ist die manduca jetzt echt ne gruseltrage?????

Registrierunganfragen bitte kontakt(@)rabeneltern.org senden. Die automatische Registrierung ist aufgrund vermehrten Anmeldungen von merkwürdigen UserInnen bis auf weiteres abgeschaltet.

Danke und guten Austausch im Rabendorf!

Rabeneltern.org-Team
  • ich bekomme gerade in diesen facebook-tragegruppen mit, dass die manduca dort sehr schlecht geredet wird. ich trage jetzt selber gar nicht mit der manduca aber wundern tut mich das schon. ich habe schon damals getragen, als die manduca rauskam und als absolutes nonplusultra unter den kompforttragen galt. klar, mittlerweile ist viel neues "tragematerial" hinzugekommen aber ist es gerechtfertigt, die manduca so schlecht zu reden? irgendwie macht mich das so ein bisschen traurig...wahrscheinlich, weil wir die damals alle so gefeiert haben :S

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • Ich habe noch den Ergo und den ganz alten (ungepolsterten), damit habe ich 2004 mein erstes Kind getragen. 2. Kind 2007 habe ich mehr im TT getragen. Damals gab es den Manduca neu, ich wollte, aber nicht schon wieder eine neue Trage.
    Ich denke es geht darum, dass der Steg nicht verstellbar ist und der Rücken platt gedrückt, durch die Träger die am Rückenteil befestig wird und der soll beim Babies noch gerundet bleiben.
    Mini habe ich versucht mal in den Mei Tai oder Yamo (ähnlich wie der ungepolsterte Ergo) zu tragen, aber mich störren die Schnallen unter die Achseln und mir passt der Hüftgurt nicht mehr #pfeif , der Mei Tai war noch zu breit und zu gross.


    Aber ich finde den Manduca und Ergo 1000 mal besser als BB und co. 8-)

  • Meine Tochter saß anatomisch korrekt in der Manduca, jederzeit, mit gerundetem Rücken in perfekter Anhock-Spreiz ohne Einschneidungen an den Beinen o.Ä., ich fand die Manduca bequem und leicht zu händeln, sie hat mir alles geboten, was ich brauchte. #weissnicht

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • eva...den ganz, ganz alten ungepolsterten ergo habe ich auch noch #herzen

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • Der Rücken platt gedrückt? Habt ihr das so empfunden bei der Manduca? Ich nicht, fand den immer genauso rund wie im Tragetuch bzw. das Kind rutscht doch trotzdem ergonomisch um den Busen (bzw. bei meinem Mann um den Waschbärbauch) herum mit rundem Rücken zusammen. - Und sowieso im Vergleich zum geraden Rücken im Kinderwagen... Na, müssen wir hier im Forum wohl nicht weiter ausführen.


    Der Steg hatte doch schon 2 Breiten durch eingeknöpften Neugeboreneneinsatz, der viel schmaler war.


    Hmm, unsere Tragezeit ist vor 3 Jahren zu Ende gegangen, was sich seitdem auf dem Tragehilfen-Markt getan hat hab ich nicht im Blick. Wurde da viel weiterentwickelt?


    Wir haben die meiste Zeit am besten mit Manduca getragen, zwischendurch gab es mal eine Wachstumsphase, in der Baby da von der Rückenlänge und Achselhöhe nicht so gut reinpasste wie in den Ergo, und dann irgendwann war die Manduca wieder für unser Kind passender. Klar passt nicht jedem Kind dasselbe. Aber schlechtes hab ich von der Manduca an sich noch nicht gehört.

    Wir wurden erschaffen, um uns weiterzuentwickeln, sonst hätte Jesus sicherlich vor über zweitausend Jahren gesagt: "... und jetzt sitzt ganz still und tut gar nichts, bis ich wiederkomme!" Swami Beyondananda

    Einmal editiert, zuletzt von elbeentchen ()

  • @ elbeentchen



    schön, dich zu lesen!!!! du hast dich ja hier im forum ewig nicht blicken lassen :D



    hier im stadtteil wird sehr, sehr viel mit manduca getragen. ich lese das eher so in den facebookgruppen, wo sich die cracks austauschen 8o
    ich gehöre im übrigen nicht dazu. ich brauche es nicht so perfekt. zur zeit trage ich gerne mit meinem ergo..an dem hänge ich einfach, weil beinahe all meine babys da drin unterwegs waren #love

    Susanne mit Kasperle 08/04 , Seppel 01/07 und Gretel 10/10 :) und Überraschungsstar April/2014


    Pippi Langstrumpf:" Es ist unbedingt wichtig für kleine Kinder ein
    geordnetes Leben zu haben. Besonders, wenn sie es selbst ordnen dürfen." :D

  • Danke für den Thread. Die Frage hab ich mir nämlich auch schon gestellt.


    Also in meinem Kanga-Kurs sind fast nur Manducas, sogar die Trainerin, die ja auch Trageberaterin ist, hat eine. Sooo schlimm kann diese Trage also nicht sein.


    Ein ganz kleines Baby würde ich vermutlich nicht reinsetzen.

  • Den Neugeboreneneinsatz fand ich tatsächlich schon immer Mist und mehr als grenzwertig.
    Für größere Babys und Kleinkinder finde ich die Manduca eine gute Trage.
    Allerdings gibt es inzwischen echt bessere und mitwachsende Tragehilfen.

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Mich nervt dieses Manduca-Bashing. Die Manduca bleibt ne gute Trage, es gibt ja inzwischen sogar einen Stegbaendiger dazu. Sie ist halt nicht aus TT-Stoff, und ja, es gibt noch optimalere Tragen, aber deswegen ist sie mMn nicht SCHLECHT!

  • Ich habe eine Manduca. Entgegen der Herstellerangaben ist sie zwar nicht ab Geburt nutzbar, aber ab Sitzalter ist sie durchaus gut. Ich finde sie fürs Rückentragen wesentlich besser als TT.

    Kitten (37) with Tiger (36) and Tiger-Cub, the cleverest (7)


    Lachen macht lustig.8o


  • Naja, es gibt halt inzwischen so gute neue Entwicklungen auf dem Tragemarkt, dass die Manduca eben nicht mehr das Non-Plus-Ultra darstellt.
    Allerdings gibt es sicher noch etwas zwischen Optimum und Gruseltrage und zu letzteren gehört die Manduca sicherlich nicht.
    Dadurch, dass der Steg eben schlecht verstellbar ist (man kann sich natürlich mit abbinden behelfen solange er zu breit wäre) und das Rückenteil eben etwas fester und mit Zug durch die Anbringung der Schulterträger versehen ist sie für kleinere Kinder eben nicht uneingeschränkt zu empfehlen.
    Für Kinder im Sitzalter mit einer ungefähren Kleidergröße von 74-86 ist sie aber immernoch ziemlich gut.
    Für den Neupreis den man für eine Manduca zahlt würde man allerdings auch eine länger mitwachsende Tragehilfe mit mehr Verstellmöglichkeiten bekommen. Allein deshalb würde ich sie nicht mehr neu kaufen.
    Ich habe allerdings auch eine Manduca hier, sie wurde zeitweise gern genutzt und hat mich gebraucht nur 35 Eur gekostet. Den Neugeboreneneinsatz habe ich rausgesäbelt, damit keiner auf die Idee kommt ihn zu nutzen sollte das Ding nochmal weiterziehen. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von Arashu () aus folgendem Grund: Wenn Kind auf die Tastatur haut gibt das bisweilen lustige Ergebnisse und vorzeitig abgeschickte Beiträge.

  • Hier auch eine Stimme pro Manduca. Die Hebi riet uns allerdings, unsere Tochter erst mit 4 bis 6 Wochen da reinzutun und vorher das Tragetuch zu nehmen. Da sie schon immer ein recht großes Baby war, brauchten wir auch den Einsatz nicht lange und merkten schnell, dass es ohne sogar besser geht. Mein Mann und ich finden sie recht praktisch und wenn hierzulande Eltern tragen, dann nur mit der Manduca.


    Ich hab das Gefühl, die bringt Leute zum Tragen, die sonst nie auf die Idee gekommen wären. Die ist momentan hier irgendwie "in", einer hat's angefangen und dann machten es viele nach. #ja

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • ich verwende den manduca seit 2008 und finde ihn immer noch am besten. für neugeborene bzw. kleine babys nehme ich aber lieber die babytrage von storchenwiege.

  • Den Neugeboreneneinsatz habe ich rausgesäbelt, damit keiner auf die Idee kommt ihn zu nutzen sollte das Ding nochmal weiterziehen. ;)



    So hab ich es auch gemacht. :D
    Naja, und weil mich das Dingen gestört hat, entweder man hat nen störenden Stofflappen oder eine aufgewickelte/gefaltete Stoffwulst am Hintern des Kindes.

    "Über besorgte Bürger wusste er Bescheid. Wo auch immer se sich aufhielten: Sie sprachen immer die gleiche private Sprache in der "traditionelle Werte" und ähnliche Ausdrücke auf "jemanden lynchen" hinaus lief." Terry Pratchett: Die volle Wahrheit
    LG Bryn mit Svanhild (*01), Arfst (*02), Singefried (*09) und Isebrand (*12)

  • Ich hab auch ne Manduca, sie war eine der wenigen Tragehilfen, die man oft gebraucht bekam und ich mir somit leisten konnte.
    Allerdings konnte Madame schon fast sitzen, als ich angefangen hab, damit zu tragen, ich könnte mir nicht vorstellen, damit so ein ganz kleines zu tragen (egal ob mit oder ohne diesen Einsatz), allerdings gibts ja nun diesen size-it.
    Ich glaub nicht, das ich meinem Baby den Rücken kaputt gedrückt habe, und ich trag Madame heute damit noch kurze Strecken, leider wird mittlerweile der Steg schon zu schmal und ich weiß echt nicht, ob es noch lohnt, da nach was anderem zu schauen.

  • Arashu, Bryn, Trüffel, welche Tragen meint ihr denn zum Beispiel, die besser sind? Ich stehe gerade kurz vor der Investition in eine Manduca (auch nicht für ab Geburt), schwenke aber gerne noch um ^^

  • Ich habe jetzt bei meinem dritten Baby noch ein paar andere Tragen ausprobiert, die auch für kleinere Babys geeignet sind, dann aber letzten Endes dann doch wieder den alten Manduca von den anderen beiden genommen, der bis dahin dann auch passte (vorher Tragetuch). Ich fand die anderen alle unbequemer oder unpraktischer.

  • Ist denn der Marsupi Plus jetzt auch schlecht? Ich hab meine Tochter zunächst im Marsupi getragen und dann in der Manduca und im Ergo, und nebenbei auch immer mal in verschiedenen Tüchern, dabei eins aus Indien, das kein offizielles Tragetuch ist, aber für die Hüfte war es super, und schön war es auch.


    Ich neulich mal so ein mitwachsendes Ding ausprobiert. Klar, das bietet viel Komfort, ich hab das aber als Luxus und für mich eher lästig empfunden. Das ist ungefähr so, als hätte man in einem Auto das große Lederpaket. Ist schön, aber das kleine tut es auch. #weissnicht


    Manchmal hab ich den Eindruck, da ist auch viel Ideologie hinter und sich abgrenzen vor den vermeindlich dümmeren älteren Elterngenerationen (die ja eigentlich sehr dicht aufeinanderfolgen), und für solche Grabenkämpfe bin ich echt nicht zu haben. Solange eine Trage funktioniert, anatomisch gut ist für Mutter und Kind, da ist doch alles super.


    Allerdings glaub ich auch nicht, dass es die eierlegende Wollmilchtrage gibt, die durch alle Phasen hindurch immer gleich gut perfekt passt, ökologisch abbaubar klimaneutral antidepressiv politisch korrekt fair produziert nachhaltig vegan rohkostbar ist.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Schokolade löst keine Probleme. Aber das tut ein Apfel ja auch nicht.


  • Danke für den Thread!!!


    Ich hab mich das auch gefragt. Hab erst vor Kurzem aus Not begonnen, zu tragen. Hab eine völlig überteuerte gebrauchte Manduca gekauft (Frustkauf/Notkauf). Und nu lese ich auch fast nur noch Schlechtes. ;( Wobei...eigentlich hab ich keine Zeit, zu lesen.


    Naja, ich finde, dass dr Rücken gut rund ist darin. Mops wiegt schon fast 11kg und hängt vorne dran. Nicht gut finde ich, dass er, wenn hinten dran, vom Kopf her trotz Kopfhaltedings sehr merkwürdig schlackert. So kann er auch nicht schlafen. Der Stoff ist in der Tat etwas hart und schneidet im Nacken etwas ein...aber er fühlt sich sehr wohl. Da er noch nicht selbst sitzen kann ist mir Wagen (in dem er nur noch sitzen will :S ) auf längeren Strecken zu heikel.


    Also hier auch ein verhaltenes Pro Manduca. Kenne zugegebenermaßen außer kurzem TT und gestärktem Wickeltuch (ist so ne afro-Sache, hab ich glaub bei weißen Müttern noch nie gesehen) kaum Alternativen aus der Nähe.