Jungs und Blähungen??

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Wie war das mit den Blähungen bei euch? 116

    1. Junge - Blähungen (44) 38%
    2. Junge - keine Blähungen (51) 44%
    3. Mädchen - Blähungen (28) 24%
    4. Mädchen - keine Blähungen (42) 36%
    5. mal so mal so (7) 6%
    6. ganz anders, und zwar (0) 0%

    so jetzt will ichs wissen....
    mir wurde heute zum xten mal die Äusserung "Jaja, die Buben" entgegengeschmettert als ich berichtet habe dass der kleine Mann sich mit Blähungen plagt. Angeblich seien Jungs da besonders betroffen. Daher jetzt die völlig unrepräsentative Umfrage:


    Hatten eure Jungs oder eure Mädels in den ersten drei Lebensmonaten Blähungen? Ich meine nicht mal pupsen sondern schon das volle Programm mit sich winden und leiden :(


    Ihr dürft bis zu vier mal klicken, für die Mehrfachmamas unter uns

    Mäh! mit Pubertier (12/04) und kleinem Räuber (07/14)

  • Meine Mädchen hatten mal einen Pups quersitzen, aber nie richtig schlimme Blähungen :)

  • beide hatten Blähungen (Junge und Mädchen), aber der junge deutlich deutlich schlimmer...

    -----------------------------------------------


    Wunder 1: 07


    Wunder2: 11

  • Der Junge hatte ganz schlimme Blähungen, das Mädchen gar nicht. Allerdings wird die Statistik ein wenig verfälscht durch einmal KS und einmal spontan entbunden.

  • vier Jungs - zwei viel - zwei kaum :)


    (konnte nur 1x abstimmen.. komsich. er fehlt noch drei zwei Mal nein und ein Mal ja.)

    Einmal editiert, zuletzt von Ica ()

  • beide jungs ohne blähungen.

    #sonneige Grüße von Fibula mit drei Juli-Männern #kerze #kerze #kerze #kerze
    Vorurteile sind menschenfreundlich. Sie passen sich dem Niveau ihrer Benutzer bedingungslos an.
    Ernst Ferstl

  • Meine Mädels nicht, das Mädel einer Freundin nicht, ihr Junge aber schon (wobei sie bei ihm vermutet, dass er die Kuhmilch in ihrer Ernährung nicht vertragen hat).

    Do one thing everyday that scares you - Eleanor Roosevelt
    When you reach for the stars, you may not quite get one, but you won't come up with a handful of mud either - Leo Burnett

  • Mädchen - ganz schlimme Blähungen, auch länger als die üblichen 3 Monate
    Junge - gemässigte Blähungen, aber leichter durch Massagen entlüftbar

    Havanna + #male (*02.05) & #female (*02.03)
    Filzgleiter sind nur komprimierte Schafe

    --Ist Hotte S. noch im Amt und wenn ja, warum?--


    Wenn ich das Wort "Trottel" oder "Trotteln" schreibe, möge sich die geneigte Leserin dieses Wort in wienerisch denken.

  • 2 Jungs, keine Blähungen. Ich esse (habe gegessen) alles: von Kohl über Knoblauch über Zwiebeln, süßes und Kaffee #ja
    Beide voll gestillt, der Große fast 4 Jahre, der Kleine ist aktuell 14 Monate und mitten dabei. Beide kamen per Sectio, beide hatten niemals Formula bekommen, beide Traglinge, wobei Großsohn erst ab ca der 8. Lebenswoche getragen wurde
    Osteopathisch gesehen hatten beide - trotz SEctio - auch sonst keinerlei Probleme, stillberatungstechnisch auch immer richtig angelegt (somit keine Luft gezogen)

  • Eins von jeder Sorte, beide ohne nennenswerte Blähungen. Ich konnte auch alles essen.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • 1x Bub = kaum Blähungen
    1x Mädel = ganz schlimme 3-Monsts-Koliken (und Stichtag nach dem 3. Monat wars vorbei)

    Sind so kleine Seelen, offen ganz und frei. Darf man niemals quälen, gehn kaputt dabei.



  • Junge Blähungen, Mächen nicht.


    Mir wurde auch mehrmals gesagt, dass Babyjungs gesundheitlich in den ersten Monaten/Jahren empfindlicher sind als Mädchen. Auch die Sterberate bei Geburt sei höher. (Warum auch immer man solche Dinge einer frischgebackenen Jungsmama erzählen muss #augen )


    Und wenns die Blähungen nicht mehr sind, werden die Zähne als Erklärung herangezogen... :D

    Einmal editiert, zuletzt von Septemberglück ()

  • Erster Sohn: hat sich sehr geplagt, viel geschrieen, und daher auch viel gepupst. Aber ich glaube nicht, dass er geschrieen hat, weil er Blähungen hatte, sondern andersrum.


    Zweiter Sohn: Hat auch gepupst, und viel weniger geschrieen :D Blähungen würde ich das nicht nennen.