Plazenta essen

Liebe interessierte Neu-Rabeneltern,

wenn Ihr Euch für das Forum registrieren möchtet, schickt uns bitte eine Mail an kontakt@rabeneltern.org mit eurem Wunschnickname.
Auch bei Fragen erreicht ihr uns unter der obigen Mail-Adresse.

Herzliche Grüße
das Team von Rabeneltern.org
  • Ehrlich gesagt schüttelt es mich bei dem Gedanken daran. Aber auf fiese Nachwehen kann man ja auch verzichten, oder?!


    Also interessiert mich:


    Wer hat von seiner Plazenta gegessen?
    Wie waren die Nachwehen? (am besten im Vergleich zu anderen Geburten, ohne Plazentaschmaus)
    Wie/wieviel habt ihr verzehrt?


    Bin gespannt... #ja

    LG von Solveig mit
    #female 03/2004 und #male 08/2008 und ... #herz (ET 3.11.14)


    Wir könnten so viel von Kindern lernen,
    wenn wir nur nicht so erwachsen wären.

    Einmal editiert, zuletzt von Krebs ()

  • Viel Spaß beim Lesen....


    Plazenta essen

    --------------------------------------------------
    Wenn ich mir einen Krankenwagen im Ballettröckchen tätowieren lasse, habe ich Tatütatatütütattoo! #blume
    --------------------------------------------------
    .png

  • Oh toll! Danke! :D

    LG von Solveig mit
    #female 03/2004 und #male 08/2008 und ... #herz (ET 3.11.14)


    Wir könnten so viel von Kindern lernen,
    wenn wir nur nicht so erwachsen wären.

  • Kind 1 - keine Plazenta - fiese Nachwehen.
    Kind 2 - keine Plazenta - oberfiese Nachwehen.
    Kind 3 - keine Plazenta - zum Heulen schlimme Nachwehen.
    Kind 4 - Plazenta gegessen - nur ganz leichte Nachwehen.


    Angeblich hilft es gegen einiges aber nicht gegen Nachwehen - aber bei mir hat's gewirkt und war auch nicht eklig. Ich würde es nie wieder nicht tun.

  • ich kann voll und ganz bei ohnezahn unterschreiben :D


    nicht nur keine nachwehen hatte ich, es ging mir auch psychisch und körperlich um welten besser, um nicht zu sagen, so richtig gut :)


    den gedanken, plazenta zu essen fand ich eklig...aber mein mann stopfte sie mir einfach in den mund, reichte mir direkt saft zum spühlen und gut war


    immer wieder würd ichs tun

    liebe grüße Susi mit H(Juli04) N(Juni07) L(April10) K (April14) und T (Juni2016) #herzen

  • Ich hab keine Plazenta gegessen und hatte mit jedem weiteren Kind schlimmere Nachwehen. Ich hätte es vielleicht gemacht, mich aber nicht getraut im KH als Freak zu outen ;)

  • Ich habs getan und würde es wieder tun.
    Einfach von der Hebamme ein fingernagelgroßes Stück abschneiden lassen und wie eine Tablette - nur nicht dran denken, es ist nur eine Tablette, es ist nur eine Tablette, lediglich ein paar Nährstoffe #yoga - mit einem Glas Wasser runtergespült.


    Kaum spürbare Nachwehen, weiches, weibliches Aussehen, wie das blühende Leben noch Monate danach, tolle Haut, glänzende Haare... Ob es davon kam? Vielleicht. Ich bekam jedenfalls viele Komplimente, ich würde ganz anders aussehen als die meisten frischgebackenen Mütter. #freu
    Aus dem Rest haben wir Globuli gemacht.

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.

  • ich habs mit tee runtergespült..und die hebammen waren nicht verwirrt :)
    nachwehen: vorhanden aber aushaltbar. fit war ich nach beiden geburten gleichermaßen .


    was macht man eigentlich mit den globulis?

  • Ungefähr einen Löffel voll oder so? Weiß nicht mehr genau.


    Keine Nachwehen, keinen Babyblues, früher und problemloser Milcheinschuss, superschnelle Rückbildung. Was wovon kommt, weiß ich natürlich nicht.


    Ich würde es wieder tun.


    Ich fand es auch nicht ekelig.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Okay, sind ja doch einige, die es ausprobiert haben. Ich kenne im real life nur eine Frau. Na mal schauen. Im Moment bin ich fest entschlossen. :P

    LG von Solveig mit
    #female 03/2004 und #male 08/2008 und ... #herz (ET 3.11.14)


    Wir könnten so viel von Kindern lernen,
    wenn wir nur nicht so erwachsen wären.

  • Okay, sind ja doch einige, die es ausprobiert haben. Ich kenne im real life nur eine Frau. Na mal schauen. Im Moment bin ich fest entschlossen. :P


    ... Die dir davon erzählt hat :D


    Ich hab's auch gegessen und Posaune es im RL nicht rum. Das wissen nur wirklich enge Freundinnen...

    • Offizieller Beitrag

    Keine Plazenta gegessen, keinerlei Probleme. Nachwehen kaum gespürt.
    Finds gar nicht eklig. Bei Licht betrachtet weitaus unseltsamer als totes Tier zu essen. ^^
    Plazenta liegt im Tiefkuehler und wartet darauf, vergraben und mit einem Baum bepflanzt zu werden.
    Wenn es gutes, geniessbares (=nicht zaeh und kalkig) Fleisch wäre, koennte ich mir vorstellen, es zu essen.Bei dem Thema merkt man auch, wie sehr diese Art von Ekel sozial vermittelt wird.


    Ekelt Ihr Euch eigentlich auch vor Eurer eigenen Milch? Und vor den Ausscheidungen Eures Kindes? Und Euren, inkl. Mens? *Neugier* Oder hat sich da der Ekel irgendwie veraendert?

  • Ich glaub, das ist wie mit dem Familienbett oder Mutterkindbett oder so, und wie mit dem LZS. Wie oft ist mir schon begegnet, dass mir jemand gesagt hat, er sei gestern Abend bei seinem Sohn im Bett mit eingeschlafen, und dabei so getan hat, als sei das Zufall, und wenn ich dann selbst offen davon rede, dass wir in einem Bett schlafen, kommt heraus, dass es da genau so ist.
    Ok, ganz so oft kommt es wohl nicht vor, aber ich denke doch, hin und wieder schon.

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • Ekelt Ihr Euch eigentlich auch vor Eurer eigenen Milch? Und vor den Ausscheidungen Eures Kindes? Und Euren, inkl. Mens? *Neugier* Oder hat sich da der Ekel irgendwie veraendert?


    Nein, ich ekel mich nicht vor meiner Milch, aber mittlerweile schon vor dem Stuhlgang meiner Tochter, weil er so infernalisch stinkt, aber auch nicht so, dass ich mich übergeben müsste. Vor der Schnütte ekel ich mich schon, aber nur, wenn die wild rumgeschmiert wird und in Richtung Essen kommt, ähnliches gikt für Speichel. Vor ihrem Blut ekel ich mich nicht, würde es aber nicht gerade ablecken. Ich ekel mich vor ihrem Erbrochenen, aber eher, weil der Geruch so Brechreizerregend ist, wegmachen mit Nase zu oder anschauen und berühren geht gut.
    Meine Mens ist nicht eklig.
    Ja, so'n bisschen war ändert sich da schon von Zeit zu Zeit. Aber die Dinge und das Leben ekeln sich ja auch.
    Als ich mir in der Schwangerschaft das erste Mal Fotos von Plazenten angeguckt habe, hab ich mich fast übergeben, obwohl mir eigentlich vorher nichts Menschliches fremd war. Mittlerweile ekelt mich sowas gar nicht mehr. Vielleicht irgendwann mal wieder?

    Fiawin mit d9be21343ykoa.gif

    age.png



    Eigentlich bin ich ganz anders. Ich komme nur so selten dazu.


    Lass die Hoffnungswaschmaschine laufen!


    Whatever you want, it isn't me.

    Other people's ambitions are not my specialty.

    Sometimes I can see from here clear to the ocean.

    Sometimes I'm blind.

    Als die Vielfalt ging, entzündete die Einfalt ein Freudenfeuer.

  • was macht man eigentlich mit den globulis?


    Oh, das sind so Allround-Globulis. Wir haben sie in den Stärken D 6, D 12 und D 30 und geben sie bei "allem", also zum Fieber senken (wobei ich Fieber erstmal beobachte, vor allem bei der Großen), beim Zahnen, bei Erkältung.


    Laut Beschreibung wirken sie am besten in den ersten beiden Jahren und zwar bei Mutter UND Kind, in Abstufungen auch bei Geschwisterkindern.


    Übrigens, weil ich das grad gelesen hab: Diese Heultage sind auch an mir vorüber gegangen. Da bin ich mir ganz sicher, dass es was mit der Plazenta zu tun hatte.


    Beim ersten Kind nix dergleichen - keine Nachwehen (vermutlich da 1. Kind?! #weissnicht #gruebel )


    Beim zweiten (Sternenkind, Totgeburt) heftige Nachwehen mit dem Gedanken "muss ich nicht nochmal haben"


    und dann, bei der Kleinen Plazenta zu mir genommen, keine Probleme.


    Beim nächsten gerne wieder. :D #super #zaehne

    Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: Die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder.
    Dante Alighieri

    Wer die Wahrheit sagt, braucht ein schnelles Pferd.