Ich seh' aus wie Karl Dall - Jammerposting - Tipps gerne erbeten

  • Oh Mann, ich sehe wirklich aus wie Karl Dall ...



    Mein eines Augenlid und Umgebung ist dick angeschwollen und rot und schmerzt.
    Ich war gestern vorsichtshalber gleich beim Arzt, er tippt auf allergische Reaktion auf wasauchimmer.
    Auge(n) innen alles bestens, ich soll nur aufpassen, dass es nicht schlimmer wird und immer kühlen.


    Gestern habe ich mir kleine Quarkumschläge gemacht. Ich habe mir jetzt noch selber Fenniallergtropfen verordnet.


    Hat jemand sonst noch Ideen oder kennt sowas auch?


    Danke für Tipps...

  • Du Arme, ich hatte das mal vor ein paar Jahren und es war echt schrecklich, das ganze Auge zugeschwollen. Ursache war bei mir auch unbekannt.


    Am Ende habe ich dann antibiotische Augentropfen bekommen, damit ging es ziemlich schnell weg, alles andere vorher hat nur wenig geholfen.

  • Hatte ich mal durch einen Mückenstich, ist nach 2 Tagen langsam abgeschwollen.


    Letztens hatte ich aber alle 2-3 Tage wiederholt Schwellungen im Gesicht, meist abwechselnd an den Lippen und auch mal am Auge. Recherchen haben ergeben, dass es ein Quincke Ödem gewesen sein könnte. Vorausgegangen waren dem neben anderen Genüssen eine sehr lange Partynacht mit viel Rotwein, Käse und Trauben, so dass ich glaube, meine persönliche Grenze der Histamintoleranz überschritten zu haben und mein Körper sich so gemeldet hat, dass es zu viel war. Da ich voll schrecklich aussah habe ich eine Tablette Ceterizin genommen(als Pollenallergiker habe ich meist ein Antihistaminikum da) und bin zwar saumüde geworden(inkl. Mittagsschlaf), sah aber bald wieder halbwegs normal aus. Beim Arzt war ich allerdings nicht, das mache ich wenn es häufiger auftritt.

  • Aaaahh! Das hatte ich vor ein paar Jahren auch mal ganz plötzlich. Beim Aufstehen am Morgen ein Auge ganz dick zugeschworen, fast so als wäre ich verprügelt worden.


    Bin dann panisch sofort zum Arzt, der auch gemeint hat, dass es ne Allergie sei und sonst aber keine Therapie dafür hatte. Wenn ich will, hätte ich ein Antihistaminikum nehmen können.


    Bin dann zur Arbeit und musste mich dort mehrmals fragen lassen, wer mich denn verprügelt hätte, denn im Verlauf der Zeit ging die Schwellung zurück und es blieb ein richtiger Bluterguss unter dem Auge. Vermutlich sind wegen der Schwellung ein paar Blutgefäße geplatzt oder so.


    Den Auslöser dafür habe ich nie herausgefunden, die Sache war nur einmalig und ist jetzt etliche Jahre her und seitdem zum Glück nie wieder aufgetreten.


    Ich wünsch Dir gute Besserung!

  • Schnell ein paar Klamaukfilme drehen und ordentlich absahnen? - Du hast ja um Tipps gebeten. #angst


    Meine Tochter hatte das mal. Sehr lästig. Aber es ist innerhalb von wenigen Tagen verschwunden. Gute Besserung.

  • Oh du arme. Tatsächlich hatte ich das auch letztens. Ursache unbekannt... Ich habe gekühlt und es schwoll im laufe des Tages ab. Ich denke, ich hab mich irgendwie verlegen/ auf dem Auge geschlafen und dabei Kleinstpartikel/Dreck reimgerieben. Hab dann gleich die Bettwäsche gewaschen.

    Das Tragische an jeder Erfahrung ist, dass man sie erst macht, nachdem man sie gebraucht hätte. (Nietzsche)

  • Danke für Eure Antworten. Von Quincke Ödem sprach der Arzt auch.


    Komisch, dass ich davon vorher nix gehört habe, aber offenbar kommt es doch mal öfter vor -> siehe Eure Antworten.


    Gestern abend wäre Elternabend gewesen, wo ich hin wollte, aber da habe ich lieber meinen Mann vorgeschickt #angst , so kann man ja wirklich nicht unter die Leute...


    Ich kann ja auch mal vorsichtshalber das Bett neu beziehen...


    Vielleicht mustere ich auch mein Makeup mal aus und besorge neue Mascara und neuen Lidschatten #weissnicht und neuen Entferner... #motz

  • Vielleicht mustere ich auch mein Makeup mal aus und besorge neue Mascara und neuen Lidschatten #weissnicht und neuen Entferner... #motz


    Hast Du den in letzter Zeit denn gewechselt? (Oder - was mich immer nervt - haben die Hersteller an der Zusammensetzung was geändert?)


    Ansonsten würde ich wohl sukzessive vorgehen und eins nach dem anderen ausschließen.


    Mückenstich kann es nicht sein? (Ich sah so mal nach einem Mückenstich aus.)


    Und hier noch eine Portion Mitgefühl und gute Besserung #knuddel


    (Ansonsten fände ich fiawins ersten Vorschlag gar nicht so schlecht... #angst )

  • Eine Bindehautentzündung kann es nicht sein? Ich hatte mal eine und sah aus wie ein Zombie. *grusel*

  • Nein, Bindehautenzündung und Stich (auch meine erste Vermutung) sind ausgeschlossen.


    Makeup wurde auch nicht gewechselt #gruebel


    Ja, ich kann mich ja nachträglich noch bei Insterburg und Co bewerben! #dance

  • Ein Gerstenkorn oder so nen Kram haste auch nicht?

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Na schick :D


    Ich täts wohl kühlen. #gruebel Und .... kühlen....und vielleicht noch kühlen... und Ceterizin oder so... #gruebel



    LG Ditta - die nach nem Mückenstich mal ziemlich übel aussah

    Alles, was einmal war, ist immer noch. Nur in einer anderen Form. (Hopi-Weisheit)



  • Schnell ein paar Klamaukfilme drehen und ordentlich absahnen? - Du hast ja um Tipps gebeten. #angst


    Lass uns die zusammendrehen. #dance Ich seh so aus. (Nur nicht blond ;) )



    Ausser Kühlen hab ich leider auch keinen Tipp


    Gute Besserung auf jeden Fall #knuddel Hoffendlich ist das schnell wider weg. Sowas braucht wirklch kein Mensch.


    Ich mache immer nur eine Sache nach der anderen - die aber gut #freu

    Einmal editiert, zuletzt von Findabair ()