sicher nix.


    Daher danke euch für die Tipps!