Namensaufkleber für alles?

  • Ich hatte ja die anfangs Frage gestellt.... ohne meinen Mann zu fragen. Und er hat mir auch gesagt wir können einfach mit einem edding schreiben und müssen dafür nicht extra Geld ausgeben. Finde ich eeigentlich besser so...
    Ich dachte halt alle machen das so und deshalb"müssen" wir auch... #augen


    Ich beschrifte nur mit Edding. Das klappt prima.


    Ich hab als unerfahrene Neu-Kita-Mama neulich auch sämtliche Kleidungsstücke mit wasserfestem Marker beschriftet und das Ende vom Lied war: teils verlief die Farbe bereits beim auftragen auf die Wäscheschildchen (sah furchtbar aus) und beim ersten Waschen verfärbte sich gleich mal eine komplette Maschine heller Wäsche mit dunkelblauer Farbe #kreischen


    Komisch, damit hatte ich noch nie Probleme. #gruebel Ich markiere allerdings auch nicht alle Kleidungsstücke, sondern nur die, die in KiGa und Schule ausgezogen werden, wie Jacken und Matschhosen, Turnsachen. Meine beiden großen sind fast gleich groß und wenn ich ihnen mal die gleichen Sachen kaufe, dann beschrifte ich auch, damit die Besitzverhältnisse klar sind. Hat aber noch nie etwas ausgefärbt.

  • ... ich hab auch alle stifte bei 2 Kindern mit edding beschriftet. So schlimm war das nicht, auf jedenfall geht das nicht ab.
    ausserdem: vielleicht müssen wir wieder lernen, in einfacheren Strukturen zu denken und nicht alles perfekt zu haben bzw. zu machen (stichwort konsumwahn)...

    Ja, eigentlich sehe ich das auch so. Nur bei der Einschulung gab's ein Set mit Namensaufklebern (vor allem, weil ich nicht 20 mal den Namen auf Stifte schreiben wollte).


    Für den Großen hab ich nun Etiketten selbst gedruckt, ist ja wirklich auch keine Zauberei und viiiiiiiiiel billiger.


    Für Klamotten hab ich auch Edding benutzt (Matschhose, Gummistiefel), das hat prima funktioniert.


    Aber andererseits: Irgendwer muss die Wirtschaft ja am Laufen halten. ;)

  • wir haben so eine tolle schule, wo die Kinder das Material (Hefter,...) von dort bekommen, die haben für jedes Kind Klebeetiketten und damit hatten sie alles beschriftet. Das ist schon praktisch. Aber sowas kann man ja ganz einfach über Word machen und ausdrucken.


    Ansonsten hab ich im Kindergarten Matschhose und Gummistiefel von aussen beschriftet.
    Gelbe Stiefel mit blauem Stift, direkt vorne drauf. Die Erzieherinnen taten sich viel leichter, als immer in die Stiefel zu schauen. Und das Kind wusste auch gleich, welche seine waren.


    Klamotten, Jacken hab ich nie beschriftet, aber so schlampig sind meine beiden auch nicht.

  • Schon spannend wie sich Schulalltag ändert :D


    Bin durch die gesamte Schulzeit ohne beschriftete Stifte ausgekommen und denke nicht mal, dass ich einen verloren hatte #weissnicht
    Die liegen doch auf meinem Platz und dann räum ich sie am Ende der Stunde ein #confused


    Aber ich seh schon ein, dass wenn die STifte ständig in anderen Mäppchen verschwinden, man sie lieber gekennzeichnet hat!


    Ich merk mir mal die Kerben für nächstes Jahr #luftballon


    Und gutmarkiert find ich aber auch klasse. Hab zu Kindergartenbeginn ein Set bestellt und hab da jetzt am Ende immer noch von Allem was da... Die Kleber haben auch locker über nen Jahr auf den Brotdosen geklebt, trotz Spülmaschine. Und die Schuhaufkleber find ich super für die Hausschuhe und Schuhe, da würd ich nicht drauf schreiben wollen...


    Ja das Geld kann man sparen, aber da mag ich den Luxus von schön gleichmäßigen Buchstaben auf den Gegenständen #baden

    #sonne im Herzen und die tollsten Jungs an der Hand #herz#herz  Es könnte nicht besser sein #rose DANKE #rose