Urlaub: im chicco-Tragegestell obwohl er noch nicht sitzen kann?

  • Hallo, wir fahren für 4 Tage in den Urlaub und haben von irgendwem ein altes chicco Tragegestell bekommen. So wie ich es verstehe gibt es zwei Sitzmöglichkeiten für kleine und etwas größere Kinder. Meiner ist im Urlaub knapp 10 Monate. Er krabbelt so langsam, zieht sich überall hoch und steht relativ sicher aber er macht überhaupt keine Anstalten das sitzen zu üben. Ich setze ihn auch nur auf meinen Schoß oder in den Autositz, Hochstuhl noch nicht, soll man ja erst wenn sie es alleine können. Wenn er sitzt dann nur mit den Händen vorne abgestützt - kurz. Dürfen wir ihn denn jetzt schon mal in diesem Gestell tragen? So richtig fest ist das halt nicht, er muss sich schon gut halten mit dem Oberkörper und ist halt voll in gerader Sitzhaltung. Wie schädlich ist das, kann man das schon trotzdem mal machen, nur kurz oder lieber noch gar nicht?
    Super wäre es ja, Kiwa geht gar nicht weil er sich hinstellen will, nur das Marsupi oder Tragetuch geht noch ganz gut aber er mags nicht so lange (ist ihm wohl zu eng), außer er schläft.


    gruß, siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Hallo Siha,


    hast du in der Umgebung eine Trageberaterin?
    Ich verleihe für solche Fälle an meine Beratungseltern bei Bedarf gerne eine Tragehilfe für den Urlaub.
    Alle Tragen, die ich von Chicco kenne würde ich dir nicht empfehlen, weniger weil ich glaube, dass sie Schäden am Knochengerüst verursachen können (bei einem 10 Monate altem Kind in vier Tagen ;-)). Sondern weil sie sehr unbequem sind und deinen Sohn in eine unphysiologische Haltung bringen.
    Ebenfalls würde ich ein Kind, dass sich noch nicht selbstständig hinsetzen kann, nicht in einen größeren Autositz setzen, sondern weiterhin in der Babyschale transportieren (die sowieso so lange wie möglich genutzt werden sollte).


    Sollte es sich bei der Trage um eine Kraxe handeln, ist diese noch nicht empfehlenswert.


    Der Marsupi+ ist mittlerweile zu klein, ich kann verstehen, dass dein Baby da nicht lange drin sein mag und vielleicht könnte man das Tuch einfach optimieren, sodass dein Baby dort drin getragen werden kann.
    Auf dem Rücken tragen z.B.


    Ich wünsche dir, dass du im Idealfall regional, also vor Ort eine Fachfrau findest, damit sie die Situation direkt einschätzen kann.


    Liebe Grüße
    Nicole

  • Danke. Ja, es ist eine Kraxe... schade, dann können wir nur das Marsupi (ist nicht zu klein: 3,5 bis 15kg) oder Tragetuch nehmen (was ich auf dem Rücken recht umständlich finde). Oder ich schaue tatsächlich mal bei der hiesigen Trageberatung vorbei, falls ich es schaffe.


    Gruß, Siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Hallo Siha,


    auf den Tragehilfen steht so manches drauf.
    Der Marsupi+ passt maximal bis Gr.68, danach ist die Haltung katastrophal, dies kann man sogar auf den Bildern sehen, die dem Marsupi+ beiliegen und ihn bewerben sollen.


    Ich würde nach einer anderen Trage gucken bzw. das Tuchbinden optimieren.


    Viel Spaß beim Tragen!

  • Hallo Siha,
    wir sind mit 18 Monaten auf eine Kraxe umgestiegen (v.a. weil mein Mann mehr traegt als ich) und ich wuerde sagen, dass der Kleine mind. 1 Stunde lang selber sitzen koennen sollte, bis ich damit anfangen wuerde. Weil sie stuetzt ja wirklich gar nicht und das Kind muss selber sitzen und die Schwankungen ausgleichen. Aber unser Sohn liebt das Ding und geht gerne in die 'Tasche', weil er einen wirklich guten Blick von da oben hat.

  • Liebe Trageberaterin, warum ist denn das schädlich?? Was genau ist daran schädlich? Auch im Vergleich zur Manduca zum Beispiel?

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Ich habe selbst eine Weile eine Kraxe genutzt - im Nachhinein eine Fehlinvestition, aber im Nachhinein ist man immer schlauer...


    Was die Trageberaterin meint: im Gegensatz zum Tragetuch oder der Manduca sitzt das Kind "lose" in der Kraxe. Es muss also die ganze Zeit selbst die Rumpfspannung aufrechterhalten, sonst sackt es in sich zusammen. Und das können Kinder, die noch nicht selbst frei sitzen können noch nicht oder nur für eine eher kurze Zeit.
    Wenn sie zusammensacken, drückt das ganze Gewicht von Kopf, Oberkörper etc. auf die Wirbelsäule... Abgesehen davon, dass es unbequem ist, ist es für mich recht gut nachzuvollziehen, dass dies nicht gesund ist.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ach nee das meinte ich gar nicht. Von der Kraxe haben wir uns vorerst verabschiedet, das dachte ich mir fast schon. Es geht jetzt um das Marsupi. Ich würde einfach gern wissen was an der Haltung darin so katastrophal ist, wenn das Kind schon größer ist als gr.68.
    Danke trotzdem für die Ausführung.

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • Der ist doch recht ähnlich zum Ergo, oder?
    Also ich finde darin die Haltung meiner Tochter sehr gut.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Der Marsupi+ ist ganz anders als Manduca oder Ergo.
    Sein Steg ist schmaler, weicher, der Hüftgurt nicht verstärkt, die Beutelung noch schlechter, dadurch ist der untere Teil sehr weich, ein großes, schweres Kind drückt den Steg also eher weg.
    Dann werden die Träger des Marsupi+ am Rücken gekreuzt, dies bedeutet eine recht enge Kreuzung, sodass das Gewicht für den Tragenden stark im Nackenbereich liegt, da die Träger am Rücken geklettet werden, wird auch der Druck / Zug auf den Rücken des Kindes gegeben, dies verstärkt die Tendenz gerade oder sogar ins Hohlkreuz zu gehen, da bei einem Kind ab 62/68 in Hosen die Stegkonstruktion in der Regel nicht mehr angemessen ist.
    D.h. die Beinchen hängen eher runter, das Becken kann nicht kippen, das Kind geht eher ins Hohlkreuz.


    Einen Schaden wird davon ein Kind vermutlich nicht bekommen, sofern es nicht den ganzen Tag so "hängt", physiologisch / bequem und möglich sind jedoch ganz andere Druck-Zug-und Komfortverhältnisse.


    Liebe Grüße
    Nicole

  • Ach so, ich habe mir auch gerade die Bilder angekuckt - der wirkt tatsächlich nicht sehr bequem.


    Ich würde versuchen, eine Manduca oder einen Ergo oder sowas zu leihen. Ich wandere wahnsinnig gerne mit dem Ergo und finde den wirklich bequem.


    Liebe Grüsse


    Talpa

  • Ich schließe mich Talpa an.


    Wenn du mit dem Tuch auf dem Rücken nicht klar kommst (ich bekam es auch nie zufriedenstellend hin), würde ich mir einen Ergo oder eine Manduca ausleihen/besorgen.


    Unsere Kleine ist 2,75 Jahre alt, und mit 15 kg inzwischen ein ganz schöner Brocken.
    Wir sind sehr oft wandern, und die wenigsten Male mit dem Kinderwagen. Man ist damit so furchtbar unflexibel. Und ich fand es schon immer viel anstrengender, den Wagen den Berg hoch zu schieben, als das Kind den Berg hoch zu tragen.


    Inzwischen wechseln wir zwischen Manduca und Kraxe ab. Je nach äußeren Umständen. Ich persönlich trage die Manduca lieber, sie sitzt einfach besser am Körper. Mit der Kraxe schwitzt man vielleicht nicht so sehr. Meinem Mann z.B. ist es komplett egal, er trägt beides gleich gerne.
    Mit der Kraxe tragen wir aber erst, seit sie 2 Jahre alt ist, und das auch nur, weil sie mal eine Phase hatte, in der sie mehr sehen wollte.


    Die Kraxe hat den Vorteil, dass man unten noch Gepäck reinmachen kann. Und dass das Kind mehr sieht. Dafür schläft es sich darin aber so furchtbar.
    Die Manduca braucht weniger Platz zum Mitnehmen.
    Und es abzusehen ist, dass die Kleine auf dem Rücken schlafen wird, benutzen wir von vorneherein die Manduca.
    Und sie sitzt auch nach wie vor sehr gerne darin.



    Wenn ihr grundsätzlich schon gerne trägt, und das auch noch weiterhin machen wollt, würde sich der Kauf einer Manduca/eines Ergos doch auf jeden Fall noch lohnen!

    J. mit zwei Töchtern, Mann und Hund

  • Danke nochmal an alle. Zum Glück ist unser Kind ein Kleinling und ganz zart. Er passt sogar noch oft in eine 68 und hat auch die Beine sind ordentlich angewinkelt im Marsupi. Dass der Rücken etwas gedrückt wird, habe ich jetzt beim Beobachten auch ein bisschen bemerkt. Zumindest sitzt er gerader als im Tuch.
    Es ist aber wirklich total ärgerlich, ich hab nun 60€ umsonst ausgegeben und muss mir dann wohl nochmal nen Ergo oder Manduca kaufen (langfristig gesehen)... X(


    Siha

    So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn.

  • ich bin seit kurzem ein riesenfan der emeibaby. wenn ihr ne trageberatung in der nähe habt, kannst du ja vielleicht mal testen, ob die für dich auch so bequem ist.