Fahrradanhaenger contra Bollerwagen

  • Ich suche 1Transportmittel für meine Kinder. mindestens 2 Kinder sollten darin Platz haben und sollte klein zusammenklappbar oder zerlegbar sein. wir würden es im Urlaub oder auch mal zum einkaufen benutzen also müsste er schon etwas mehr an Gewicht aushalten. ich finde den ulfbo toll, aber so teuer, ich weiß nicht ob sich das für unseren Gebrauch auszahlt. Aber Radfahren ist bei uns auch nicht so schön, da es recht bergig ist. #gruebel

  • Ja, der Ulfbo ist teuer, aber für uns hat der sich schon im ersten Jahr bezahlt gemacht, wir sind viel in Wäldern und Feldern unterwegs. Er passt sogar zusammengefaltet in mein kleines Auto, so, das ich mit den Kindern auch mal alleine eine Tour starten kann. 3 Kinderfahrräder würde ich nie da rein bekommen. Und so weit können die beiden Kleinen auch nicht fahren.


    Ich finde, es kommt darauf an, wie klein die Kinder sind und wie viel man unterwegs ist zu Fuß.

    „Indianer sind entweder auf dem Kriegspfad oder rauchen die Friedenspfeife. Geschwister können beides.“
    Kurt Tucholsky

  • ich finde, ein guter fahrradanhänger schiebt sich besser in der Stadt. Aber wenn Ihr nie Fahrrad fahrt, lohnt sich der Preis für Federung, Kupplung, Gurte etc. nicht.
    Preislich ist ein Ulfbo doch noch ein ganzes Stück günstiger als ein Chariot.

  • Es gibt doch auch Nachbauten vom ulfbo (beachtrekker z.B.). Die sind sicher nicht ganz sooo toll, aber auch nur halb so teuer. Wenn man nicht so oft damit unterwegs ist, ist das sicher eine alternative. Ich denke auch über so einen nach. Das ist dann halt ein Bollerwagen, den man praktischerweise auch im Auto zu einem Ausflug mitnehmen kann, der aber nicht jeden Tag die Kinder zum Kiga transportiert, oder so....

    LG
    blue


    "Manche Menschen haben einen Gesichtskreis vom Radius Null und nennen ihn ihren Standpunkt." (David Hilbert)

  • Zum Transport eines achtjährigen Kindes dürfte beides nicht mehr in Frage kommen, zumindest, wenn auch noch ein Geschwister plus Zuladung mit soll.

  • Der Grosse sollte auch nur im Notfall mitfahren, er könnte ja das ding ziehen. Oder nebenher laufen. Ich bräuchte halt was für kurze Strecken, mal kurz zum einkaufen und so, dann will der 5jährige nicht mehr laufen, dann ist guter Rat teuer.

  • also in den Ulfbo kriegt man auch ein 10jähriges Kind plus Geschwisterkind, aber für Gepäck ist dann nicht mehr wirklich viel Platz. Es gäbe die Möglichkeit hinten ein Kiddyboard dran zu machen (das von Mutsy passt genau an die Stange und erfordert kein Schrauben, also wirklich nur anklicken), das könnte man z.b. während das große Kind läuft im Wagen transportieren und dann hinten dranhängen und z.b. einen Korb draufstellen. Der Wagen fährt sich ohne das Board aber viel besser. Wäre jetzt die Frage wie oft das große Kind tatsächlich in den Wagen muss und wieviel Gepäck noch mit muss.


    eine andere Variante wäre so ein Kinderwagenbocksitz, den kann man vorne auf den Wagen setzen (dann passt das Dach aber nicht) und dann könnte das kleinere Kind dort sitzen und der komplette Wagen ist frei für Gepäck und das Großkind. Fährt sich mit Sitz nicht anders als ohne.


    Noch eine Variante die gut funktioniert, man bastelt sich eine Kiste (kauft eine passende) auf der das Großkind sitzen kann und verstaut darin das Gepäck, dann ist ist auch Platz für alles.


    den zweijährigen habe ich oft im Bocksitz, die beiden anderen 4 und 6 fahren noch nebeinander hinten sitzend mit und der Proviant ist unter dem Bocksitz verstaut, außerdem habe ich mir eine Tasche zum hinten anhängen genäht, da geht einiges rein.


    Ich nutze den im Alltag total viel, zum einkaufen z.b. 3 Kisten Wasser plus Bocksitz sind kein Problem und hinter dem Bocksitz auf den Wasserkisten steht dann noch so eine große blaue Ikea-Tasche mit dem restlichen Einkauf.

  • Doch, da passen viele Kinder rein, bzw. auch größere noch. Wir haben auch eine Tasche hinten dran, leider nicht genäht, wir haben einfach den Gurt modifiziert. Und es passen im Notfall auch alle drei Kinder rein, der Kleine 90cm, die Mittlere 110cm und die Große 125 cm, alle drei keine schmalen Kinder.


    Elistra es gibt einen Bocksitz für den Ulfbo?? Muss mal suchen gehen

    „Indianer sind entweder auf dem Kriegspfad oder rauchen die Friedenspfeife. Geschwister können beides.“
    Kurt Tucholsky

  • Wir haben unseren letze Woche gekriegt. Wenn ich eure Erzaehlungen lese, bin ich doppelt froh ihn mir jetzt doch zugelegt zu haben.
    Unsere groesseren Kinder (3.5 und 1.5) habe gut nebeneinander Platz. Montags hatten wir da noch gut Gepaeck dazu, wir waren im Zoo und hatten viel Freude. Und die 14 Monatigen Zwillinge meiner Cousine waren auch begeistert.