Trockene Hautstellen nach neuem Brei (Pflaume) oder evtl. vom Zahnen???

  • Hallo zusammen,


    ich bräuchte mal ein bisschen Input. Bin ziemlich traurig grad, dass mein Kind scheinbar auf einen Brei reagiert.


    Habe heute erstmals Pflaumen-Müsli gegeben. Pflaume (neu), Birne (verträgt er), Hafer (neu), Weizen (hatte er schon, vertrug er immer).


    Außerdem (evtl. wichtig) gab es heute den zweiten Tag in Folge Polenta - was er liebt. Damit habe ich Vollmilch eingeführt. Mais hatte er schon und vertrug es.


    Nun hat er heute Abend ganz viele trockene, raue rote Stellen auf der Brust gehabt. Er neigt zu trockener Haut und auch diese Stellen sind nicht "neu", aber so viele hatte er irgendwie noch nie. Er war sehr quengelig weil müde, zahnt auch gerade (evtl. Zusammenhang?). Habs gecremt und er ist auch sehr schnell eingeschlafen. Scheint also nicht schmerzhaft zu sein?


    Werde morgen den Kinderarzt anrufen, klar. Hätte aber vorher gerne eine Einschätzung von jemandem, der/die vielleicht Ähnliches erlebt hat oder erfahren ist mit Haut vs. Lebensmittel.


    Bin total unglücklich damit, da hier Allergieneigung. Mir war fast klar, dass "der Tag kommen wird", aber es fühlt sich natürlich gar nicht gut an. ;(

  • Bei uns gibt's auch Allergien auf verschiedene Nahrungsmittel, aber mach Dir noch nicht zu viele Sorgen, warte mal ein paar Tage mit der Pflaume, wenn Du meinst das wäre schuld. Milch auch das erste Mal? Es gibt da auch eine Seite
    was-wir-essen.de
    Da kannst Du Fragen speziell zur Babyernaehrung etc. stellen, ich fand das sehr hilfreich.

  • Wenn dann würde ich die Milch dafür 'verantwortlich' machen und weniger die Pflaumen. Wart doch nochmal ein/zwei Wochen ab (v.a. damit der Auschlag auch abheilen kann) und versuch dann beides nochmal getrennt einzuführen.

  • Also ich füttere gleich noch die andere Hälfte des Pflaumengläschens auf Rat der Sprechstundenhilfe.


    Wenn sich nichts tut war es das wohl auch nicht. Ohnehin unwahrscheinlich, dass so schnell was kommt. Evtl. doch die Milch. Wir geben so zeitig, da familiär Allergien und Unverträglichkeiten bestehen und es zur Desensibilisierung empfohlen wird. Ich wollte nur mal testweise was geben und nicht gleich jeden Tag.


    Evtl. wars alles nur Zufall und es ist gar nichts.


    Danke für Eure Hinweise!!!