Juckende/Kribbelnde Beine nach dem Duschen - was hilft?

  • Liebe #rabe ,


    seit einer gefuehlten Ewigkeit, aber mindestens schon mein halbes Leben lang habe ich immer mal wieder Wochen, in denen meine Beine so ganz fies jucken/kribbeln nach dem Duschen. Das ist richtig, richtig fies, ich koennte sie jedesmal aufkratzen vor Kribbelei. Es hilft bislang fast nichts dagegen. Etwas Linderung schafft es, wenn ich mich nach dem Duschen nochmal ins Bett lege und die Bettdecke ganz ganz eng um die Beine schlinge. Das war bislang ja auch ok, aber mit Kind dann nicht mehr so richtig praktikabel und auch so waere ich dieses Gekribbele gerne los. Daher die Frage, ob das jemand von Euch auch kennt? Was hat Euch geholfen?


    Es scheint bei mir immer in Schueben zu kommen und dann Wochen- oder monatelang anzuhalten. Dann ist es mal wieder fuer ein paar Monate weg. Habe auch das Gefuehl, dass es am Trinkwasser liegt, denn zB hier zu hause habe ich, manchmal auf Reisen auch, aber bei manchen Verwandten zB noch nie gehabt. Eincremen hilft leider nicht wirklich. Ich habe zwar trockene Haut, aber nun creme ich meine Beine seit ein paar Wochen taeglich ein und es hat nichts gebracht bislang.


    Bin ueber jede Idee dankbar. #rose

  • Die Gründe sind bei mir wohl andere (Neurodermitis)


    Was bei mir Probleme macht:
    Lange/ Warm Duschen oder Baden
    Was bei mir hilft:
    Kurz/ Kühl Duschen und unbedingt Duschmittel ohne Duft und Konservierungsstoffe #top


    LG

    Hebt man den Blick sieht man keine Grenzen #rose

  • Hm, also ich dusche eigentlich sehr kurz. Aber warm #schäm


    Welches Duschgel koennt Ihr denn empfehlen, vielleicht sollte ich mich da mal schlau machen. Nutze momentan Ni*vea Produkte, vielleicht ist das nicht das Gelbe vom Ei? Ist auf jedenfall einen Versuch wert hier mal nach Alternativen zu schauen. #schnarch haette ich vielleicht auch sleber drauf kommen koennen...


    Aber falls noch jemand Tipps/Ideen hat, immer her damit ;)

  • Mein Mann hat ein ähnliches Problem. Ihn juckt es am ganzen Körper, wenn er geduscht hat. Am Duschgel liegt es nicht. Er hat für sich jetzt herausgefunden, dass es nur so ist, wenn er morgens duscht. Abends treten die Probleme nicht auf.

  • Ich habe eine zeitlang auf Duschbad verzichtet und mich nur mit Wasser und einem Waschlappen abgeschrubbelt. War super und wurde auch sauber. Gecremt habe ich auch nicht, nur ganz selten mal mit Öl. Nachtkerzenöl zb, oder gutes babyöl. Jetzt nehme ich manchmal ne olivenölseife oder das ökowaschzeug vom kind. :-)

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.

  • Deine Haut hat zu wenig Fett, deswegen juckt sie nach dem Duschen. im Grunde gehört das schon zu Neurodermitis.
    Also entweder hilft es dir ein Stück Seite, ab Besten Olive oder ä. oder hinterher eine gute Creme von linola oder auch mit Naturölen. Muss dich da durchprobieren. Ich haeb sehr gute Erfahrungen gemacht mit den Bio-Serien von dm und Rossmann

  • Ich hab auch trockene Haut. Im Winter sind Arme und Beine schlimm wegen der trockenen Luft...


    Mir hilft: Beim duschen Alepposeife nehmen, kein Duschgel. Zum Eincremen nehme ich von Kneipp eine Bodylotion für sehr trockene Haut. Die ist mit Mandel glaub ich. Manchmal auch Bodylotions von Lavera aus dem Bioladen. Bei nicht-bio Produkten juckt es definitv stärker bei mir.

  • Danke Euch allen fuer die Beitraege. Ich werde es jetzt mit Bio/Oekoseife und oelen versuchen. Wenn das nicht hilft, werde ich mal schauen, ob es was hilft abends zu duschen.


    Noch eine Anschlussfrage zum Oelen: momentan geht das hier, weil bei uns noch Sommer ist und damit Shortswetter. Aber wenn ich eine lange Hose anziehen muss, finde ich das Gefuehl mit eingeoelten Beinen nicht so prickelnd. Gewoehnt man sich dran oder oelt Ihr die Beine abends ein vorm ins Bettgehen? Ist bestimmt ne sehr naive Frage, aber irgendwie stehe ich da gerade auf dem Schlauch #gruebel

  • Ich mache das nur selten, aber wenn, dann direkt nach dem duschen. Nur wenig abtrocknen, dass die Haut noch leicht feucht ist und nur dünn auftragen. Bis ich dann mit Zähne putzen, Haare trocknen und so fertig bin, ist alles eingezogen und ich kann mich anziehen. :-)

    liebe grüße
    betty


    ja, ich weiß, dass das ganz schlechter stil ist, wenn man alles klein schreibt. na und? heul doch! :D
    das forum frisst mir grad zuviel zeit, deshalb bin ich eher sporadisch da.



    ich hab jetzt ein kleines gemuetliches notebook mit ner englischen tastatur. umlaute und sonderzeichen sind also luxus.

  • Sollte es an der Seife liegen leg ich Dir die Aleppo olivenölseife von Zhenobya nah. Die vollbringt hier so manches Wunder bei Hautjuckerei und allergischen Reaktionen, kannst ja noch einen beruhigenden Wirkstoff dazu nehmen, aber auch schon die ohne Zusätze ist top

    2 Jungs, 13 und 14 Jahre
    <3 „May your choices reflect your hopes, not your fears.“N. Mandela <3

    2 Mal editiert, zuletzt von *Kaikoura* ()

  • Ich wickel mich nach dem Duschen kurz in ein Handtuch, damit ich nicht mehr klatschnass bin, öle dann aber sofort die noch sehr feuchte Haut ein.
    Danach trockne ich ab, das nimmt dann auch überschüssiges Öl mit weg. Man braucht dabei auch nur recht wenig Öl.

    Wer sagt eigentlich, dass die Schildkröte unter dem Panzer keine Flügel versteckt?


    Dechslein: 7/2013

  • Bei mir hat geholfen, die Duschhäufigkeit runter zu fahren, wenn ich täglich dusche ist es schlimm, wenn ich versuche, seltener zu Duschen ist alles paletti. Wird hat an duschfreien Tagen der Waschlappen bemüht. Ich brauch auch nur noch wenig cremen, das find ich angenehm, weil ich das eingecremt Gefühl auch nicht gerne mag.

    Nona mit großer (03) und und kleiner (05) Tochter und kleinem Sohn (2008 )

  • Ihr seid prima #blume Habe jetzt schon 2 Tage ohne Kribbeln hinter mir. Und die Tipps fuers Einoelen sind auch prima, auf den noch feuchten Beinen ist da sin der Tat viel leichter als nach dem Abtrocknen. #laola fuer Euch, meine Stimmung ist schon gleich so viel besser!