Kindergeburtstag wenig Kinder, was spielen?

  • Hallo,


    mein Sohn feiert seinen 7. Geburtstag und hat nur zwei Kinder eingeladen.


    Ich weiß, dass sich die Kids vermutlich viel selbst beschäftigen können, hätte aber gerne Tipps für Indoor-Spiele die auch zu 3 (bzw. mit mir zu 4) funktionieren.


    Ich bin alleine mit den Kids, es sollte also ohne riesigen Aufwand gehen.


    Danke schön!

  • Moin gwen, ich finde ja das kleine Geschicklichkeitsspiele auch mit wenig leuten gehen. Dafür musste ich aber wissen was das für kinder sind und ob ihr viel oder wenig platz habt. Gibt es ein motto?

  • Ich hatte schon zweimal nur ein weiteres Kind zum Geburtstag hier
    Einmal unerwartet, weil alle anderen abgesagt haben und einmal geplant.


    Ich habe dieses Jahr höchstwahrscheinlich 3 Gastkinder und ein Geburtstagskind... Wir machen ne Schnitzeljagd in der Stadt....


    Ansonsten mache ich gerne Plätzchenbacken oder was basteln, wenn so wenig kinder da sind...

    "Immer die Wahrheit zu sagen, wird nicht viele Freunde einbringen, jedoch die Richtigen."

  • watte-bällchenfußball kennt man ja (und ist eher für jüngere) aber: man kann aus dem prinzip (mit strohhalm gepustet) auch eine art tisch-minigolf machen. dazu verwendet man zb teile von holzeisenbahnen und murmelbahnen oder rampen aus pappe die man dann auch verschieden kombinieren kann. sowas habe ich mal in dem alter mit meinem bruder an regnerischen tagen gespielt, gerne auch in varianten mit holzkugeln oder tischtennisbällen zb mit stiften angeschubst (könnte man mit bleistift machen auf den ein großer radiergummi aufgespießt wurde).

    H A L L O !
    R E G E N B O G E N !
    S O F O R T !

  • Ich hätte jetzt auch gedacht, dass -wenn es gemocht wird- es sich bei so wenig Kindern anbietet was schönes zu backen, zu werkeln - irgendwie kreativ was zu machen ( ist ja mit mehreren oft Sauerrei ;) )

  • Ich würde auch Plätzchen backen als Aktivität, das klappt nicht mit vielen Kindern, aber mit dreien bestimmt.
    Brezelschnappen oder Topfschlagen geht auch zu dritt (unsere Geburtstagsklassiker).
    Und wenn es nur drei Kinder sind, werden die ja wahrscheinlich auch einfach eine Runde zusammen mit den neuen Geschenken spielen.

  • Naschmemory. Einfach Smarties, Gummibärchen etc unter ungedrehten Bechern verstecken.

  • Backen klingt gut. Muss nur schauen ob die Jungs da mitmachen. Weihnachtskekse vielleicht.


    Ansonsten haben wir kaum platz und bewegungsspiele gehen nicht


    Topfschlagen ist aber immer gut.


    Ich bin halt auch so herrlich unmotiviert. Hab eh schon kaum Energie und dann auch noch Geburtstag.....

  • Stell einen Eimer mit Playmais auf, Kartonstücke als Unterlage um z.B eine Landschaft darauf zu gestalten und ein paar Bider als Anregung dazu legen. Bei uns waren mal fünf Jungs uns ein Mädchen über eine Stunde lang damit beschäftigt. Einer hat sich ein Fussbalstadion gebastelt, einer ein Spielplatz usw.
    Das war der Hit.

  • Wie wäre es mit selber Pizza backen?
    Vielleicht auch was mit Holz machen? Man kann so Holzrohlinge kaufen, Dinosaurier z.b., und dann weiter schnitzen oder schmirgeln.
    Vielleicht fällt mir noch was ein.

  • Hier noch eine Stimme für Plätzchenbacken. Gerade jetzt passt das doch toll. Und du hast gleich etwas, was du den Kindern mitgeben kannst.
    Meine Jungs sind 6 und sind zur Zeit total für Plätzchen zu begeistern. Sie waren am Sonntag bei meiner Schwägerin zum Plätzchenbacken und sie haben geschwärmt davon: "endlioch durften wir mal was ohne Erwachsene machen" #super
    Meine Schwägerin hat sich wohl montessorisch (Naturbegabung ;) ) zurückgehalten und wirklich nur soviel geholfen, wie absolut nötig war.
    Sie hat den Teig fürs Ausgestochene vorbereitet. Die Kinder haben dann selber ausgerollt und ausgestochen. Dann die Backbleche in den Ofen geschoben.
    Die heißen Bleche hat dann wieder meine Schwägerin rausgeholt.
    Sie hat Sachen zum Verzieren bereitgestellt: Zuckerfarbe aus der Tube, Zuckerperlen, Steusel... Und Schokolade zum Verzieren hat sie noch erhitzt. Alles andere haben die Kinder gemacht. Damit waren sie 4 Stunden lang konzentriert bei der Sache.

  • 4 Stunden? Ich bin froh wenn es ne Stunde reicht ^^


    Plätzchen stehen auf jeden Fall auf dem Plan,wollte eh mit dem Kleinen backen, dann ist das abgehakt.

  • Ich würde auf jeden Fall noch eine Austobeeinheit an der frischen Luft einbauen.
    Entweder am Anfang ganz trivial auf dem Bolzplatz Fussball spielen oder wenn es schon dunkel ist, eine Schnitzeljagd oder Schatzsuche mit Taschenlampen. Oder verstecken im dunklen ...

  • Ich hab ehrlich gesagt auch keine Nerven da noch großartig was Richtung Schatzsuche zu planen. Da ich AE bin wirds so schon stressig genug.


    Es geht von 14.30 bis 18.00 uhr und wir werden kuchen essen, dann topfschlagen spielen, dann ein Blech Kekse backen und dann gibts Freispiel bis zum Abendessen (Burger und Pommes).



    Danke für eure tipps :)

    Viele Grüße von Gwen


    mit #male 11/07

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gwen ()