Hitze-Jammer-Thread

  • so ein mist, echt.
    obwohl wir gestern erst gegen 19 uhr einkaufen gegangen sind haben die beiden kleinen hitzeausschlag bekommen.
    gewittert hat es heute Nacht heftig, dennoch hat es sich nicht abgekühlt . :wacko:


    "Seien sie gut zu den Kindern....Wir haben nichts besseres."
    Otfried Preußler

  • #heul Ich würd so gern mal wieder schlafen, aber bei den Temperaturen geht das nicht. Keine Abkühlung, keine Erholung von dem Dreck *kotz*. Morgen soll es noch heißer werden. #kreischen



    Ich hätt gern Herbst. Jetzt.

    Ich finde, Erwachsene verstehen manchmal nicht so viel vom Leben. Nicht mal Mama.
    Tara aus dem Möwenweg (Kirsten Boie)

  • Sonnencreme verteile ich bei der Hitze keine mehr. Meine Kinder, obwohl die in solchen Dingen sonst nicht besonders vernünftig sind, meiden ganz von alleine die pralle Sonne.


    Ich würde mich gerne mal wieder konzentrieren können. Frösteln fände ich auch mal wieder lustig. Aber wir hatten heute nacht nie weniger als 21 Grad, da fröstel ich noch nicht.

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Rhododendron - fix. Wasser in den Extremitäten ist kein Spaß fürs Herz und den Rest. Trägst du Kompressionsstrümpfe? Wenn nicht, unbedingt vom Arzt verschreiben lassen. Mit Wasser besprenkelt sind die auch gut erträglich, und die Wirkung ist bei regelmäßigem Tragen enorm.


    Ich konnte noch nie mit Hitze, und das Kind schläft deswegen auch kaum, nichtmal nachts. Alles grausig gerade. Konzentration, Schlaf, über den Tag kommen. Gestern hatte ich den Großteil des Tages ein nasses Hemd an, das ging einigermaßen.

  • Ich schwöre, nächstes Mal zieh ich in den Keller oder wenigstens ins Erdgeschoss. Aber irgendwie landen wir immer wieder im Dachgeschoss...ohne Rollladen.


    Diese Hitze mit Stillbaby ist echt nicht schön. Er schläft und stillt und schläft nackig nur mit Windel und scheint damit ganz gut klarzukommen, aber ich mag nichts und niemanden an mir dran haben. Bin gestern extra mit nassen Haaren ins Bett, dann aber beim Stillen eingeschlafen. Als ich 2 Std. später aufwachte, waren wir beide klatschnass geschwitzt.

    tt1c48ce.aspx
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

  • Neben dem Haus haben wir dann einen Gewölbekeller. Ich frag mich die ganze Zeit was ich damit mache. Ich ziehe nächsten Sommer unter Tgae in den Keller, das ich da noch nicht vorher drauf gekommen bin... Danke für den Denkanstoss thumbelina

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!

  • Ich leide auch mit. Draußen 39 Grad, in der Wohnung noch 29 Grad. Auf die Arbeit konnte ich mich schon überhaupt nicht konzentrieren, und gleich möchte der Kleine auf den Spielplatz...


    Was macht Ihr denn bei der Hitze mit Euren Kleinkindern? Wir haben keinen Garten und hinter dem Haus eine Wiese in der prallen Sonne. Was ich bei der Hitze kochen soll, weiß ich auch nicht, da die Kinder leider keine Salate essen.


    Mein Mann darf gleich ins klimatisierte Büro, ich beneide ihn sehr.

  • Hallo,


    Zitat

    Was macht Ihr denn bei der Hitze mit Euren Kleinkindern?


    Ich hab sie in die Badewanne gesetzt. Das liebten sie und konnten sich stundenlang beschäftigen... Ich saß lesend daneben oder bin mit rein. OK, hinterher schwamm das Bad aber selbst das war bei den Temperturen kein Drama. Ganz kleine hab ich auch mal ins Spülbecken zum plantschen gesetzt, da muss man natürlich auch daneben stehen bleiben, aber konnte z.B. Gemüse schnippeln o.ä. .


    Ach, ich würde so gerne in ein HALLENbad gehen. Wasser OHNE Sonne wäre grad mein Traum. Aber die Hallenbäder haben hier im Sommer alle zu - es gibt ja Freibäder.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Trin ()

  • Zitat


    Was macht Ihr denn bei der Hitze mit Euren Kleinkindern? Wir haben keinen Garten und hinter dem Haus eine Wiese in der prallen Sonne. Was ich bei der Hitze kochen soll, weiß ich auch nicht, da die Kinder leider keine Salate essen.


    Gazpacho? Eine kalte spanische Gemüsesuppe. Oder die russische Variante: Okroschka. Beides essen meine Kinder sehr gerne.


    Oder Nudeln mit kalter Tomatensauce.

  • @ ribisel: Ist nun leider nicht einfach, Freitag Nachmittag einen Arzt aufzutreiben, und dafür ins KH wäre dann ja doch etwas lächerlich. Und man sitzt da im Schnitt 5-6 Stunden im örtlichen KH, wurde auch schon in der Presse bemängelt und Verwandte hatten die Erfahrungen gemacht. Kann für die Beine auch nicht gut sein.


    Gibts irgendwelche Hausmittel oder Tipps? Beine hochlegen sollte doch helfen, oder? Oder so Kneipp-Anwendungen?


    Leider hab ich mit meinen Wassereinlagerungen bei Ärzten oftmals nur Achselzucken (vor allem in der Schwangerschaft, da "gehört das dazu" lauf FAen) oder Abnehmtipps bekommen. Dass es aufs Herz gehen kann, wusste ich bislang nicht. 8I

  • Also meine Schmwester hat mir oft die Beine massiert bei Wassereinlagerungen in der Schwangerschaft, vielleicht hilft dir das jetzt ja auch

    Cheers & Oi! Jazzyi

    02/2013 Bergtroll, +04/2016 Sternchen, 03/2017 Höhlentroll

    Wenn euer Leben ein dunkles, stinkendes, dreckiges Loch ist, dann RAUS DA! Schlagt die Wand ein, sucht die Tür oder macht ein Fenster auf, aber tut WAS!!!


  • Gibts irgendwelche Hausmittel oder Tipps? Beine hochlegen sollte doch helfen, oder? Oder so Kneipp-Anwendungen?

    m


    Ich würde es mit extra Salz (richtig viel so 1-3 TL) über den Tag verteilt, extra Eiweiss und viel Trinken versuchen. Das ist laut den Gerstosefrauen wichtig um das Wasser im Blutkreislauf zu halten, sonst gibts es nicht nur dicke Beine, sondern auch dickes Blut, was schlecht für die Versorgung des Babys ist. Ausserdem würde ich ein kühles Bad nehmen oder schwimmen gehen. Das Wasser von aussen drückt das Wasser aus dem Gewebe.


    Ich komm mit der Hitze ganz gut klar, solange der Kleine im Kindergarten ist. Sobald er und das Baby zusammen zu Hause sind gibts hier laufen Stress und ich bin am rotieren, dass der Schweiss nur so läuft.


    LG,
    Corax #rabe

    Läuft bei mir! Zwar rückwärts und bergab, aber läuft.

  • Zusätzlich zu den anderen guten Tips: Weleda Kastanienbad ist noch ziemlich gut (das kann man theoretisch auch pur auf die Haut streichen und ein wenig einziehen lassen, bevor man es abwäscht), Meersalzbad oder Solebecken aber auch. Hochlegen ja, Bewegung (in Maßen) auch (am besten im Wasser oder sitzend, ich bin teilweise durch die Badewanne hin- und hergewandert oder im Solebecken "fahrradgefahren"), falls es mit dem Trinken nicht ganz so gut klappt, zusätzlich wasserhaltiges Essen (Melone, Gurke, oder so).
    Massage hilft auch, und meine Hebamme hatte mich einmal akupunktiert, da weiß ich aber nicht, wie es mit Kassenleistung ohne Schwangerschaft (bist du schwanger?) aussieht.
    Nasse Tücher auf die hochgelegten Beine (oder die Füße in einen Eimer Wasser stellen...) helfen zwar glaub ich nicht wirklich, lindern aber das unangenehme Gefühl, ebenso Eisgel (gibts z.B. bei dm, das hat mir so manchen Nachtschlaf gerettet).


    Die Reaktion deiner Ärzte kann ich echt nicht nachvollziehen, von meiner FÄ kam in der Schwangerschaft die ganz entschiedene Warnung, dass das nicht gut ist (generell und speziell in der Schwangerschaft) - in Kombination mit einem prompten Rezept für Kompressionsstrümpfe (hohe, also bis zum Beinansatz, drunter ist nicht so effektiv, hab ich hier im Forum gelesen) und der dringenden Empfehlung, die auch nur ja zu tragen. Ihr war durchaus klar, dass das öfter vorkommt ("gehört halt dazu" - stimmt ;)), aber eben auch, dass es trotzdem kritisch ist.
    Kannst du da irgendwie wechseln und dich am Montag vorstellen? U.U. kannst du auch bei deiner Krankenkasse anrufen und fragen, ob sie jemanden empfehlen können.

  • #schäm Achso, ist falsch rübergekommen, ich bin nicht mehr schwanger, Baby ist 7 Wochen alt und ich pumpe Muttermilch ab (die bei der Hitze auch schon weniger geworden ist *seufz*). Das erschwert die Sache mit Arzt oder KH noch. Daher das nur im Notfall.


    Schwimmen gehen ist daher auch leider nicht drin, das war früher meine Allzweckwaffe, aber mit Baby und Kleinkind nicht machbar. :|


    Also Salz, Eiweiß, viel Trinken, das ist ja machbar. Massieren tut im Moment noch zu weh, aber vielleicht später. Wie ist das mit Kneipp, gibts da gute Seiten, wie man das anwendet? Ich hab unter der Dusche einfach mit kaltem Wasserstrahl immer so die Beine auf und ab, hatte das mal irgendwo gelesen, aber bislang ohne Veränderung.


    @ ribisel: Beiträge hatten sich überschnitten. Ich war auch verwundert, wenn ich das hier im Forum gelesen hatte, dass es da Kompressionsstrümpfe etc. gab, hatte ich meine FA auch nach gefragt, sie meinte, die könne sie nicht verschreiben. Ich hab einen Hausarzt hier, den werde ich Montag aufsuchen, wenn es bis dahin nicht besser ist.


    Es war bislang auch noch nie so schlimm wie gestern und heute und durch mein Adipositas I sieht man es halt auch nicht so bzw. passen die Wassereinlagerungen ins Gesamtbild zum "einfach nur fett"-Körper. #schäm

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 Mal editiert, zuletzt von Rhododendron ()

  • Rhododendron, schau mal hier und hier rein, besonders beim ersten Faden lohnt sich das Komplettlesen.


    Einen Eimer für die Beine oder in einer (rutschfesten) Badewanne waten (mit Baby um oder daneben) ginge vielleicht? Also, neben den Ernährungssachen.
    Und das Kastanienbad ist wirklich gut als Soforthilfe!


    Kann man denn sehen, dass es Wassereinlagerungen sind, wenn man "reinpiekst", also, bleiben dann sichtbare Dellen für kurze Zeit? Das hab ich schon öfter mitgekriegt, dass bei voluminöseren Patienten gern alles darauf geschoben wird, das ist wirklich blöd - und gefährlich #sauer#stirn


    Gute Besserung auf jeden Fall #knuddel

  • Ja, das mit dem Reindrücken klappt, und ich sehe ja auch den Unterschied, z. B. im KH gabs nach dem KS Anti-Thrombose-Spritzen, danach hatte ich superdünne Beine und ich konnte zu Hause quasi sehen (und am Gewicht ablesen), wie die sich langsam wieder "füllten". Dicke Knöchel sind gestern neu dazugekommen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rhododendron ()

  • Das ist ja dann immerhin "gut", dann hast du ja quasi etwas in der Hand. Trotzdem wünsch ich dir viel Kraft und Durchhaltevermögen - und viel Glück bei der Arztwahl! Und ARGH - du Arme! Das ist wirklich, wirklich ätzend.
    (Und in der Zwischenzeit auch selber schonmal gucken, ob du dir nicht selber Strümpfe zulegst. Blöd, aber Gesundheit geht vor und so.)


  • Leider hab ich mit meinen Wassereinlagerungen bei Ärzten oftmals nur Achselzucken (vor allem in der Schwangerschaft, da "gehört das dazu" lauf FAen) oder Abnehmtipps bekommen. Dass es aufs Herz gehen kann, wusste ich bislang nicht. 8I


    Meines Wissens ist das auch genau andersrum: Wassereinlagerungen in den Beinen können ein Zeichen für ein überlastetes Herz (Herzinsuffizienz) sein.

    Im Übrigen müssen wir die fossilen Energieträger im Boden lassen.



    Xenia mit Te (Herbst 04) und Ka (Herbst 07) und Ha (Feb 12)

  • Ja, hatte ich eh vor, mir die selbst zuzulegen, sobald das Elterngeld da ist. Dann kann ich mir wenigstens vernünftige aussuchen und muss nicht "betteln gehen". Hab mir von der FA erst am Donnerstag ein weiteres Rezept für die Milchpumpe erbettelt, war ein mieses Gefühl. Dass das Stillen nicht klappt, die Brustwarzen mega wund sind und Baby offenbar eine zu kurze Zunge hatte, egal. Abpumpen hat sie als "Privatvergnügen" bezeichnet. Man stillt wohl sonst standardmäßig ab (Stillberaterin kostet auch mega viel hier, für 1 x Treffen krieg ich 1 Monat Gebühr für die Pumpe hin).