Stoffwindeln - Arten - Entscheidungshilfe - Für "Vollzeit" und Windelfrei

  • Hallo ich bin Julia von www.windelwissen.de und wollte mal unseren Grafik hier mit euch teilen. Ich dachte, das hilft hier bestimmt einigen. Wenn das nicht erlaubt ist, dann bitte löschen :)


    Aaalso...
    Wenn man das erste Mal mit modernen Stoffwindeln in Kontakt kommt, dann sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht. Es gibt so viele verschiedene Stoffwindeln. Was unterscheidet sie voneinander? Ganz allgemein lässt sich sagen, dass es drei verschiedene Arten gibt:



    Man könnte die Stoffis auch ganz anders Einteilen, zum Beispiel wie viele Teile die Windel hat oder aus welchem Material sie besteht,
    aber ich finde die Windeln in diesen drei Gruppen haben untereinander die größten Gemeinsamkeiten.


    Welche Vor-/Nachteile und wann wie wo welche Windel am besten ist, was unsere Meinung ist, könnt ihr in dem Blogartikel lesen. Kurz gesagt: Am praktischsten, einfachsten und bequemsten für's Baby finde ich Hybridwindeln #freu
    Artikel: Gesamter Windelüberblick



    Über Hybridwindeln
    Ich liebe einfach Überhosen mit Einlagen. Am Anfang war ich ein extremer "Komplettwindel/AIO/Pocket"-Fan, aber seit ich Überhosen mit Laschen habe, finde ich die viel einfacher. Und ich kann auch mal eine Wegwerfeinlage einlegen (die aus dem DM). Und Mullwindeln und alte Handtücher und Waschlappen und Bambuseinlagen. Meine absoluten Lieblinge: Bambusmullwindeln.
    Meine Favoriten sind Milovia und Flip. Die Capri ist auch ganz nett, aber seit ich Milovia und Flip ausprobiert habe, finde ich ihren Schnitt nicht mehr schön (hat mich vorher schon genervt, aber jetzt hab ich einen Vergleich). Sowohl gDiaper als auch Manufakturwindel hinterlassen bei uns böse Abdrücke und sind auch anstrengender (eine Innenwindel hat 4 Knöpfe). Ab und an ist natürlich ganz nett.


    Windelfrei: Auch für Windelfrei finde ich Hybridsysteme am besten und praktischstens. Wir machen das ja selbst und gehen ziemlich oft aufs Klo. Wenn doch mal ein Pipi in der Windel landet, dann tausch ich schnell die Einlage aus. Ist auch schneller angelegt als so eine Trainerhose (die ja leider nicht mitwachsen, teuer sind und nicht so viel saugen).



    Über Mehrteilige Systeme
    Mh die Bamboozle mag ich gerne, aber so eine Höschenwindel ist natürlich ganz schön teuer. Plus die ganzen Überhosen...
    Ab und an mache ich dem Kleinen eine gefaltete Mullwindel um den Po, wenn ich weiß, dass er kackern muss, er aber nicht aufs Töpfchen geht. Habe Popolini und Bendel Höschenwindeln ausprobiert, die haben mich aber nicht so überzeugen können.

    Über Komplettwindeln lesen
    Komplettwindlen sind natürlich eine super Erfindung, daraus haben sich ja auch die Hybridwindeln entwickelt. Aber jetzt nervt mich das ganze eingeschiebe und angeknöpfe. Meine Milovias und Flips gehen innerhalb von Sekunden vorzubereiten, da ich einfach nur die Einlage einlegen muss. Die Totsbots Easyfit laufen bei uns oft aus, die Pop-In kann ich nur einmal nutzen, dann stinkt sie, bei der Bumgenius Organic nervt mich die dicke Falte, bei Pockets finde ich das einschieben nervig.
    Am meisten hat mich die Simplex überzeugt, weil sie einfach nicht ausläuft! Leider keine Bio-Baumwolle #flop



    Mehr über Verschlüsse lesen
    Fand Klett am Anfang gut, da es wie bei einer Wegwerfwindel ist. Aber nun bin ich Snap-Fan (Druckknöpfe), da weiß ich, wo ich sie zumachen muss, auch wenn mein Kleiner auf meinem Schoß sitzt. Mit Snaps kann ich meinen Sohn auch mal ohne Hose rumrennen lassen, Klett bekommt er auf. Und das schlimmste: Meine Klettwindeln sehen schreeeeecklich aus!! Die mit Snaps sehen noch aus wie neu 8-)



    Mehr über Größen lesen
    Wir hatten am Anfang keine speziellen Neugeborenen Windeln, sondern Mullwindeln und One-Size Höschenwindeln. Naja, hat mich schon bisschen genervt, dass sich das Baby nur so schlecht bewegen konnte. Jetzt kenne ich aber neue Mullwindelfalttechniken, damit würde es sicher besser gehen (Dreieck mit Steg hat überhaupt gar nicht gepasst).
    Neugeborenenwindeln sind ja ganz schön teuer und nach 2,3 Monaten passen dann auch die meisten One-Size-Windeln ganz gut. Drei oder vier Newborn-Komplettwindeln schaden aber auch nicht um die Stoffwindel-Stimmung aufzuheitern #blume



    Am liebsten mag ich Bio-Baumwollwindeln und Bambus, beides ist schön weich und flexibel und fühlt sich dadurch an wie eine WWW. Hanf hat zwar eine gute Ökobilanz ist aber so hart #pinch Mikrofaser finde ich von der Saugleistung etwas schwach. Normale Baumwolle mag ich auch, aber da hindert mich mein Öko-Gewissen daran noch mehr zu kaufen.



    Mehr über Qualitätslabels lesen
    Leider gibt es nicht so viele gute Windeln mit GOTS- und IVN-Labeln, aber dafür einige mit "nur" kbA-Auszeichnung.



    Mehr über die Produktionsstandorte lesen
    Die Polen und Tschechen machen echt tolle Windeln #herzen
    Aber die handgefertigten aus Deutschland sind auch süß.



    Mehr über gebrauchte Windeln lesen
    Und wer kein Geld hat für europäische GOTS-Stoffwindeln hat, der kauft sich einfach gebrauchte Windeln im Stoffwindel-Flohmarkt (Facebook) #super


    Also ich hoffe die Bildchen haben euch ein bisschen geholfen und ich hoffe das stört keinen, dass ich meinen Blog verlinkt habe? #schäm
    Aber da stehen noch viel mehr Informationen. Und ich findet dort auch Windeltests und Gewinnspiele. Diese Woche gibt's die Blueberry Deluxe Pocket.


    Viele Grüße!