unzufrieden mit dem Chariot Captain

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Hallo,



    Wir kommen gerade von unser 2 wöchigen Fahrradtour wieder und sind völlig gefrustet über den Captain.
    Geht es hier jemandem ähnlich?
    Wir hatten nur unsere kleine ca. 13kg drin und so gut wie gar kein Gepäck. Der Hänger hat uns immer völlig geschlaucht und ausgebremst.
    Ein Freund hatte einen alten 08/15-Kinderanhänger für sein Gepäck mit und radelte immer locker nebenher.


    Wir vermuten das es an der Blattfeder liegt, kann das sein? Sie ist eigentlich richtig eingestellt und wir haben auch alles mögliche versucht zwischendurch, aber trotzdem hat sie uns gefühlt immer nach hinten gezogen. Sprich beim Federn wippt sie dann ja nach hinten und das war echt hinderlich.


    Es ist uns klar, dass ein Hänger immer Gewicht ist, aber geade im vergleich zu dem billig Hänger war ich echt frustiert.


    Kennt das jemand?

  • Wir haben den Corsaire, der ist tipptopp. An der Blattfeder liegt das doch eher nicht?

    es grüßt rosarot mit himmelblau (* april 09) und kunterbunt (*märz 11)

  • Unser CX1 läuft super, auch jetzt noch mit ein paar Jahren auf dem Buckel. Das ist kein Vergleich zu dem günstigen, den wir vorher hatten.
    Komisch, dass das bei euch nicht funktioniert hat, ist ja echt ärgerlich im Urlaub.

  • Wir haben einen Corsaire, der ist auch super.


    Habt ihr vielleicht ein Montagsmodell erwischt, bei dem die Kugellager nichts taugen? Wie gut drehen sich denn die Räder?
    Und wie viel Luft habt ihr denn auf den Reifen?


    Was uns auch gelegentlich gebremst hat, war die nicht vollständig geöffnete Bremse. Keine Ahnung, wie das beim Captain gelöst ist.

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)

  • ich weiß auch nicht wodran es liegt. Wir denken ja an der federung, weil die einen immer nach hinten wippt. Aber ihr empfindet das mit euren Hängern nicht so? Wenn die voll beladen sind, wippt sich das nach hinten?
    Bremse war locker, luft genug auf den reifen, extra nochmal Mäntel getauscht zwischendurch.


    Wir haben noch einen 14 Jahre alten cheetah 1 - der ist natürlich leichter und hat auch keine bremse - aber mit dem fährt es sich wesentloich angenehmer. Daher der Verdacht mit der Blattfeder. Nur wollten wir im Urlaub den Comfort für die Kleine - aber haben das im Urtlaub bitter bereut.


    Wie fährt sich denn der Corsaire wenn er voll beladen ist?

  • hallo,


    wir hatten bis vor ein paar Monaten den Corsaire, haben jetzt einen Captain (der erste war vor 5 Jahren gebraucht gekauft, der zweite entsprechend jünger) Bis auf das Rumpel-Geräusch von der festen Wanne kann ich keinen Unterschied feststellen. Aber ich finde, man merkt mit Anhänger jedes Grad Steigung und jedes Kilo Gewicht! Seid ihr und der Freund vergleichbar gut trainiert bzw. sind die Räder vergleichbar?

    k. (*1979) mit p. (*02/2006), k. (*09/2008), h. (*12/2010) und f. (*09/2015)

    Einmal editiert, zuletzt von braten ()

  • wir hatten zwischendurch auch die Fahrräder getauscht und unser Freund meinte auch "Wahnsinn wie der Hänger einen zurückzieht!"
    Hmmm, wir sind auch gerade ratlos was wir machen sollen.

  • Ich finde, bei uns wippt die Federung mehr nach unten als nach hinten. Ich fahre allerdings mit mehr schwereren Kindern, also ist die Federung sehr fest/hart eingestellt.


    Aber ich merke schon auch Steigungen und Gegenwind.


    Wir hatten übrigens davor einen Burley Solo, noch den alten ohne Federung, und ich habe keinen grundsätzlichen Unterschied beim Fahren feststellen können (außer größere Breite und mehr Gewicht).

    Mirjam mit Clown (2006) und Spaßvogel (2008) und Quatschkopf (2010)

  • Ist er denn schon älter? Habt Ihr sonst noch Garantie?


    Im Radhaus kennen sie sich super gut mit den Chariot-Anhängern aus. Vielleicht fragst Du da mal nach?

  • mein chariot (allerdings keine ahnung welches modell) macht mir auch bei steigungen probleme. trotzdem habe ich das gefühl, dass das in der natur der sache liegt, wenn man 2 kiga-kinder plus ein wenig krimskrams + hängergewicht bergaufziehen möchte ;).
    im vgl. zu anderen hängern finde ich ihn da noch extrem spitze.
    auch sonst finde ich chariot super qualität. las ihn doch mal durchchecken.


    natürlich merke ich auch extrem mit welchem bike ich unterwegs bin. (am liebsten natürlich mit ebike)
    das problem bei sehr billigen hängern ist, dass ein größeres kind (deines ist mit seinen 13 kg da sicher so ein fall) oftmals höhenmäßig gar nicht mehr reinpasst.