Tonga - verstellbar

  • Hallo,


    da es gerade draussen wieder so heiss ist und man ja eh schwitzt, dachte ich ich schreib mal was über die Tonga-Tragehilfe.


    1. Bei der Erstbewertung anzugeben:


    Allgemeine Daten
    Welches Modell wird bewertet?
    "Tonga réglable" (also verstellbar), Jahr 2012, réference 121B
    www.tonga.fr


    Herstellungsland
    Frankreich, Hersteller: FILT


    Ab bzw. bis zu welcher Größe ist die Tragehilfe verwendbar?
    3,5 bis 15 kg laut Herstellerangabe


    Kriterien für gesundes Tragen:
    Ist der Anhock-Spreiz-Sitz möglich, d.h. sind die Kniekehlen im entspannten Zustand auf Höhe des Pos des Kindes? Wie breit ist der Steg?
    Ja.
    Vom Hersteller selbst wird die Trage für Kinder ab 3,5 Kg empfohlen, in einschlägigen französischen Foren streitet man darüber obs liegend ab Geburt wirklich so dolle ist. Meine Meinung: Kind muss sitzen können.
    Die Trage ist für "portage d'appoint", also kurze Tragedauer bestimmt.
    Das Tragen gestaltet sich sehr aktiv. Der Hersteller selbst empfiehlt aus sicherheitsgründen immer eine Hand um den Rücken des Kindes zu haben.
    Anhock-Spreizhaltung ist sehr gut möglich, wie in einem Sling.
    Da das Netz ja das Kind umschliesst, aber kein stränchenweise festziehen -wie bei Slings oder Tüchern- passiert, sollte das Kind einen guten Klammerreflex haben. Die Tonga ist wirklich etwas für Träger und Tragelinge, die schon TT oder Slingerfahrung haben und eine Lösung suchen, wenns schnell gehen muss. Bzw. Hop-on-hop-off: 5min Tragen, dann Laufversuche, dann 5min Tragen, dann Bobbycar, dann 5min Tragen, usw. Wenn mann eh schon Fussball, Bobbycar und Bananen in der Hand hat, will man nicht noch einen Sling umhängen haben. Ausserdem dauert das korrekte Festgezuppel im Sling länger als die Tragezeit. Will man den Netzabdruck -eigentlich garnicht viel, solange das Kind eine vernünftige Hose trägt und die Tonga gut benutzt wird- vermeiden und eine schmerzende Trageschulter auch, dann hält man sich an die Anleitung des Herstellers und beschränkt die Tragedauer in der Zeit und auf ein aktives, waches Kind.

    Kann der Kopf gestützt werden (v.a. wenn das Kind eingeschlafen ist)? Art und Größe der Kopfstütze?

    Nein.
    Wie gesagt, es geht darum mit dem Kind ohne Krampf im Arm 5-15min zu tragen. Sollte es innerhalb von 2min doch einschlafen muss man eben seinen Arm dazu bemühen den Kopf etwas zu stützen.

    Ist der Rücken gut gestützt? Gerade dort sollte die Trage möglichst eng anliegen und eine stützende Funktion übernehmen können. Das Kind darf dabei weder zur Seite wegkippen noch in sich zusammensacken! Wie hoch ist das Rückenteil?

    Der Rücken wird je nach Grösse des Kindes mehr oder weniger hoch gestützt. Kleines Kind: Netz bis zu Hals/Schultern, Grosses Kind: Netz nur bis Mitte des Rückens. Aktiver Trageling, der einen Klammerreflex hat absolut notwendig.


    Ist die Tragehilfe in der Weite mehrfach stufenlos verstellbar und weist sie auch in der Länge und im Kopfbereich genügend Spielraum für das wachsende Kind auf?
    Stufenlose Verstellbarkeit für den Träger durch die eingebaute "Schnalle" (flache, nichststörende Konstruktion, die die Länge regelt). Fürs Kind siehe oben.

    Qualität des Materials (BW, Mischungen; weder zu nachgiebig (grobmaschiges "Netz" noch zu steif (Synthetik))?

    Omas Einkaufs-Netztasche-Revival: grobmaschiges Netz, hinterlässt eventuell Abdrücke am Kind. Daher nur kurzzeitiges Tragen. Material: Baumwolle.

    Ist der Schwerpunkt nah am Träger, denn das ist für den Rücken des Trägers am besten?

    Ja, wenn richtig eingestellt und das Kind einen guten Klammerreflex hat. Ist das nicht der Fall sollte man diese Trage in der Handtasche lassen.


    Besonderheiten (Abnäher etc.)?
    100% Schwimmbadtauglich, da wenig Vollsaugen und wasserdurchlässig


    Alltagstauglichkeit
    Breite und Länge des Hüftpolsters
    Keine Polsterung. Kein Hüftpolster, weil wie ein Sling

    Sind Gurte und Riemen gut gepolstert und einfach zu bedienen?

    1x einstellen =10sek. Längenvariablität ist genial: Grosse und kleine, dicke und dünne Kinder und Träger für die gleiche Trage. Damit der Opa das Kind nicht auf die Schultern hocken muss und das Kind die letzten 5 Haare rupft.

    Sind die Nähte gut verarbeitet und strapazierfähig?

    Ja.


    Sind die verwendeten Materialien ökologisch unbedenklich?
    Nur CE Norm auf dem Schild, aber wo nicht viel Material ist kann auch nicht viel Material gelutscht werden.

    Gewicht der Tragehilfe?

    150-200g sehr luftig.

    Lässt sich die Tragehilfe gut verstauen (handtaschentauglich)?

    Handtasche? Hm ich würd eher sagen Handysocke. Okee durch den Verstellmechanismus etwas dicker als das Iphone

    Sieht sie gut aus?

    Ja, wenn man auf retro steht.


    Qualität der Bedienungsanleitung
    Umhängen, Kind reinstecken, abgeht die Post.

    Tragevarianten (Bauch, Hüfte, Rücken)

    Hüfte, Verschieben in Richtung Bauch oder Rücken möglich. Kind muss aber aktiv mitarbeiten. Anscheinend auch gut zum Stillen geeignet, was man so auf Bildern sieht. Kann ich nicht testen, da sich mein Kind selbst abgestillt hat.


    2. Spezielle Daten, bei jeder weiteren Bewertung anzugeben


    Alter bzw. Größe und Gewicht des getragenen Kindes
    16 Monate, 9,5kg Kleidergrösse 80, Klammeraffe (braucht eigentlich keine Trage, krallt sich einfach so am Träger fest und macht zur Not blaue Flecken)

    Körpergröße und -form der Trägerin/des Trägers, evtl. Konfektionsgröße angeben

    Kleidergrösse 36, 158cm gross, 53kg weiblich
    Kleidergrösse M, 175cm gross, 70kg männlich

    Findet Ihr die Tragehilfe bequem? Für kurze oder auch für lange Tragezeiten?

    Kurzzeitig und Schwimmbad super. Dafür ists gedacht, daher hab ich lange garnicht probiert.
    Schwitzfaktor minimiert. Ideal im Sommer.

    Abschließende Kurzbewertung: Wie viele Raben erhält die Tragehilfe von Euch?

    Erhält 3 Raben, weil der Preis für den kleinen Fetzen Stoff doch happig ist und es ja keine "Einsteigertrage" zum Rundumspass ist, sondern eben nur was zusätzliches:
    #dreiraben

  • Hallo Hopser,


    über das Teil wollte ich auch schon die ganze Zeit berichten, weil ich es grade bei der Hitze jetzt großartig finde.
    Danke für deine super Vorarbeit :)


    2. Spezielle Daten, bei jeder weiteren Bewertung anzugeben
    Alter bzw. Größe und Gewicht des getragenen Kindes
    12 Monate, 82 cm, 11 kg


    Körpergröße und -form der Trägerin/des Trägers, evtl. Konfektionsgröße angeben
    w 172 cm, 64 kg und
    m 185 cm, 83 kg

    Findet Ihr die Tragehilfe bequem? Für kurze oder auch für lange Tragezeiten?

    Für kurze Wege < 1-2 km sehr bequem.
    Mit Kind in Trage + Rucksack + Handtasche + volle Einkaufstüte + Paket untern Arm geklemmt rauf in den 4. Stock immer noch gut machbar.


    Schulterteil und Sitz sind halt nicht gepolstert, es kann also mal irgendwo (leicht) einschneiden/Abdrücke hinterlassen.


    Hier ein Bild, nach ca. 15 min drin sitzen.




    Ungemütlich kann es werden, wenn der Tragling sich nach vorne rausbeugen will (um den Einkaufswagen zu schieben zB. ;) ), oder sonstwie unruhig ist, dann muß man unter Umständen kurz mit beiden Händen/Armen das Kind sichern.
    Geht aber sehr gut, da eine Hand ja eh am Kind ist.


    Weicht Ihr in einem der oben aufgeführten Punkte von der Ersteinschätzung ab?
    Im Gegenteil, kann da alles unterschreiben.
    Besonders vielleicht auch nochmal die Einschätzung, daß das Kind sitzen können sollte, bzw. aktiv mitmachen muß.
    Wenn die Körperspannung zu sehr nachläßt, kommt mir die Netzkonstruktion ein bischen zu wackelig vor. Habe es mit kleinerem Baby aber nicht ausprobiert.

    Abschließende Kurzbewertung: Wie viele Raben erhält die Tragehilfe von Euch?
    Da ich das Ding seit Anschaffung jeden Tag mehrmals gern benutze, und es (mit den genannten Einschränkungen) eine echte Hilfe ist, finde ich den Preis nicht mehr soo viel zu hoch.


    #vierraben


    #top

    mx21.gif

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Ene ()

  • Cool, dass du das Bild eingestellt hast, das hatte ich nämlich nicht griffbereit und war nicht sicher, ob das was ich beschrieben habe verständlich ist.


    Hier noch ein Video von einer französischen TT-Beraterin, was das Stillen in der Tonga angeht (sie schreibt selbst dazu, dass man das Baby weiterhin mit einer Hand sichern muss)
    http://www.youtube.com/watch?v=Ttf0Jp5ZFYg